• Auf der Seite sind drei nebeneinander liegende Textboxen (siehe Link „Über uns”). Die Inhalte hatte ich so ausgerichtet, dass die Überschriften entweder einzeilig oder zweizeilig sind (je nach Sprache), damit die darunter stehenden Textblöcke immer nebeneinander auf gleicher Höhe beginnen (Tablet-version und Mobile-Version sollen unberücksichtigt bleiben). Das funktionierte (ich überprüfte es nach dem Sichern sehr genau) und ich machte ein Backup der Seite. Wie man nun auf der Seite www-sigma-safety.ch jedoch feststellen kann stimmt dort alles nicht mehr (außer bei der deutschen Seite). Plötzlich und ohne eigenes Zutun (auch im Backend wurde nach der Anpassungund Sicherung nichts mehr getan, keine Aktualisierungen oder sonst was). Ich frage nun mal in die Runde ob so etwas überhaupt möglich ist (wenn man mich fragen würde würde ich es wahrscheinlich verneinen), dass ohne eigene Aktion im Back- oder Frontend einer WordPress-Seite sich Veränderungen ergeben? Ich frage das auch, da ich an anderer Stelle auf dieser Seite die gleiche Erfahrung gemacht habe. Mir fällt dazu noch ein, dass ich nach Sichern auch noch den Cache geleert und die Datenbank optimiert hatte.
    Hier noch ein Link zur Backup-Seite siehe https://testthemifyold.kelodesign.de/#ueber_uns (leider gab es hier noch ein Problem mit der Navigation – die Sprachvarianten sind hier noch nicht richtig der jew. Seite zugeordnet). Dort sieht man wie es aussehen soll.

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 5 Antworten – 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Im Frontend ändert sich normalerweise nichts von alleine. Das Einzige, was möglich wäre, wenn das Theme oder ein Plugin automatisch aktualisiert wurde und eines der beiden nicht 100% abwärtskompatibel ist.

    Die Inhalte hatte ich so ausgerichtet, dass die Überschriften entweder einzeilig oder zweizeilig sind (je nach Sprache), damit die darunter stehenden Textblöcke immer nebeneinander auf gleicher Höhe beginnen (Tablet-version und Mobile-Version sollen unberücksichtigt bleiben).

    Webdesign ist anders als Printdesign. Wenn du eine Drucksache gestaltest, werde auch die Abmessungen vorgegeben. Bei Webseiten hast du unterschiedliche Bildgrößen vom Smartphone-Display bis zum 4K-Desktop-Monitor mit unterschiedlichen Fenstergrößen (ich surfe eigentlich selten im Vollbildmodus) und unterschiedlichem Zoom-Faktor (wenn ich lange in den Bildschirm geschaut habe, vergrößere ich gerne Texte mit Strg-[+], setze mit Strg-[0] wieder zurück). Dazu kommt, dass die Browser Schriften unterschiedlich rendern. In Chrome, Firefox und MS Edge hast du dann unterschiedliche Laufweiten – vom Betriebssystem sprechen wir da noch gar nicht. Deshalb kann ein „ich hab das auf einzeilig ausgerichtet“ nicht funktionieren.

    Vergleiche ich „Backup-“ und fertige Webseite, sehen die beiden in meinem Browser ziemlich gleich aus.

    Thread-Starter rikichafer

    (@rikichafer)

    Hallo Bego

    Das Webdesign nicht gleich Printdesign ist ist mir schon klar und auch alles weitere was Du dazu geschrieben hast. Wenn Du aber die fertige mit der Backup Seite vergleichst, also den Link „Über uns“ in den entsprechenden Sprachversionen (die deutsche Seite passt) siehst Du, dass es in der Desktop Ansicht bei der Backup Seite passt. Tablet und Mobile Ansicht interessieren meinen Kunden nicht – kann ich ihm leider nicht beibringen dass diese Versionen auch wichtig sind).

    Aber eigentlich war ja meine Frage ob Änderungen im Frontend nach dem Sichern und ausloggen ohne Zutun möglich sind, denn die fertige Seite sah eigentlich bei der Freigabe genauso aus wie die Backup-Seite (halt mit richtiger Sprachnavigation). Da bin ich mir absolut sicher.

    Wenn Du aber die fertige mit der Backup Seite vergleichst, also den Link „Über uns“ in den entsprechenden Sprachversionen (die deutsche Seite passt) siehst Du, dass es in der Desktop Ansicht bei der Backup Seite passt.

    Naja, „passt“ … Ich würde eher sagen „Mit einem Absatz mit geschützem Leerzeichen“ getrickst. Und bei der (automatisierten?) Übersetzung ist diese Zeile weggefallen.

    Was das mit „das Frontend ändert sich von selbst“ zu tun haben soll, kann ich nicht ganz nachvollziehen.

    Tablet und Mobile Ansicht interessieren meinen Kunden nicht

    Ahem. Hat dein Kunde kein Smartphone? Die überwiegende Anzahl von Webseitenaufrufen erfolgt heute übers Smartphone. Wer behauptet, seine Kunden säßen alle am Desktop-Rechner hat irgendwie die Entwicklung der letzten 13 Jahre verpasst (das iPhone kam 2007 auf den Markt und seitdem wird Webentwicklern gepredigt, sie sollen „Mobile First“ entwickeln).

    Aber eigentlich war ja meine Frage ob Änderungen im Frontend nach dem Sichern und ausloggen ohne Zutun möglich sind

    Ja, sorry für die langatmigen Ausführungen. Das kann ich dir auch ganz kurz beantworten: Von selbst tun Computer eigentlich nie etwas. Das gilt auch für die Darstellung von mit WordPress erstellten Webseiten.

    Thread-Starter rikichafer

    (@rikichafer)

    Das war auch bisher meine Meinung und ich hätte, wie Du, auch auf so eine Frage geantwortet. Da ich nun aber trotzdem eine gegenteilige Erfahrung gemacht habe stellte ich diese Frage. Vielleicht liegt es auch am verwendetem Theme (es ist kein Standard-Theme), bzw. dem was der Entwickler da „im Verborgenen“ eingebaut hat? Eine Frage diesbezüglich habe inzwischen an den Entwickler des Themes gestellt.
    Trotz allem – danke für deine Rückmeldungen.

Ansicht von 5 Antworten – 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Das Thema „Sind Änderungen im Frontend ohne eigenes Zutun möglich?“ ist für neue Antworten geschlossen.