Support » Installation » REST-API Fehlermeldung nach Migration

  • Gelöst Arnika Riede

    (@ridonda)


    Liebe Community,

    ich habe soeben ein eigenes WordPress inkl. Pagebuilder Elementor von meinem MAMP Server auf den FTP-Server des Telekom Homepagecenters migriert. Dafür habe ich FileZilla und das Plugin Duplicator benutzt.

    Alles soweit gut – allerdings konnte ich zunächst die Seiten nicht mehr bearbeiten. Ich habe die Permalinks nochmals abgespeichert (Beitragsname) und die Plugins ausser Elementor (Duplicator, Elementor Header & Footer Builder, Real Cookie Banner) deaktiviert. Keine Veränderung.

    Mit der Einstellung „Permalinks > Einfach“ kann ich die Seiten zumindest wieder bearbeiten, aber die Verlinkung funktioniert dann nicht mehr – auch nicht wenn ich die „neuen“ urls einsetze, die ich natürlich eh nicht haben will:

    https://plankundplank.de/wp-admin/post.php?post=35&action=elementor
    – soll eigentlich sein: https://plankundplank.de/impressum/

    https://plankundplank.de/wp-admin/post.php?post=222&action=elementor
    – soll eigentlich sein: htpps://plankundplank.de/datenschutz/

    Ich habe es mit den Browsern Safari, Firefox und Chrome ausprobiert.
    Bei den Links folgt immer eine Seite mit folgender Fehlermeldung:
    Not Found / The requested URL was not found on this server.

    WAS KANN ICH TUN?
    ÜBER HILFREICHE TIPPS WÄRE ICH SEHR DANKBAR!!!

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Soviel ich weiß, gibt es beim Webhosting der Telekom einige recht massive Einschränkungen – z.B. kann keine eigene Serverkonfigurationsdatei .htaccess angelegt werden*, weshalb „sprechende“ Permalinks (/impressum statt /?p=42) nicht funktionieren. Da es bereits für ein paar Cent im Monat sinnvollere Hostingangebote gibt, würde ich die Website einfach woanders hosten lassen.

    Wenn das nun überhaupt nicht in Frage kommt, bleibt die Möglichkeit, die Permalink-Einstellungen auf „einfach“ zu setzen – dann funktioniert die Website auch wieder.

    * Nachtrag: Scheinbar geht das mit ein wenig Extra-Aufwand doch. Die notwendigen Schritte werden hier erläutert: htaccess aktivieren – ich würde trotzdem einen anderen Anbieter empfehlen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche von Bego Mario Garde. Grund: Nachtrag
    Thread-Ersteller Arnika Riede

    (@ridonda)

    Vielen Dank für die hilfreichen Tipps, Bego Mario Garde!
    Tatsächlich denke ich auch, dass ein anderen Hoster die beste Lösung ist. Ich hatte bis jetzt mit keinem Anbieter so viel Schwierigkeiten ein eigenes WordPress hochzuladen wie mit der Telekom.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Dann markiere ich den Thread mal als „gelöst“ und drücke die Daumen, dass du eine bessere Lösung findest.

    Thread-Ersteller Arnika Riede

    (@ridonda)

    Danke!

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)