Support » Themes » Suche Theme – Wie finde ich das richtige

  • Gelöst stefanmatthias

    (@stefanmatthias)


    Hallo zusammen,

    mein Name ist Stefan und bin ganz neu. Leider habe ich hier in der Suchfunktion keine passende Frage bzw. Antwort gefunden, sodass ich ein neues Thema aufgemacht habe. Hoffentlich war das in Ordnung…

    Für mein Hobby und meiner Gruppe möchte ich mit WordPress eine eigene Homepage erstellen. Das erstellen von Seiten und das Schreiben von Beiträge bekomme ich hin.

    Es soll eine Art Blog werden, wo wir über unsere Aktivitäten berichtet möchten. Aber die Darstellung meiner Seite gefällt mir überhaupt nicht.

    Neben einer Startseite wo Berichte erscheinen sollen, soll es noch fünf weitere Seiten auf der Homepage gegeben. Die Seiten 1 bis 3 für „Über Uns“ für „Unser Vereinsheim“ und „Unsere Termine“ besser gesagt die Buttons dazu sollen oben im Header neben der Startseite angezeigt werden.
    Die Startseite bzw. der Butto soll direkt unter dem Logo erscheinen, welches ganz oben links auf der Homepage stehen soll. Rechts neben dem Logo soll der Name der Homepage erscheinen. Die Seiten 4 und 5 für das Impressum und den Datenschutz bzw. die Button dazu sollen hingegen ganz am Ende der Homepage unten im Footer erscheinen.

    Einen kleinen Spezialwunsch hätte ich allerdings. Auf jeder Seite soll die gleiche Sidebar mit drei Widges sein, in der Grafiken mit internen Verknüfungen zu Seite 1 und 2 bzw. einer externen Seite erscheinen sollen.

    Bevor ich mich hier angemeldet habe, hab ich schon mehrere Stunden lang die Rubrik Themes unter Design in WordPress duchsucht und bestimmt dreiduzend Themes installiert und ausprobiert. Doch ich finde irgendwie nicht so ein einfaches Themes.

    So soll die Seite quasi ausschaun:

    Header:
    _________________________________________________________________________________
    Logo links, Name der Homepage rechts daneben

    _________________________________________________________________________________
    | Startseite | Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 |
    _________________________________________________________________________________
    _________________________________________________________________________________

    Body:

    1. Beitrag auf Startseite
    mit Vorschaubild und Vorschautext
    2. Beitrag auf Startseite
    mit Vorschaubild und Vorschautext
    3. Beitrag auf Startseite
    mit Vorschaubild und Vorschautext

    n. Beitrag auf Startseite
    mit Vorschaubild und Vorschautext

    Footer:
    ________________________________________________________________________________
    |Impressum | Datenschutz |
    ________________________________________________________________________________
    _________________________________________________________________________________

    Vielleicht kennt zufällig jemand ein passendes Theme, dass ungefähr so aufgebaut ist. Oder wie finde ich ein passendes?

    Oder muss ich gar eines der Standard-Themes von WordPress selber an meine Wünsche anpassen?

    Vor lauter Themes sehe ich leider kein passenes Theme mehr 🙁

    Vielen vielen Dank schonmal vorab für Eure Vorschläge. Ich bin sehr dankbar für jeden noch so hilfreichen Tipp

    Stefan

    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Monate, 1 Woche von stefanmatthias.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Monate, 1 Woche von stefanmatthias.
Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • bscu

    (@bscu)

    Du wirst vermutlich kein Theme finden, dass dir zu 100% zusagen wird, an Anpassungen kommt man einfach nicht vorbei. Ich selber nutze gerne die Themes von Themegrill, die auch schon in der freien Version recht gut sind, siehe https://themegrill.com/wordpress-themes/free/

    Du solltest dir ein Theme aussuchen, dass deinen Vorstellungen am Nächsten kommt und dann die nötigen Anpassungen durchführen. In vielen Demos sieht man auch nur selten alle Möglichkeiten eines Themes, man muss da einfach mal experimentieren, wenn man noch keine Erfahrungen mit WordPress gemacht hat.

    @Moderation

    Dieser Beitrag wird durch unser System automatisch zurückgehalten, bis ein Moderator diesen manuell geprüft hat und freischaltet.

    Nicht lustig, habt ihr ohne diese Funktion so viel Spam, dass das sein muss?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate von bscu.
    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    Hallo,
    sorry, aber da musst Du leider durch 😉
    Wir können Dir hier keine Tipps geben, welches theme exakt für Dich geeignet ist. Es gibt hunderttausende themes.
    Vielleicht als Ansatz:

    • Auf der offiziellen Seite mit themes von wordpress.org findest Du die Möglichkeit „Nach Funktionen filtern“.
    • Orientiere Dich nicht nur an der Bewertung, sondern auch an der Anzahl Installationen
    • Wichtig ist auch, ob der Support gut funktioniert. Hier solltest Du prüfen, ob Fragen wenn möglich auch einigermaßen zeitnah beantwortet werden
    • Denke auch daran, dass es sich hierbei um kostenlose themes handelt. Du kannst die themes kostenlos einsetzen, aber Du hast keinen Anspruch darauf, dass der Entwickler sich persönlich um Dich kümmerst
    • Viele Entwickler bieten auch eine kostenpflichtige Pro-Version an. Hier würde ich auch mal auf die Seite des Entwicklers gehen und nachschauen, zu welchen Konditionen Du diese Version erhalten kannst und welche Leistungen (zusätzliche Features, Support) damit verbunden sind.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    bscu

    (@bscu)

    @hage
    Hättest du nicht meinen Eintrag freischalten können? 😉

    @bscu
    Moderationshinweis: Der Beitrag war in den Spam-Filter (Akismet) gerutscht. Da schaue ich mehrfach am Tag rein, aber nicht im 10-Minuten-Takt. Die Einstellungen des Spam-Filters können wir (deutsches Support-Team) hier leider überhaupt nicht beeinflussen. Sorry für die Unannehmlichkeiten. Grüße, Bego

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Für die gewünschten Features

    • Logo links,
    • daneben Website-Titel und -Beschreibung in einer Zeile,
    • darunter die Navigation,
    • Beitragsübersicht mit Textauszügen

    kannst du grundsätzlich auch das Standard-Theme Twenty Nineteen nutzen, das bereits in jeder neuen WordPress-Installation enthalten ist (oder sonst auch nachträglich erneut installiert werden kann). Damit die Beiträge nur als Textauszug angezeigt werden, kannst du beim Erstellen der Beiträge den Block „Mehr“ verwenden, der dann einen Link „weiterlesen …“ zum kompletten Beitrags-Inhalt einfügt.

    Wenn dir das Theme gestalterisch nicht zusagt und auch Anpassungen im Customizer nicht zum gewünschten Ergebnis führen, solltest du dich nach anderen Themes umsehen. Kostenlose Themes aus dem WordPress-Verzeichnis haben den Vorteil, dass andere sich den Code anschauen und so ggf. bei Problemen helfen können, was bei gekauften Themes und Plugins ausgeschlossen ist. Bei gekauften Produkten bleibt dir nur der Support des Entwicklers, der seinen eigenen Code kennen sollte.

    Wenn ich für ein neues Projekt ein passendes Theme suche, schreibe ich mir zuerst ein kleines Pflichtenheft und suche dann mit diesen Stichworten erst einmal in Blogbeiträgen nach aktuellen kostenlosen Themes. Wie in der Mode gibt es auch bei Themes Trends und ältere Themes unterstützen oft nicht die neueste Funktionalität, passen aber vor allem gestalterisch nicht mehr. Du findest aber viele Beiträge nach dem Motto „die besten freien WordPress-Themes für … in 2019“, in denen Themes kurz gezeigt, beschrieben und hinsichtlich Programmierung und Nutzerfreundlichkeit beschrieben werden. Finde ich da etwas Schickes, bin ich auch unter Umständen bereit, bei meinem Pflichtenheft Zugeständnisse zu machen.

    Über die Frage, wie man Themes am besten auswählt, habe ich vor einer Weile mal einen Blogbeitrag geschrieben, den du hier nachlesen kannst: https://krautpress.de/2017/theme-kauf/

    Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    @bscu: sorry, hatte ich leider übersehen 🙁
    Ich schaue da leider relativ selten rein. Muss ich dann wohl mal ändern.

    stefanmatthias

    (@stefanmatthias)

    Hallo zusammen,

    erstmal vielen vielen Dank für die Antworten.

    Dann werd ich nochmal unter Zuhilfenahme der Filterfunktion durch die tausenden Themes durchsuchen.

    Was ist eigentlich sinnvoller?

    a) Erst Theme suchen und dann die Seiten erstellen und mit Inhalt füllen sowie Beiträge schreiben

    oder

    b) erst die fünf Seiten erstellen und mit Inhalt füllen sowie Beiträge schreiben und dann ein passende Theme suchen?

    bscu

    (@bscu)

    Was ist eigentlich sinnvoller?

    Das entscheidet jeder wohl für sich. Ich nehme meist Weg a)

    stefanmatthias

    (@stefanmatthias)

    Hallo zusammen,

    wollte noch man kurz Feedback geben und die Frage hier als gelöst markieren.

    Mein Fehler bei der Suche eines geegineten Themes war im übrigen, dass ich nicht gewusst habe, dass so manches Theme noch ganz viele weitere Einstellmöglichkeiten zum Aufbau, Gestaltung und Nutzung einer Homepage bietet, als ich auf den ersten Blick in der Vorschau gesehen habe.

    Ich hätte quasi fragen müssen, welches kostenlose Theme bietet für den Header, Body und Footer die meisten Einstellmöglichkeiten. Also welches Theme ist die Eierlegendewollmichlsau 😉

    Der Tipp von Bego Mario Garde (@pixolin), dass ich mal nach

    „die besten freien WordPress-Themes für … in 2019“,

    suchen soll hat mich dann zu dem Astra Theme von Brainstorm Force geführt, wo ich all die Einstellmöglichkeiten gefunden habe, um meine Internetseite so aufzubauen und zu gestalten, wie es Eingangs versucht habe zu beschreiben 🙂

    Vielen vielen Dank nochmal

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Achte nur darauf, dass Themes mit unglaublich vielen Einstellungsmöglichkeiten leider auch bei jedem Seitenaufruf unglaublich viele Einstellungen abfragen und in Skripten umsetzen müssen, bevor daraus eine Webseite wird. Das geht zu Lasten der Performance, die bei einem Theme mit weniger Einstellungsmöglichkeit oft erheblich besser ausfällt. Mit Cache-Plugins lässt sich das ein wenig optimieren, aber Themes mit weniger Einstellunsmöglichkeiten haben auch da noch einen Performance-Vorsprung.

    Es ist sicher nicht verkehrt, wenn du dir ein Theme wie Astra schnappst und mal versuchst, alle Einstellungsmöglichkeiten auszureizen. Interessant wird es da, wo du feststellst, dass bestimmte Dinge mit dem Theme nicht gehen. Dann kannst du probieren, was sich davon mit eigenen CSS-Regeln lösen lässt und wo du dann doch irgendwann ein Code Snippet, ein Child Theme oder ein Plugin programmieren musst. An der Stelle öffnet sich dann eigentlich erst der Horizont, was mit WordPress alles möglich ist.

    stefanmatthias

    (@stefanmatthias)

    Danke für den Tipp 🙂

    Noch bin ich weit Weg von Fragen der Performance oder CSS und hoffe noch ziemlich lange mit den vorhanden Widgets und Plugins als Erweiterung auszukommen 😉

Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 10)