Support » Allgemeine Fragen » Subdomain nutzen

  • Hi,

    ich habe eine Hauptdomain, auf der eine bestehende WP Installation läuft.
    Jetzt habe ich in einem Unterverzeichnis eine weitere Installation vorgenommen. Diese ist dann mit /test auch erreichbar, alles funktioniert also wie es soll.

    Jetzt habe ich eine Subdomain angelegt und schaffe es aber nicht, diese auf das Unterverzeichnis zeigen zu lassen.
    Wie geht man vor? Einstellungen -> WP Adresse auf …/test und Website URL auf Subdomain umzustellen reicht wohl nicht. Irgend etwas übersehe ich da.

    Danke schon mal für die Hilfe.

    Vg,
    M

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Hallo,
    das kannst du doch in der Regel über das Kundenmenü des Hosters einstellen, z. B.
    für die subdomain test.example.com gibst du als Verzeichnis für die Weiterleitung dann /wp an (wenn die WordPress-Instanz in dem Ordner liegt).
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller spidermikey

    (@spidermikey)

    Hallo @hage – da hast du recht, das hätte ich auch so gemacht. Es funktioniert so aber nicht. Hab das schon länger nicht mehr gemacht, aber dachte auch das es damals recht einfach ging. Irgendwas hakt …

    Über https://example.com/test/wp-login.php anmelden,

    unter Einstellungen > Allgemein die Website-URL und die WordPress-URL von
    alt: https://example.com/test/auf
    neu: https://test.example.com umstellen,

    im Kundenmenü des Webhosters Subdomain anlegen und auf /bla/kunden/www/test verweisen (also Web-Stammverzeichnis + Unterverzeichnis /test),

    unter https://test.example.com/wp-login.php anmelden,

    Plugin Better Search Replace installieren, aktivieren und
    alt: https://example.com/test/ mit
    neu: https://test.example.com/
    ersetzen, alle Tabellen auswählen, Häkchen bei Testlauf raus, bestätigen.

    Achte darauf, dass du für die Subdomain ggf. ein eigenes SSL-Zertifikat benötigst.

    Solltest du schon irgendwelche Änderungen im Backend gemacht haben und dich nicht mehr einloggen können, fügst du in der wp-config.php mit einem geeigneten Code-Editor (z.B. VS Code oder Notepad++, beide kostenlos erhältlich) als zweite Zeile ein:
    define( 'RELOCATE', true );
    Dann solltest du dich wieder anmelden und die Änderung der URL korrigieren können. Danach bitte die Zeile aus der wp-config.php wieder entfernen.

    Thread-Ersteller spidermikey

    (@spidermikey)

    @pixolin – sobald ich web und wp URL ändere, habe ich keinen Zugriff mehr auf mein backend. Er will jetzt eben test.example.com verwenden, und lässt mich nicht mehr zum login.

    Da bin ich schon mal drübergefallen, und musste alles neu installieren, um wieder dort hin zu kommen 🙁

    Thread-Ersteller spidermikey

    (@spidermikey)

    So habs jetzt in der DB wieder geändert und bin wieder im backend.

    so geht’s natürlich auch 🙂

    Wenn du beide URLs auf https://test.example.com geändert hast und das Verzeichnis mit deiner neuen WordPress-Installation dieser Subdomain zugewiesen wurde, solltest du dich auch unter https://test.example.com/wp-login.php anmelden können.

    Thread-Ersteller spidermikey

    (@spidermikey)

    @pixolin – und da liegt glaube ich genau das Problem. Weil das eben nicht geht – aus welchem Grund auch immer – funktioniert die URL Änderung auch nicht und läuft dann alles ins leere. Ich check mal mit meinem Hoster …

    ICh würde folgendermaßen vorgehen:

    unter http://www.deinedomain.de/test im Backend das PlugIn „Duplicator“ installieren und ein Backup erstellen. Das Backup und das dazugehörige Installer-File lokal sichern. Dann die Subdomain auf das Verzeichnis verlinken, das Verzeichnis per FTP-Client leeren und das Backup (inkl. Installer-File) in’S Verzeichnis laden. Anschließend mit subdomain.deinedomain.de/installer.php das Backup installieren (am besten unter Zuweisung einer neuen Datenbank). Duplicator weist dann automatisch alle URLs passend zu. Danach sollte die Site laufen.

    Thread-Ersteller spidermikey

    (@spidermikey)

    @f1werbung – wenn ich dann die installer.php aufrufe, kommt „Server not found“.
    Wie ihr seht, hab ich da wohl ein grundlegendes Problem.

    subdomain.meinedomain.de zeigt bereits auf /meinunterverzeichnis

    Was ist denn aus „Ich check mal mit meinem Hoster …“ geworden? 🙂

    Dann fällt mir auch nur noch ein, den Hoster zu kontaktieren und zu checken, ob technisch alles in Ordnung ist – leider.

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Das Thema „Subdomain nutzen“ ist für neue Antworten geschlossen.