Support » Allgemeine Fragen » Query Monitor Überblick Ausgabe

  • Gelöst getin2magic

    (@getin2magic)


    Hallo,

    ich habe das query-plugin installiert und bekomme diese Ausgabe im Feld „Überblick“ Angezeigt.

    Leider kann ich damit nicht viel anfangen, aber es zeigt doch, das irgendwelche Fehler vorhanden sind, die behoben werden sollten oder müssen? Wenn ja, wo finde ich die genauen Fehlerauswertungen und wo kann ich diese beheben und wie?

    Objekt-Cache
    80,9% Trefferquote (1.032 Treffer, 244 Fehler)

    Externer Objekt-Cache nicht verwendet

    The APCu extension for PHP is installed but is not in use by WordPress

    Opcode cache in use: APC

    Opcode cache in use: Zend OPcache

    Danke für eure Hilfe

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Und weil’s dort in der Fehlermeldung steht, muss ich einen externen Objekt-Cache verwenden? Und was hat das mit dem The APCu extension auf sich?
    Muss dieser von WP benutzt werden? Wo und wie stelle ich das ein?

    Was für ein Webhosting verwendest du denn?
    Hast du überhaupt Einfluss auf die Serverkonfiguration?

    Das Plugin ist sehr auf Entwickler abgestimmt, die mit den Fehlermeldungen auch etwas anfangen können. Für AnwenderInnen, die nicht gerade selber Plugins installieren, sind die Informationen unter Werkzeuge > Website-Zustand meist zugänglicher.

    bei web go.
    Wenn das hier die mit Einstellungen gemeint sind, dann ja.

    >Allgemein

    Persönliche Einstellungen

    Server-Meldungen

    Webserver Einstellungen

    Apache-Konfiguration

    Apache-Status

    php.ini Konfiguration

    System Check

    (bis jetzt hab ich alle plugs selbst alles installiert)

    Hallo,
    wie bereits Bego geschrieben hat: Um dir zu helfen, brauchen wir weitere Infos.
    Du findest unter Werkzeuge > Websitezustand > Info einen Bericht zur Website und kannst den Bericht über den Button „Bericht in die Zwischenablage kopieren“ und anschließend hier posten.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    @getin2magic Damit kannst du zwar Einstellungen vornehmen, aber keine weiteren Serverkomponenten installieren (was bei einem normalen Webhosting auch sehr ungewöhnlich wäre).</del>


    Nachtrag:
    Offensichtlich gibt es doch Webhoster, bei denen sich Redis im Kundenmenü installieren lässt. Schau dir mal diese Webseite an, vielleicht gibt es da ein paar brauchbare Tipps:

    https://www.cloudways.com/blog/install-redis-cache-wordpress/

    Der Plugin-Entwickler von Query Monitor <a href=“https://word
    press.org/support/topic/external-object-cache-not-in-use-2/#post-12476626″>schreibt dazu, dass du keine Objekt-Cache verwendest und schlägt vor, dass du deinen Webhoster bittest, einen Cache wie Redis oder Memcache zu installieren.

    Damit, dass du „Plugs“ (gemeint sind wohl WordPress-Plugins?) selber installierst, hat das nichts zu tun. Vielleicht erzählst du aber auch mal, was eigentlich das Problem ist, dass zur Installation von Query Monitor geführt hat?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 2 Tage von Bego Mario Garde. Grund: Nachtrag

    ok, danke schon mal.
    Ja ich bin seit Monaten dabei eine webseite ans laufen zu bekommen. Bisher viele Rückschläge erlitten, aber viel da zu gelernt und es ist auch ok.

    Das auf das query plugin bin ich hier im Forum gestoßen weil, vieles auf meiner Seite nicht das getan hatte was es sollte oder so, wie sie es sollte. Z.b. extrem hohe Ladezeiten.

    Da ich auch einige „Pro“ Versionen von plugins nutze, konnte mir so auf diesem Wege schon sehr viel weitergeholfen werden.

    Mit diesem „Tool“ sehe ich einiges und es zeigt mir vieles, (auch wenn ich nicht viel davon verstehe). Aber ich lerne damit weiter.

    Mit der „health“ appliction konnte ich nicht wirklich viel Anfangen. Im Moment sieht nach dem x-ten male neu installieren heute so aus:

    
    ### wp-core ###
    
    version: 5.4.2
    site_language: de_DE
    user_language: de_DE
    timezone: Europe/Berlin
    permalink: /%year%/%monthnum%/%day%/%postname%/
    https_status: true
    user_registration: 0
    default_comment_status: open
    multisite: false
    user_count: 2
    dotorg_communication: true
    
    ### wp-paths-sizes ###
    
    wordpress_path: /home/www/auberge-sankt-laurentius.com
    wordpress_size: 43,03 MB (45124880 bytes)
    uploads_path: /home/www/auberge-sankt-laurentius.com/wp-content/uploads
    uploads_size: 81,56 MB (85525123 bytes)
    themes_path: /home/www/auberge-sankt-laurentius.com/wp-content/themes
    themes_size: 5,98 MB (6265900 bytes)
    plugins_path: /home/www/auberge-sankt-laurentius.com/wp-content/plugins
    plugins_size: 63,84 MB (66939184 bytes)
    database_size: 2,47 MB (2588672 bytes)
    total_size: 196,88 MB (206443759 bytes)
    
    ### wp-dropins (2) ###
    
    advanced-cache.php: true
    db.php: true
    
    ### wp-active-theme ###
    
    name: Hotelone Pro (hotelone-pro)
    version: 1.3.8
    author: britetechs.com
    author_website: https://wordpress.org/
    parent_theme: none
    theme_features: automatic-feed-links, title-tag, post-thumbnails, menus, html5, editor-style, custom-logo, custom-header, recommend-plugins, customize-selective-refresh-widgets, post-formats, widgets
    theme_path: /home/www/auberge-sankt-laurentius.com/wp-content/themes/hotelone-pro
    
    ### wp-themes-inactive (1) ###
    
    Twenty Twenty: version: 1.4, author: WordPress-Team
    
    ### wp-plugins-active (15) ###
    
    BackupGuard Pro: version: 1.3.6, author: BackupGuard
    Britetechs Companion: version: 1.3.4, author: Britetechs
    CMP - Coming Soon & Maintenance Plugin: version: 3.8.1, author: NiteoThemes
    Companion Auto Update: version: 3.5.4.1, author: Papin Schipper
    Contact Form 7: version: 5.2, author: Takayuki Miyoshi
    Disable Comments: version: 1.10.2, author: Samir Shah
    DSGVO All in one PRO for WP: version: 4.7.5, author: Michael Leithold
    Elementor: version: 2.9.14, author: Elementor.com
    Elementor Pro: version: 2.10.3, author: Elementor.com
    Instagram Feed Pro: version: 1.0.0.21, author: GhozyLab, Inc.
    One Click Demo Import: version: 2.6.1, author: ProteusThemes
    Query Monitor: version: 3.6.1, author: John Blackbourn
    Really Simple SSL: version: 3.3.4, author: Really Simple Plugins
    Really Simple SSL pro: version: 2.1.21, author: Rogier Lankhorst
    WP-Optimize - Clean, Compress, Cache: version: 3.1.2, author: David Anderson, Ruhani Rabin, Team Updraft
    
    ### wp-plugins-inactive (2) ###
    
    Akismet Anti-Spam: version: 4.1.6, author: Automattic
    Hello Dolly: version: 1.7.2, author: Matt Mullenweg
    
    ### wp-media ###
    
    image_editor: WP_Image_Editor_Imagick
    imagick_module_version: 1687
    imagemagick_version: ImageMagick 6.9.7-4 Q16 x86_64 20170114 http://www.imagemagick.org
    imagick_limits: 
    	imagick::RESOURCETYPE_AREA: 251 GB
    	imagick::RESOURCETYPE_DISK: 1.844674407371E+19
    	imagick::RESOURCETYPE_FILE: 768
    	imagick::RESOURCETYPE_MAP: 251 GB
    	imagick::RESOURCETYPE_MEMORY: 126 GB
    	imagick::RESOURCETYPE_THREAD: 1
    gd_version: 2.2.5
    ghostscript_version: 9.26
    
    ### wp-server ###
    
    server_architecture: Linux 4.9.0-12-amd64 x86_64
    httpd_software: Apache
    php_version: 7.4.8 64bit
    php_sapi: apache2handler
    max_input_variables: 1000
    time_limit: 0
    memory_limit: 512M
    max_input_time: -1
    upload_max_size: 150M
    php_post_max_size: 150M
    curl_version: 7.52.1 OpenSSL/1.0.2u
    suhosin: false
    imagick_availability: true
    htaccess_extra_rules: true
    
    ### wp-database ###
    
    extension: mysqli
    server_version: 8.0.19
    client_version: mysqlnd 7.4.8
    
    ### wp-constants ###
    
    WP_HOME: undefined
    WP_SITEURL: undefined
    WP_CONTENT_DIR: /home/www/auberge-sankt-laurentius.com/wp-content
    WP_PLUGIN_DIR: /home/www/auberge-sankt-laurentius.com/wp-content/plugins
    WP_MAX_MEMORY_LIMIT: 256M
    WP_DEBUG: false
    WP_DEBUG_DISPLAY: true
    WP_DEBUG_LOG: false
    SCRIPT_DEBUG: false
    WP_CACHE: true
    CONCATENATE_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_CSS: undefined
    WP_LOCAL_DEV: undefined
    DB_CHARSET: utf8mb4
    DB_COLLATE: undefined
    
    ### wp-filesystem ###
    
    wordpress: writable
    wp-content: writable
    uploads: writable
    plugins: writable
    themes: writable
    
    

    Danke für die Daten, obwohl ich immer noch nicht verstehe, wieso du jetzt unbedingt einen Objekt-Cache einsetzen möchtest.

    Wieso versuchst du es nicht mal mit einem Cache-Plugin? Wenn das Portemonnaie noch was hergibt, ist das kostenpflichtige Plugin WP-Rocket eine sehr empfehlenswerte Lösung. Wenn es aber kostenlos sein muss, kannst du auch ein anderes Plugin wie z.B. WP Fastest Cache, Comet Cache oder Cache Enabler nutzen.

    Den Sinn von Really Simple SSL werde ich wohl nie verstehen, weil doch eigentlich eine saubere Umstellung auf https genügt.

    zu really simmple ssl. Wenn ihr Profis das nicht versteht, wie soll denn ein Laie das verstehen?
    Zudem leider mein englisch nicht sonderlich gut ist.

    Nun gut. Da ich eine „saubere“ Umstellung auf https habe, denke ich und dachte ich.
    Zur Erläuterung:

    Ich habe wp ganz neu ohne alle plugins und ohne extras, also ganz neu aufgespielt.
    Alles scheint sicher zu sein und sobald ich mein Theme einspiele, fängt SSL an verückt zu spielen.

    >dashboard >design >customizer hier im „customizer“ ist dann alles ohne Schloss im backend.

    Vieles ausprobiert und keine wirkliche Lösung gefunden. somit rrSSL und pro aktiviert, content mixer, etc. Problem besteht weiterhin.

    Ich dachte mit dem rrSSL plugin somit dieses Problem zu lösen.

    zu cache. ich habe einige plug ins probiert, aber es ist echt tricky das ein zu stellen.
    Das object cache war ja die Frage, weil es im query-Moniotor angezeigt wurde. ich muss es nicht haben, je einfacher und auch ein zu stellen um so besser für mich.

    Ich möchte einfach nur die Ladezeiten runterdrücken, (Hohe Ladezeit=hohe Absprungrate)

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 1 Tag von getin2magic.

    Und wenn wir gerade bei SSL sind. hier zeigt mir Query zb. auch dieses hier an:

    Certificate verification disabled (sslverify=false)
    https://backup-guard.com/admin/api/v1/banners/wordpress/dashboard-widget

    und mit erhöter Ladezeit. Überall und das „health plug“ zeigt alles im Grünen Bereich alles OK.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wenn ihr Profis das nicht versteht, wie soll denn ein Laie das verstehen?

    Da missverstehen wir uns.

    Ich meine, dass du ohne dieses Plugin auskommen solltest, wenn du die Umstellung auf https richtig machst. Wenn du gemischte Inhalte angezeigt bekommst oder dir das Backend unverschlüsselt angezeigt wird, hast du schlicht etwas falsch gemacht. Statt es richtig zu machen kannst du sicher Geld ausgeben und ein Plugin kaufen, aber das wäre nicht der Weg den ich Teilnehmenden hier empfehlen möchte.

    zu cache. ich habe einige plug ins probiert, aber es ist echt tricky das ein zu stellen.

    Ja, das ist mir bewusst. Deshalb auch die Empfehlung eines kostenpflichtigen Plugins an dieser Stelle.

    Ich möchte einfach nur die Ladezeiten runterdrücken, (Hohe Ladezeit=hohe Absprungrate)

    Klassisches XY-Problem: Du hast ein Problem X, fragst aber nach einer Lösung zu Y und bist dann mit den Antworten nicht zufrieden, weil sie Problem X nicht lösen.

    Wir helfen dir hier gerne, aber dazu gehört, dass du dich auch auf die Hilfe einlassen musst. Wenn du bereits die Lösung kennst, solltest du nicht danach fragen. Ich halte deinen aktuellen Ansatz, vereinzelte Fehlermeldungen aus Query Monitor unreflektiert herauszupicken, für nicht besonders glücklich.

    Ich lasse mich auf die Hilfe ein, sonst würde ich ja nicht fragen.
    Klar habe ich ein xy Problem, mir aber nicht bewusst, das Problem X jetzt Vorrang hat. Weil ich nach Y gefragt habe. Natürlich missfällt mir, das es nicht so funktioniert, wie ich möchte.
    Dafür bin ich Laie, es soll keine Entschuldigung dafür sein, dass ich es nicht so „gut“ kann.
    Natürlich möchte ich, das die Seite prima läuft. Sorry aber dafür, das die Fehlermeldungen für unreflektiert erscheinen. Ich dachte so kann ich die Probleme die mir auffallen, besser beschreiben können und zur Fehleranalyse beitragen.

    Auch muss ich nicht etliche kauf plugins haben, aber das sind wohl Anfängerfehler.

    Wie sollte ich denn jetzt weiter vorgehen?

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Klar habe ich ein xy Problem, mir aber nicht bewusst, das Problem X jetzt Vorrang hat.

    Hast du den Wikipedia-Artikel zum Stichwort XY-Problem gelesen? Da heißt es

    • Die Lösung für den Support-Mitarbeiter ist, Fragen zu stellen, weshalb dieses Detail benötigt wird, um so das eigentliche Grundproblem in Erfahrung zu bringen um den Endnutzer so von einem unproduktiven Pfad der Anfrage weg zuleiten.

    Das habe ich versucht. Aber hey, ich wollte dich nicht belehren und wenn für dich die Fehlermeldungen in Query Monitor wichtiger sind … alles OK für mich.

    Sorry aber dafür, das die Fehlermeldungen für unreflektiert erscheinen.

    Damit habe ich gemeint, dass es nicht reicht, auf Fehlermeldungen zu verweisen, wenn du den Hintergrund nicht kennst.
    Ich höre öfters den Wunsch, für eine Website Google Analytics zu installieren. Wenn ich dann frage, ob denn Kennziffern wie die Bounce-Rate („Hä?“) ausgewertet und umgesetzt werden sollen, kommt nicht selten heraus, dass der Kunden eigentlich einen Besucherzähler haben wollte. Ich halte es für nicht verkehrt, Wünsche zu hinterfragen und bei Fehlermeldungen zu überlegen, weshalb sie für mich (oder eben für deine Website) relevant sind.

    Wie sollte ich denn jetzt weiter vorgehen?

    Dir geht’s doch um die Performance? Wenn du kein Geld ausgeben möchtest, schau dir (am besten erst einmal in einer Textumgebung) verschiedene kostenlose Cache-Plugins an (ich hatte drei genannt) und installiere dann eins für deine Website. Es ist sicher sinnvoll, hier mehr Zeit für die Einrichtung aufzuwenden.

    getin2magic

    (@getin2magic)

    Das ich kein Geld ausgeben will, habe ich so nicht gesagt bzw. nicht gemeint. War vlt. unglücklich formuliert. Aber danke für die cache-plug-Vorschläge.
    Ich habe schon eines installiert und werde mich mit cometcache jetzt erstmals beschäftigen.

    Was mich jetzt etwas irritiert ist, weil wir/ich anfänglich auf x/y kamen.
    Ich habe zu diesem x Problem einen eigenen thread. https://www.britetechs.com/forums/topic/lost-ssl-symbol-in-customizer-menu/
    (Leider aber noch keine Antwort darauf seit dem 26.)

    vlt. können sie mir ja hier weiterhelfen? Sollte ich jetzt hier einen eigenen thread nochmals eröffnen oder hier die Frage einfach anhängen?

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Das ich kein Geld ausgeben will, habe ich so nicht gesagt bzw. nicht gemeint.

    Ich auch nicht. 🙂

    Ich wollte dir nur verschiedene Möglichkeiten aufzeigen. Ich kenne dein Budget nicht, ist mir eigentlich auch egal – ich hätte vielleicht „nimm dies oder das“ schreiben sollen. Sorry.

    Ich habe zu diesem x Problem einen eigenen thread …

    Threads in anderen Foren lese ich selten. 🙂

    Wie du deine Webseiten auf https umstellst haben wir hier schon so oft beschrieben. Keine Lust zu suchen? Dann kannst du hier nochmal meine Anleitung durchlesen: https://pixolin.de/umstellung-auf-https/ (hey, da hab ich damals™ sogar in die Frage geschrieben „Der Support meines Webhosters empfiehlt, ein Plugin zu nutzen.“ und wieso das aus meiner Sicht überflüssig ist.)

    vlt. können sie mir ja hier weiterhelfen?

    Wir verwenden hier übrigens, wie in Open Source Communities üblich, das respektvoll gemeinte aber weniger förmliche „du“.

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 16)