Support » Allgemeine Fragen » SEO – Keywords mit Umlauten und korrekte Angabe bei Titel, Snippets + Content

  • Gelöst Chigolo

    (@fitnsexy)


    Hallo zusammen,

    wie verhalten sich denn die ganzen Plugins wie YOAST oder Rank Math in bezgu auf Keywords/Domains mit Umlauten? Angenommen ich hab als Keywords zum Bsp.: „Bluetooth-Geräte“, dann sagen mir ja sämtliche Plugins, dass die URL (da Umwandlung in „ae“) nicht das Keyword enthält.

    Das hat zur Folge, dass die Plugins einen schlechten SEO-Wert generieren. Gibt es hier eine spzeielle „Technik“ zur Angabe oder Tipps? Es ist schließlich umungänglich wenn ich das Keyword entsprechend in meinem Content sowie der Angabe für Google und Co. nutzen möchte.

    Danke im Voraus für euer Feedback.

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Vielleicht hilft dir dieser Beitrag von Yoast weiter, der recht anschaulich erklärt, wie Permalinks aufgebaut sein sollten:

    https://yoast.com/slug/

    Ich verstehe das so, dass der Slug (also der Teil der URL, der den Inhalt der Seite in Schlüsselwörtern beschreibt) den Inhalt reflektieren sollte, nicht umgekehrt. Wenn dein Text den Satz „Bluetooth-Geräte können Smartphones ergänzen. Wir erzählen dir, wie du in deinem Smartphone Bluetooth aktivierst und Geräte koppeln kannst.“ enthält, könnte die URL also z.B. https://example.com/bluetooth-smartphone-koppeln sein.

    Ich gehe davon aus, dass für Suchmaschinen „Geräte“ und „Geraete“ zwei unterschiedliche Begriffe sind. Der Hinweis, dass „geraete“ zwar in deiner URL, aber nicht in deinem Text vorkommt, wäre dann ja nicht so verkehrt. Allerdings würde ich die SEO-Werte auch eher als einen Indikator sehen, dass bei der einen oder anderen Seite „noch was drin ist“. Wie du mit diesen Hinweisen umgehst, ist dann eine andere Frage.

    Vielleicht magst du auch mal bei Yoast nachfragen? Wäre doch mal interessant, was die dazu sagen.

    Thread-Starter Chigolo

    (@fitnsexy)

    Danke für deine Antwort @pixolin.

    Das Problem ist, dass es sich um Kopfhörer handelt. Heißt, dass das Keyword entsprechend ein „oe“ in der URL enthält. Da führt quasi kein Weg dran vorbei ;.)

    Ich habe aber einen Artikel bei Rank Math darüber gefunden, hier der Link dazu: https://support.rankmath.com/ticket/german-umlaut-in-url-filenames/ und hier noch ein weiterer https://support.rankmath.com/ticket/german-umlaut/.

    Es ist also, wie du schon sagtest, lediglich ein Indikator, diesen soll man natürlich nutzen so weit es geht, aber hier gibt es eben Grenzen und diese haben wiederum (gküchlicherweise!) keine negativen Auswirkungen auf das Google Ranking.

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Das Thema „SEO – Keywords mit Umlauten und korrekte Angabe bei Titel, Snippets + Content“ ist für neue Antworten geschlossen.