Support » WooCommerce » Rundungsfehler der Steuerberechnung nach Export über API

  • Hallo,

    ich habe ein Problem mit Rundungen von Steuern, bei der unser Rechnungsprogramm easybill über die API auf Woocommerce zugreift.

    Am besten erkläre ich das Problem anhand eines konkreten Beispiels:
    Wir verkaufen ein Produkt um 13,95€.
    Es werden noch 4,90€ Versandkosten berechnet und ein Gutschein um 5,00€ eingelöst.
    Dabei kommt ein Brutto-Preis von insgesamt 13,85€ heraus (13,95€ + 4,90€ -5,00€)
    Die UST betragen 20%.
    Das bedeutet, dass insgesamt 2,30833€ UST anfallen.
    Diese setzten sich real aus 2,32500€ vom Produkt, 0,81666€ von der Versandkosten und abzüglich 0,83333€ aus dem Gutschein zusammen.

    Durch die API werden jedoch Netto-Preise abgerufen die gerundet sind. Hier ist ein Auszug aus der Übermittlung mittels der API:
    „total“: „13.85000“,
    „subtotal“: „11.62500“,
    „total_line_items_quantity“: 1,
    „total_tax“: „2.31000“,
    „total_shipping“: „4.08000“,
    „cart_tax“: „1.49000“,
    „shipping_tax“: „0.82000“,
    „total_discount“: „4.17000“,

    Wenn man jedoch mit den (falsch) gerundeten Nettopreisen den Bruttopreis ausrechnet, kommt man auf 2 Nachkommerstellen betrachtet eine Differenz von 0,01€.
    11,625 („subtotal“ bzw. Produkt) + 4,08 („total_shipping“ bzw. Versandkosten) – 4,17 („total_discount“ bzw. Rabatt) = 11,535€ (Netto)
    11,535€ x 1,2 (UST) = 13,842€
    Nochmal gerundet von unserem Rechnungsprogramm easybill kommt ein Rechnungsbetrag in Brutto von 13,84€ statt 13,85€ heraus.

    Die richtige Rechnung wäre:
    11,625€ (Produkt) + 4,08333€ (Versand) – 4,16667€ (Rabatt) = 11,54166€ (Netto)
    11,54166€ Netto entspricht genau 13,85€ Brutto

    Meine Frage ist: Kann man die hinterlegten Werte wie z.B „total_tax“ genauer Runden?
    Es werden anscheinend 5 Nachkommerstellen in der API übermittelt. Kann man die Rundung genauer durchführen?

    Vielen Dank schon mal für eure Unterstützung!

    Schöne Grüße,
    Patrick

    Edit:
    Ich habe gerade die „Anzahl der Dezimalstellen“ in der Woocommerce Einstellung auf 5 gestellt. Bei der Berechnung und Übermittlung wird dann auf 5 Stellen gerundet und es würde somit funktionieren. Aber auch im Frontend-Shop werden die Preise für den Kunden auf 5 Dezimalstellen gezeigt. Somit ist das keine Lösung.

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Jahre, 6 Monaten von dasnyal.
  • Das Thema „Rundungsfehler der Steuerberechnung nach Export über API“ ist für neue Antworten geschlossen.