Support » Themes » Seiten erstellen und verlinken – The Twenty Seventeen

  • Hallo zusammen,

    ich bin komplett neu was WordPress angeht und versuche mich gerade ein wenig damit auseinader zusetzen. Es scheitert wohl schon an einfachen Dingen.
    ich habe das Theme Twenty Seventeen und ein paar Seiten erstellt.

    Wie bekomme ich nun die Seiten auf der Mainpage zu sehen…bin ratlos 😉
    will quasi die erstellten Seiten unter Kategorien haben

    DANKE im Voraus

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Tage, 6 Stunden von thomson2105.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Tage, 6 Stunden von thomson2105.
Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Das Theme Twenty Seventeen hat die Besonderheit, dass du nicht nur eine statische Seite anzeigen, sondern zusätzlich Seiten als weitere vier Abschnitte ausgeben kannst.

    Du gehst dazu in Design > Customizer und legst zuerst unter Homepage-Einstellungen fest, dass eine statische Seite, die du z.B. „Startseite“ nennst, als Startseite verwendet werden soll. Gleichzeitig kannst du eine neue Seite anlegen, die dann als Beitragsübersichtsseite verwendet wird (vorausgesetzt, du schreibst überhaupt Blogbeiträge).

    Dann gehst du im Customizer auf Theme-Optionen, legst das Layout fest (ein-/zweispaltig mit Titeln links) und kannst bis zu vier statische Seiten hinzufügen, die als Abschnitte der Startseite angezeigt werden.

    Mir ist nicht klar, was du mit „will quasi die erstellten Seiten unter Kategorien haben“ meinst. Seiten haben keine Kategorien. Du kannst nur Beiträge Kategorien zuweisen und dann z.B. den Link zu einem Kategorie-Archiv im Navigationsmenü verlinken. Stell dir dazu ein Unternehmen vor, das Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben produziert und dazu regelmäßig Blogbeiträge veröffentlicht. Ein Link im Navigationsmenü könnte dann zum Kategorie-Archiv „Schrauben“ führen, das alle Beiträge auflistet, die du jemals über Schrauben geschrieben hast. Das gleiche machst du dann für Beiträge über Muttern und Unterlegscheiben. – Mit Seiten hat das wie gesagt nichts zu tun.

    Wie der Name schon vermuten lässt, wurde das Theme im Dezember 2016 veröffentlicht, um dann zusammen mit WordPress ab 2017 als Standard-Theme beigelegt zu werden. Sieben Jahre sind eine lange Zeit und während das Theme sicher noch lange funktionieren wird, würde ich bei neuen Websites lieber auf die neue Generation von block-basierten Themes (ab Twenty Twenty-Three) setzen, die erheblich mehr Gestaltungsspielraum geben, als der Gimmick mit den Abschnitten bei Twenty Seventeen.
    Etwas mehr Gestaltungsspielraum bietet dir, wenn du unbedingt bei diesem Theme bleiben möchtest, das Plugin Options for Twenty Seventeen. Du findest nach Aktivierung des Plugins im Customizer deutlich mehr Optionen.

    Thread-Starter thomson2105

    (@thomson2105)

    Danke für die schnelle und wirklich sehr ausführliche Antwort.
    Teste ich morgen mal.

    ich habe mich für das „2017“ entschieden da mir das Grundgerüst sehr gut gefallen hat – ehrlich gesagt hatte ich die Zuordnung auf der Erscheinungsjahr nicht bemerkt!

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)