Support » Allgemeine Fragen » Serverzeit bis zum ersten Byte sehr lange

  • reaktivwerbekonzepte

    (@reaktivwerbekonzepte)


    Hallo 🙂
    auch ich habe Probleme mit langer Ladezeit bis zum ersten Byte.

    Habe dieses Thema bereits gefunden, allerdings ist es bereits geschlossen:
    https://de.wordpress.org/support/topic/seite-laedt-ewig/

    Habe auch Query Monitor installiert, kann allerdings nicht wirklich Schlüsse daraus ziehen.

    Health Check ist bereits installiert, hier die Infos:

    
    ### wp-core ###
    
    version: 5.2.3
    site_language: de_DE
    user_language: de_DE
    permalink: /%postname%/
    https_status: true
    user_registration: 0
    default_comment_status: closed
    multisite: false
    user_count: 1
    dotorg_communication: true
    
    ### wp-paths-sizes ###
    
    wordpress_path: /mnt/web323/b3/37/59307937/htdocs
    wordpress_size: 2,61 GB (2797320342 bytes)
    uploads_path: /mnt/web323/b3/37/59307937/htdocs/wp-content/uploads
    uploads_size: 10,02 MB (10511676 bytes)
    themes_path: /mnt/web323/b3/37/59307937/htdocs/wp-content/themes
    themes_size: 4,47 MB (4682718 bytes)
    plugins_path: /mnt/web323/b3/37/59307937/htdocs/wp-content/plugins
    plugins_size: 90,07 MB (94448390 bytes)
    database_size: 13,30 MB (13942784 bytes)
    total_size: 2,72 GB (2920905910 bytes)
    
    ### wp-dropins (1) ###
    
    db.php: true
    
    ### wp-active-theme ###
    
    name: Monstroid2 Child (monstroid2-child)
    version: 1.0.0
    author: Zemez
    author_website: (undefined)
    parent_theme: Monstroid2 (monstroid2)
    theme_features: custom-logo, post-thumbnails, html5, title-tag, post-formats, custom-background, automatic-feed-links, menus, widgets
    theme_path: /mnt/web323/b3/37/59307937/htdocs/wp-content/themes/monstroid2-child
    
    ### wp-parent-theme ###
    
    name: Monstroid2 (monstroid2)
    version: 1.0.4
    author: Zemez
    author_website: (undefined)
    theme_path: /mnt/web323/b3/37/59307937/htdocs/wp-content/themes/monstroid2
    
    ### wp-plugins-active (22) ###
    
    404page - your smart custom 404 error page: version: 11.0.3, author: Peter Raschendorfer
    Contact Form 7: version: 5.1.4, author: Takayuki Miyoshi
    Cookie Notice: version: 1.2.46, author: dFactory
    Disable Gutenberg: version: 1.9, author: Jeff Starr
    Elementor: version: 2.7.1, author: Elementor.com
    Health Check & Troubleshooting: version: 1.4.0, author: The WordPress.org community
    JetBlocks For Elementor: version: 1.1.11, author: Zemez
    JetBlog For Elementor: version: 2.1.20, author: Zemez
    Jet Data Importer: version: 1.2.0, author: Zemez
    JetElements For Elementor: version: 2.0.1, author: Zemez
    JetMenu: version: 1.5.14, author: Zemez
    Jet Plugins Wizard: version: 1.2.0, author: Zemez
    JetThemeCore: version: 1.1.13, author: Zemez
    JetTricks: version: 1.2.0, author: Zemez
    Kava Extra: version: 1.0.1, author: Zemez
    M2ThemeWizard: version: 1.0.0, author: Zemez
    Query Monitor: version: 3.3.7, author: John Blackbourn
    UpdraftPlus - Backup/Restore: version: 1.16.16, author: UpdraftPlus.Com, DavidAnderson
    Wordfence Security: version: 7.4.0, author: Wordfence
    WP Fastest Cache: version: 0.8.9.7, author: Emre Vona
    WP Performance Score Booster: version: 1.9.2.2, author: Dipak C. Gajjar
    Yoast SEO: version: 12.0, author: Team Yoast
    
    ### wp-plugins-inactive (1) ###
    
    Under Construction: version: 3.50, author: WebFactory Ltd
    
    ### wp-media ###
    
    image_editor: WP_Image_Editor_GD
    imagick_module_version: Nicht verfügbar
    imagemagick_version: Nicht verfügbar
    gd_version: bundled (2.1.0 compatible)
    ghostscript_version: not available
    
    ### wp-server ###
    
    server_architecture: SunOS localhost 5.10 Generic_150401-49 i86pc SunOS localhost 5.10 Generic_150401-49 i86pc SunOS localhost 5.10 Generic_150401-49 i86pc
    httpd_software: Apache/2.4.41 (Unix)
    php_version: 7.2.22
    php_sapi: cgi-fcgi
    max_input_variables: 4000
    time_limit: 120
    memory_limit: 256M
    max_input_time: 60
    upload_max_size: 64M
    php_post_max_size: 76M
    curl_version: 7.54.0 OpenSSL/1.0.2k
    suhosin: false
    imagick_availability: false
    server-headers: unknown
    htaccess_extra_rules: true
    
    ### wp-database ###
    
    extension: mysqli
    server_version: 5.6.42
    client_version: 5.5.54
    
    ### wp-constants ###
    
    WP_HOME: undefined
    WP_SITEURL: undefined
    WP_CONTENT_DIR: /mnt/web323/b3/37/59307937/htdocs/wp-content
    WP_PLUGIN_DIR: /mnt/web323/b3/37/59307937/htdocs/wp-content/plugins
    WP_MAX_MEMORY_LIMIT: 256M
    WP_DEBUG: false
    WP_DEBUG_DISPLAY: true
    WP_DEBUG_LOG: false
    SCRIPT_DEBUG: false
    WP_CACHE: false
    CONCATENATE_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_CSS: undefined
    WP_LOCAL_DEV: undefined
    
    ### wp-filesystem ###
    
    wordpress: writable
    wp-content: writable
    uploads: writable
    plugins: writable
    themes: writable
    
    

    Wer kann mir weiterhelfen?

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Was möchtest du denn nun konkret hier im Supportforum erfahren?

    Zu deinem Webhosting (Strato? Eventuell Shared Hosting?) hast du keine Informationen geliefert. Wir kennen die Harware deines Webhosters nicht und wissen nicht ob Anfragen anderer Websites die Auslieferung verzögern. Hast du mal beim Webhoster nachgefragt? Unter Umständen hilft ein Wechsel auf einen weniger frequentierten Server.

    Du verwendest ein Multipurpose-Theme, einen Pagebuilder, eine All-in-One-Sicherheitslösung, ein komplexes SEO-Plugin und eine nicht zu knappe Liste weiterer Plugins, die alle viel Ressourcen verbrauchen. Um das abzufangen, verwendest du zwar ein Cache-Plugin und ein weiteres Optimierungstool, wir kennen aber nicht die Cache-Einstellungen im Detail, um nachvollziehen zu können, wie weit die nötigen Datenbankabfragen abgefangen werden.

    Dein WordPress-Verzeichnis umfasst rund 2 Gigabyte an Daten, wovon der größte Teil von Cache-Lösungen (du verwendest mehrere Plugins) belegt sein dürfte. Bei so einem großen Dateivolumen hätte ich aber eher die Einschätzung, dass da beim Caching etwas schief läuft – beurteilen können wir das mangels Einblick in die Dateien kaum. Hast du mal versucht, den Cache zurückzusetzen? Wie ändert sich die Performance, wenn du mal vorübergehend WordFence komplett abschaltest?

    Insgesamt ist das alles für einen Außenstehenden schwer zu beurteilen. Eine Analyse mit Query Monitor ist ein guter Anfang, aber du musst auch mit den Werten etwas anfangen können. Vielleicht findest du einen Dienstleister, der die Zahlen auslesen und bewerten kann. Für einen kostenlosen Anwendersupport würde das auch ein wenig den Rahmen sprengen.

    Ein paar interessante Informationen zum Thems TTFB findest du übrigens hier:
    https://kinsta.com/de/blog/ttfb/

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 4 Tagen von  Bego Mario Garde. Grund: Link zu Blogbeitrag hinzugefügt
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ich habe heute Vormittag ein bisschen mit dem von dir verwendeten Plugin Wordfence experimentiert und konnte die TTFB einer lokalen Webseite mit dem „Real-Time Life Traffic“ um mindestens eine Sekunde (!) erhöhen.

    Deaktiviere doch mal Wordfence. Das Ergebnis würde mich interessieren.

    reaktivwerbekonzepte

    (@reaktivwerbekonzepte)

    Ich habe Wordfence entfernt, bringt tatsächlich eine knappe Sekunde. Zudem habe ich ein paar Plugins reduziert. Der Link zu Kinsta hatte ich bereits gefunden und versucht umzusetzen.
    Ja, ich bin bei Strato in einem Shared-Hosting, laut Strato-Support liegt die hohe TTFB allerdings nicht an deren Server..
    Dem Tipp mit dem Cache werde ich jetzt auch mal nachgehen und und die Größe versuchen zu reduzieren.
    Vielen Dank schonmal für die Tipps!

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ich habe Wordfence entfernt, …

    Denk bitte daran, dass es nicht reicht, das Plugin zu deaktivieren, da Wordfence auch Einträge in der .htaccess vornimmt und Dateien anlegt. Eine Anleitung, wie du Wordfence richtig entfernst, findest du unter

    https://www.wordfence.com/help/advanced/remove-or-reset/

    Wordfence bietet auch ein Plugin zur Unterstptzung bei der Deinstallation an:

    https://de.wordpress.org/plugins/wordfence-assistant/

    reaktivwerbekonzepte

    (@reaktivwerbekonzepte)

    Danke, ich habe nun das Plugin richtig entfernt.
    Laut Online-Analyse-Tools liegt nun der Hauptgrund der jetzt noch langen Ladezeit an TTFB, somit werde ich nochmal Strato kontaktieren.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Server Side Security hast du im Kundenmenü von Strato deaktiviert?
    Vielleicht wechselst du auch mal den Webhoster? 🙂

    Autoptimize ist nicht so dringend erforderlich, wenn du HTTP/2 nutzt, weil mehrere CSS und JavaScript-Dateien parallel übertragen werden können.

    Autoptimize ist nicht so dringend erforderlich, wenn du HTTP/2 nutzt, weil mehrere CSS und JavaScript-Dateien parallel übertragen werden können.

    HTTP/2 ist großartig, aber Autoptimize kann mehr als nur aggregieren. es verzögert (defers) standardmäßig das JavaScript und kann optional auch das CSS verzögern, was die Startrenderzeiten erheblich verbessert. Und dann gibt es noch die Optimierungsoptionen für Bilder und Google Fonts 😉

    (warnung: übersetzt mit Google Translate)

    frank (ao dev)

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    @optimizingmatters

    Hallo Frank,

    deshalb hatte ich geschrieben, Autoptimize wäre nicht so dringend erforderlich. Bei den in diesem Thread geschilderten Serverproblemen (Time to First Byte > aktuell 2,5 Sekunden) und zum Debuggen würde ich erst einmal auf alle „Extras“ verzichten und eine Optimierung hinten anstellen.

    Abgesehen davon ist Autoptimize ohne Frage ein tolles Plugin, dass sicherlich auch bei Verwendung von HTTP/2 sinnvoll sein kann.

    English translation:
    that’s why I wrote, Autoptimize wouldn’t be required so urgently. With the server problems described in this thread (Time to First Byte currently > 2.5 seconds) and for debugging, I’d first forego all „extras“ and put any optimization at the end.

    Apart from that Autoptimze is without question a great plugin that certainly can be useful even when using HTTP/2.

    :thumbsup: 😉

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Für ein Gespräch mit dem Webhoster wäre es vielleicht hilfreich, eine Datei phpinfo.php mit Inhalt <?php phpinfo(); im Web-Stammverzeichnis des Servers zu platzieren und die TTFB für diese Datei heranzuziehen. Damit ließe sich zumindest ausschließen oder relativieren, welchen Anteil die Datenbankabfragen des Multipurpose-Themes haben.

    reaktivwerbekonzepte

    (@reaktivwerbekonzepte)

    Werde ich so jetzt auf meinen Hoster zugehen, danke.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Hm, vielleicht auch besser nicht?

    Rufe ich die phpinfo.php auf, komme ich auf ein TTFB von 86 Millisekunden, die Webseite lädt in 330 Millisekunden – da gibt es bei einem Shared Hosting nichts zu meckern.
    Anscheinend ist doch das Multipurpose-Theme Ursache des Problems. Hast du mal mit dem Plugin Health Check getestet, wie das mit einem Standard-Theme klappt?

    reaktivwerbekonzepte

    (@reaktivwerbekonzepte)

    Ein anderes Standardtheme hat leider kaum was gebraucht, immernoch lange Ladezeit.
    Health Check zeigt bei Performance jedoch folgende 2 Fehler:
    1) Die REST-API-Anfrage ist aufgrund eines Fehlers fehlgeschlagen.
    Fehler: [] cURL error 28: Operation timed out after 10000 milliseconds with 0 bytes received
    2) Die Loopback-Anfrage an deine Website ist fehlgeschlagen, das bedeutet, dass Funktionen, die sich auf sie verlassen, derzeit nicht wie erwartet funktionieren.
    Aufgetretener Fehler: (0) cURL error 28: Operation timed out after 10000 milliseconds with 0 bytes received
    Kann es hiermit zusammenhängen?

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Ich tippe auf die Firewall bei Strato. Memory Limit könnte theoretisch auch ein Problem sein, halte ich aber bei 256MB für weniger wahrscheinlich.
    Die Einstellung im Kundenmenü zu Server Side Security hattest du geprüft?

    reaktivwerbekonzepte

    (@reaktivwerbekonzepte)

    Ja bei Strato ist ServerSide Security deaktiviert. Der PHP Boost von Strato jedoch aktiviert, dieser bringt etwas kürzere Ladezeit. Memory Limit kann ich mir auch kaum vorstellen. Aber diese Fehlermeldung hat nichts mit der langen Ladezeit zu tun oder?

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 19)