Support » Allgemeine Fragen » Problem mit Icons

  • Hallo zusammen,

    ich lese jetzt fleißig im Forum mit seit ein paar Tagen aber leider finde ich keine Lösung für mein Problem.

    Auf meiner Website werden keine Icons mehr angezeigt.
    Ich hab mit Better replace bereits alles auf die neue Url gelinkt.

    Jedoch scheint es, als hätte WP einen Link zum falschen verzeichnis.

    Ich kenne mich leider gar nicht gut mit sowas aus und bin am verzweifeln.

    Ich hab mir bereits den link zu den img angeschaut die fehlen und der liegt im Verzeichnis https:// pualima.de/wp-content/themes/wordpress-theme-atomion/assets/ auf meinen One. com FileManager.

    Ich nutze zwar Atomion aber das hat ja was mit meiner eigenen Konfig. zutun.

    Deswegen hoffe ich mal das ich hier richitg im unter dem thema.

    Liebe Grüße,
    Tamara

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Monaten, 4 Wochen von tammysdiys.

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 14 Antworten - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Auf meiner Website werden keine Icons mehr angezeigt.

    Bevor ich lange suchen muss: um welche Icons geht es ganz konkret?

    Thread-Starter tammysdiys

    (@tammysdiys)

    Es geht direkt um die Social Media, Breadcrumb, Kundenkonto, Warenkorb Icons etc.
    Die sieht man direkt beim start oben links und rechts unter der TopBar beim Header.
    Dort werden nur rechteckige Kästche angezeigt.

    Jeodch wenn ich die Seite am Hadny aufrufen, sehe ich die Icons.
    Nur am PC nicht.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten, 4 Wochen von tammysdiys.

    Es geht wohl um die Font-Awesome-Icon-Fonts, die – warum auch immer – über https://usercontent.one/wp/www.pu***ma.de/wp-content/themes/wordpress-theme-atomion/assets/fonts/source-sans-pro-v11-latin/source-sans-pro-v11-latin-regular.woff geladen werden sollen. Der Eintrag usercontent.one/wp/ scheint da keinen rechten Sinn zu machen, ich weiß aber auch nicht wo der herkommt.

    Workaround: installier mal das Plugin Font Awesome und schau, ob dann die Icons richtig angezeigt werden.

    Da wird die Font-Datei nicht geladen, die Seite produziert auch massenhaft Fehler, die man in der Konsole des Browsers prüfen kann.

    Thread-Starter tammysdiys

    (@tammysdiys)

    Oha, das hat das problem direkt gelöst!
    Danke dir!

    Hab ich denn eine Möglichkeit, Font-Awesome verlinkungen selbst anzupassen?
    Oder ist das eher nicht Empfehlenswert?

    Denn der Eintrag muss ja irgendwo direkt bei WP drin sein, da ich das nicht im Websapce oder der Datnebank finde.

    Oha, das hat das problem direkt gelöst!

    „Gelöst“ ist etwas voreilig.

    Laut DSGVO darfst du nicht ohne ausdrückliches Einverständnis persönliche Daten der Webseitenbesucher an Dritte weitergeben. Das passiert aber, wenn der Font-Awesome-Font von einem externen Server geladen wird (die IP-Adresse der Webseiten-Besucher wird ungefragt weitergegeben). Abhilfe könnte das Plugin Self-hosted Google-Fonts bringen.

    Grundsätzlich scheint das Theme aber Fonts per https://usercontent.one/ einbinden zu wollen – ebenfalls ein Verstoß gegen die DSGVO und dein Server lehnt die Verbindung ab, weil es für eine verschlüsselte Übertragung der Website keine fremden Inhalte erlaubt. Da scheint beim Theme etwas nicht zu stimmen. Eine Anpassung des Codes ist sicher möglich, wenn du gut programmieren kannst. Das können wir aber nicht beurteilen, weil uns das Theme nicht für kostenlosen Support zur Verfügung steht.

    Ganz ehrlich: ich würde ein anderes Theme verwenden, dass diese Probleme nicht hat.

    Thread-Starter tammysdiys

    (@tammysdiys)

    Danke für die Info!
    Leider gab es davor keinerlei probleme mit dem Theme.
    Die kamen erst nach dem überspielen auf den neuen Webspace / Datenbank der Domain.

    Deswegen ist die vermutung das hier was nicht glatt gelaufen ist.

    wenigstens funktioniert es für den kurzen übergang, das hilft schonmal ungemein.

    Vielen dank!

    Thread-Starter tammysdiys

    (@tammysdiys)

    DIE LÖSUNG

    Hallo zusammen,
    nach nun 4 Tagen Problemsuche, brachte die vierte Kontaktaufnahme zu meinem Hoster endlich etwas. Ich dachte, ich teile die Lösung hier, bin bestimmt nicht die einzige, die so ein Problem hat bzw. hatte 😉

    Und zwar war das Problem auf das CDN zurückzuführen.
    Bei mir hat sich das automatisch aktiviert nach der Übernahme auf meine neue Domain.

    Das Deaktivieren und somit die DSGVO-konforme Anzeige mit nun wieder richtigen
    Font-Awesome ging bei meinem Anbieter wie folgt:
    – WordPress Panel öffnen
    – In der linken Leiste den Provider auswählen (bei mir one.com)
    – Auf Performance > CDN
    – im Reiter CDN den Regler von aktiviert auf deaktiviert schieben

    Siehe da, alle Font-Awesome Icons wieder da und kein Pfad über usercontent.one/

    Ich hoffe, das hilft auch anderen weiter 😉

    Liebe Grüße,
    Tamara

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten, 3 Wochen von tammysdiys.

    Hallo,
    danke für die Info, aber leider ist mir unklar, wo du das geändert hast:

    – WordPress Panel öffnen
    – In der linken Leiste den Provider auswählen (bei mir one.com)
    – Auf Performance > CDN
    – im Reiter CDN den Regler von aktiviert auf deaktiviert schieben

    Ist das eine Einstellung im Kundenbereich deines Providers?

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Ist das eine Einstellung im Kundenbereich deines Providers?

    Ja, CDN-Einstellungen.

    Thread-Starter tammysdiys

    (@tammysdiys)

    Hallo Hans-Gerd,

    das ist vermutlich von Provider zu Provider unterschiedlich.
    Ich muss es direkt über das WP-Adminpanel machen (Also hier quasi https://www.deinseitenname.deinendung/wp-admin)

    Nicht auf der Seite von meinem Host.

    Wenn du das nicht findest, am besten den Provider anschreiben, die können dir das mit Sicherheit sagen wo sich das CDN versteckt.

    Das braucht man eigentlich auch nur aktiviert lassen, wenn man viel Traffic von außerhalb der DACH Region hat, so mein It-ler.

    Meine Performance ist sogar schlechter, wenn ich das CDN anlasse.

    Oh und noch was, ich muss Bsp. Das CDN kurz aktivieren, um eine Staging zu erstellen.
    Kann dir aber hier auch nicht sagen, ob das jeder Anbieter so handhabt.

    Viele Grüße
    Tamara

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten, 3 Wochen von tammysdiys.

    Dann wird der Webhoster für die Nutzung des CDN ein Plugin zur Verfügung gestellt haben. Im WordPress-Core gibt es dafür keine Einstellungen.

    Thread-Starter tammysdiys

    (@tammysdiys)

    Genau, die Installation von WordPress mit 1-Click ging direkt über mein Kontrollpanel beim Host. Dort wurden diese Plugins automatisch aufgespielt.

    Ich hab gar keine Möglichkeit die Einstellung vorzunehmen außerhalb des Panels.

    Wobei sowas für mich als Laie natürlich vorteilhaft ist fast alles über das Admin Panel zu regeln 🙂

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten, 3 Wochen von tammysdiys.

    Wenn du das nicht findest, am besten den Provider anschreiben, die können dir das mit Sicherheit sagen wo sich das CDN versteckt.

    Das braucht man eigentlich auch nur aktiviert lassen, wenn man viel Traffic von außerhalb der DACH Region hat, so mein It-ler.

    Mir ist schon klar, was CDN ist und wofür das benötigt wird. 😉
    Ich benötige das nicht. Ich wollte nur nachfragen, damit wir klären können, wie sich das Problem darstellt.

Ansicht von 14 Antworten - 1 bis 14 (von insgesamt 14)