Support » Allgemeine Fragen » Seit Block Editor keine Änderung im Frontend

  • Ich habe vorhin erst bemerkt dass seit dem Block Editor bei mir keine Änderungen mehr im Frontend angezeigt werden. Es handelt sich um ein Multisite Setup (Ordner basierend), im Backend werden die Änderungen abgespeichert und bleiben auch nach Logout erhalten, allerdings bleibt der alte Content im Frontend unverändert. Kann es sein dass die Contents fürs Frontend mit dem neuen Block Editor aus anderen Tabellen geladen werden und wie bekomme ich das wieder hin in der Multisite?

Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Mit so wenig Informationen ist das kaum zu beantworten.
    Gib doch mal eine URL zur Haupt-Website und einer Beispielseite an.
    Außerdem wäre ein Bericht zu deiner Website hilfreich:
    Werkzeuge > Website-Zustand (gibt es hier Fehlermeldungen? Welche?) > Bericht > per Button in die Zwischenablage kopieren, dann hier unverändert in eine Antwort einfügen.

    hmm. scheint etwas mit Yoast zu tun zu haben … bei manchen Kategorien und Seiten wird das Yoast Plugin nicht mehr richtig geladen, nichts ist mehr aufklappbar bei den erweiterten Einstellungen zur Site oder Yoast … ich habe aber auch ein paar wenige Kategorien und Seiten gefunden wo die Yoast Erweiterung richtig geladen wird im Beitrag, da funktioniert dann auch alles. Ich habe testweise mal das Yoast Plugin netzwerkweit deaktiviert … brachte aber keine Änderung. Es scheint dass da irgendein JS Script etc. bei manchen Beiträgen oder Kategorien nicht geladen wird und somit die Optionsboxen nicht mehr aufklappen (editierbar) sind.

    Schade. Ohne Informationen kann ich dir nicht weiterhelfen.
    Viel Erfolg.

    @cluster666 Ich weiß ja nicht, ob du das schon gemerkt hast: wir stehen nicht gerade hinter dir und schauen dir über die Schulter ;.)
    Deswegen bringt das so leider nichts.

    Sorry, aber ich hab grade die Faxen ziemlich dicke von allen CMS … ist in den letzten 5 Jahren alles total überladen worden mit too much Crap den kein Mensch wirklich braucht.
    Auch die Standard WP ist nach einer Neu Installation offen für alle möglichen Comment Attacken weil per default kommentieren oder besser gesagt mit Schadcode injizieren, frei verfügbar ist (geht jtzt ohne Registrierung und Freischaltung) … das freut dann die Webhoster 😉
    Ich werde also hier mal für ne Weile aussteigen und selbst nochmal eine PHP Anwendung erstellen.

    Hier behauptet keiner, dass du ein CMS verwenden musst.
    Wenn du aber konkrete Fragen zu WordPress hast und uns mit Informationen zu deiner Website versorgst, helfen wir gerne weiter.

    Kommentare sind bei einer ursprünglich auf Bloggen ausgerichteten Software völlig normal, lassen sich aber mit zwei Mausklicks abschalten. Dass du über die Kommentarfelder Schadcode injizieren kannst, ist bei allem Respekt Unfug.

    Die Sache mit „für ne Weile aussteigen“ halte ich aber für eine gute Idee und schließe deshalb gerne den Thread. Viel Erfolg beim Programmieren.

Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Das Thema „Seit Block Editor keine Änderung im Frontend“ ist für neue Antworten geschlossen.