Support » Allgemeine Fragen » Suche „Cookie-Bestätigungsmechanismus“

  • Gelöst tomscott1

    (@tomscott1)


    Hallo zusammen,

    dies ist meiner erster Post und ich bin seit Anfang der Woche -heute ist Freitag – die ersten Schritte mit WordPress gegangen. Entsprechend laienhaft sind da sicher auch noch meine Fragen. Ich bitte daher in der ersten Zeit um Verständnis.

    Man sieht inzwischen bei fast allen Webseiten immer diese Cookie-Bestätigungsbutton. Ich denke das ist gemäss der letzten DSGVO zur Pflicht geworden falls die entsprechende Webseite Cookies nutzt. Ob WordPress per default Cookies nutzt kann ich nicht sagen und auch nicht ob meine das tut.

    Aber wenn, dann benötige ich sicher auch so einen Cookie-Button, oder? Gibt es einen Plugin oder etwas ähnliches was man relativ leicht in die Webseite einbinden kann?

    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

    Danke
    Tom

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Hallo @tomscott1
    Es gibt in der Tat eine Menge Plugins für.
    Wir nehmen hierfür „Complianz | GDPR/CCPA Cookie Consent„. Schaut am Anfang umfangreich aus, aber mittels Assistent und automatischen Scan nach den Cookies ist es schnell erledigt.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Vorab: wir können dir hier keine Rechtsberatung anbieten und die Antworten hier sind keine rechtsverbindlichen Auskünfte. Wenn du Sicherheit im Bezug auf die richtige Umsetzung der DSGVO haben möchtest, solltest du einen Rechtsanwalt ansprechen (idealerweise mit Erfahrungen zu Web-Themen, weil die nach beisherigen Erfahrungen auch öfters nicht so richtig im Thema sind).

    Bei Cookies musst du unterscheiden, ob deine Website überhaupt Cookies verwendet und wenn ja, um welche Art von Cookies es sich handelt. Ohne die Verwendung weiterer Plugins verwendet WordPress für das Anmeldeformular und zur Speicherung von Anmeldedaten für Beitragskommentare so genannte „Essenzielle Cookies“. Dabei geht es um „Cookies, die technisch für den Betrieb einer Website und deren Funktionen erforderlich sind.“ (Quelle: Was sind notwendige Cookies?) Hier genügt nach meinen Informationen ein Hinweis, dass Cookies eingesetzt werden. Dazu reichen Plugins wie Cookie Notice & Compliance for GDPR / CCPA.
    Anders sieht es aus, wenn du Tracking-Cookies für eine spätere statistische Auswertung verwendest oder Inhalte von Drittanbietern eingebunden hast, die ihrerseits wieder Tracking-Cookies verwenden. Hier muss der Webseitenbesucher ausdrücklich der Verwendung zustimmen. Hier hat sich das kostenpflichtige Plugin Borlab Cookies bewährt. Ein kostenloses Plugin, für das es aber auch eine kostenpflichtige Premium-Version gibt, ist das von @pezi bereits genannte Complianz.

    Ob bzw. welche Cookies deine Website verwendet kannst du einerseits über die Entwicklertools deines Browsers feststellen (Rechtsklick auf die Webseite > Element untersuchen > in Firefox unter Webspeicher, in Chrome unter Application), andererseits gibt es diverse Onlinedienste wie z.B. https://www.cookiemetrix.com/.

    Wenn du die DSGVO umsetzen möchtest, reicht es nicht, ausschließlich Informationen zu Cookies bereitzustellen. Zum Beispiel dürfen ohne Zustimmung der Webseitenbesucher:innen keine Inhalte von Dritten geladen werden, weil dabei die IP-Adresse weitergegeben wird – und die gilt schon als persönliche Information, womit aus einer ungefragten Weitergabe ein Verstoß gegen die DSGVO wird.

    Das Thema lässt sich noch weiter ausbreiten, würde hier aber den Rahmen sprengen. Es gibt aber zum Thema Umsetzung der DSGVO zahlreiche Vorträge auf Youtube und Fachbeiträge von Anwälten (z.B. https://www.e-recht24.de).

    Thread-Ersteller tomscott1

    (@tomscott1)

    Vielen Dank pezi,

    und das hatte ich mir schon so gedacht dass es eine professionelle Lösung dafür geben muß. Am Ende hat sich aber herausgestellt dass ich gar keinen Cookie-Banner benötige weil meine Webseite derzeit außer die essentiellen Session Cookies keine weiteren verwendet. Und nein, ich habe nicht vor irgendwelche Trackingcookies oder änhlich in Anspruch zu nehmen. Meine Webseite ist rein privater Natur. Es gibt momentan nur zwei externe Links die ich selbst gar nicht entfernen kann, nämlich den von WordPress selbst und den Link von Zakra, einem WordPress Theme. Weil aber die Angst vor Abmahnungen ja immer mitschwingt habe ich hier mal lieber gefragt. Also alles gut und vielen Dank. Also ich betrachte das Problem nun als gelöst.

    hat sich aber herausgestellt dass ich gar keinen Cookie-Banner benötige weil meine Webseite derzeit außer die essentiellen Session Cookies keine weiteren verwendet.

    Das stimmt, das habe ich gesehen und wollte es noch als Nachtrag absenden – aber da war dann Mittagspause und ich habe mich runtergefahren …

    PS: Man baut schneller Drittanbieter Cookies mit ein, als man glaubt. Ein normal eingebautes YT-Video reicht schon. Und das Plugin scannt die Site monatlich auf evtl. neu hinzugekommen Sachen.

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Das Thema „Suche „Cookie-Bestätigungsmechanismus““ ist für neue Antworten geschlossen.