Support » Allgemeine Fragen » Relationale Felder im Benutzer Profil anlegen

  • Guten Tag, meine Frage:

    für die einzelnen Benutzer in WordPress möchte ich das Benutzerprofil erweitern.

    Als Beispiel haben meine Benutzer nicht nur eine Telefonnummer sondern mindestens 10 Stück. Also möchte ich ein Feld im Benutzerprofil erstellen, das genau die Anzahl der Telefonnummer enthält, die der einzelne Benutzer hat. Ich möchte nicht zehn oder zwanzig Felder im Benutzer Formular erstellen.

    In anderen Blog Systemen erstelle ich für solch einen Fall eine weitere Tabelle und referenziere dann das neue Feld mit der neuen Tabelle.

    Bei WordPress bin ich mir nicht sicher, wie diese Verbindung am besten erstellt wird. Ich möchte auch dafür nicht unbedingt ein weiteres Plugin einsetzen.

    Kennt jemand die Begriffe, nach denen ich suchen muss um eine solche Verbindung zu erstellen? In den meisten Fällen ist es ja genau ein Wert pro Feld und ich wünsche mir beliebige Werte pro Feld.

    Ich freue mich über Tipps oder Links wie so etwas am besten erstellt wird.
    Katasun

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Wenn du zu einem Formularfeld automatisch ein weiteres generieren möchtest, sobald das Feld ausgefüllt wurde, spricht man wohl von einem „Repeater Field“. Mit „relational“ hat das nichts zu tun – das wäre bei einer Verknüpfung verschiedener Benutzer der Fall, z.B. wenn sich ein Benutzer auf Empfehlung eines anderen registriert.

    Unter dem Suchbegriff „User Meta“ findest du einige Plugins, mit denen du die Eingabemöglichkeit für Benutzer-Meta-Informationen erweitern kannst. Mir ist davon aber keins bekannt, das Repeater-Fields enthält. Am ehesten scheint noch das Plugin Advanced Custom Fields in der kostenpflichtigen Pro-Version mit dem AddOn Repeater Fields zu passen, das auch für User-Meta genutzt werden kann (eine Anleitung findest du hier: https://usersinsights.com/acf-user-profile/). Am besten hörst du mal beim Entwickler mach, ob sich das so umsetzen lässt, wie du es dir vorstellst.

    Thread-Ersteller katasun

    (@katasun)

    Vielen Dank für die Antwort, dann scheint eine Lösung tatsächlich nicht so einfach zu sein. Ich dachte ich hätte einfach nur an der falschen Stelle gesucht.

    Ich werde mir mal ein paar Plugins, besonders WooCommerce ansehen und wenn ich dort ein Beispiel und ein Lösung finde, dies hier posten. Kann aber ein paar Tage dauern.

    Danke. Katasun

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)