Support » Themes » Theme Madhat read more ändern

  • Gelöst newbie11wp

    (@newbie11wp)


    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier, kenne mich allgemein mit html und css gut aus. Ich benutze das aktuelle „Madhat“ Theme und bin sehr zufrieden damit. Da dies jedoch englische Textbausteine hat, übersetze ich diese für mich, klappt bisher sehr gut. Viele Textebausteine/Wörter habe ich schon gefunden, aber ich verzweifle hier bei einen kleinen Anpassung / Änderung.

    Ich bekomme das „Read More“ nicht geändert. Auf meiner Startseite wird die Aktuelle Liste aller neuesten Beiträge in Kurzform angezeigt und da kann ich das „Read More“ nicht ändern. Das „Postet on“ und „by“ habe ich gefunden und übersetzt. Wo aber finde ich das „Read More“??

    Ich habe im content.php diese Stelle gefunden mit:
    <div class=“entry-content“>
    <?php
    /* translators: %s: Name of current post */
    the_content( sprintf(
    __( ‚Continue reading %s <span class=“meta-nav“>→</span>‘, ‚madhat‘ ),
    the_title( ‚<span class=“screen-reader-text“>“‚, ‚“</span>‘, false )
    ) );
    ?>

    <?php
    wp_link_pages( array(
    ‚vor‘ => ‚<div class=“page-links“>‘ . __( ‚Pages:‘, ‚madhat‘ ),
    ’nach‘ => ‚</div>‘,
    ) );
    ?>
    </div><!– .entry-content –>

    und habe dort „Continue reading“ in „weiterlesen“ geändert – aber es wird nicht angenommen.

    Wo mache ich einen Fehler? Wo übersehe ich was?

    Vielen Dank für Eure Hilfe. Viele Grüße,
    newbie11wp

    • Dieses Thema wurde geändert vor 7 Jahren, 4 Monaten von newbie11wp.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 7 Jahren, 4 Monaten von newbie11wp.
Ansicht von 14 Antworten - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Hallo @newbie11wp,

    nur ganz kurz eine Bemerkung, weil ich gleich wieder weg muss, aber grade noch deine Frage gesehen habe: Da hast du aber auch einen kleinen Denkfehler drin, denn wie soll sich der „Read More“-Tag ändern, wenn du den String „Continue reading“ änderst? 🙂

    Du könntest es mal mit dem folgenden Code probieren und ihn entweder in die functions.php eines etwaig eingesetzten Child-Themes einfügen, oder dir das praktische Plugin Code Snippets installieren und ihn dort einfügen. Auf keinen Fall in die functions.php, wenn du kein Child-Theme einsetzt.

    
    function modify_read_more_link() {
        return '<a class="more-link" href="' . get_permalink() . '">Hier dein Weiterlesen-Text</a>';
    }
    add_filter( 'the_content_more_link', 'modify_read_more_link' );
    
    

    Quelle: Codex

    Komme aber erst heute Abend dazu, hier wieder reinzuschauen. Vielleicht klappts ja auf Anhieb.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Jahren, 4 Monaten von Flower33. Grund: Tippfehler
    Thread-Starter newbie11wp

    (@newbie11wp)

    Hallo Flower33,

    danke für den Tip. Also, mit php kenne ich mich nicht gut aus. Daher hat das alles druch rumprobieren funktioniert. Ich habe bereits in folgender template-tags.php Seite den Codeschnippseln von „Posted on“ übersetzt.

    Sprich das alte sah so aus:

    $posted_on = sprintf(
    		_x( 'posted_on %s', 'post date', 'madhat' ),
    		'<a href="' . esc_url( get_permalink() ) . '" rel="bookmark">' . $time_string . '</a>'
    	);

    und da habe ich dann das posted_on einfach mit „erstellt am“ überschrieben und fertig war der Lack…

    Ich dachte, das geht mit „Read More“ auch so einfach. Da das ja eigentlich ein Text ist, der ausgetauscht wird??

    Ich habe auch deinen Codeschnippsel gefunden (in der theme-functions.php Seite ganz unten). Aber da steht, „meer sehn“ drin… Wenn ich das austausche, passiert leider nichts.
    Ich bin echt verwirrt…

    Danke schon mal für die Hilfe.

    Viele Grüße 🙂

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Jahren, 4 Monaten von newbie11wp.

    Nur kurz zwischendurch, weil ich eigentlich keine Zeit habe, aber bevor du potenzielles Unheil anrichtest… 🙂

    Ich war beim schnellen Drüberlesen eigentlich davon ausgegangen, das du bereits eine Übersetzung mit den üblichen Tools, wie Poedit etc. (suche nach WordPress übersetzen, Poedit, Loco Translate etc.), erfolglos versucht hast und es daher als Workaround mit dem genannten Code probieren könntest.

    Du bist aber anscheinend den nicht empfehlenswerten Weg gegangen und hast, ohne ein Child-Theme zu nutzen, die fraglichen Strings in den Theme-Tenplates selbst geändert. Das soll man nie machen, weil sie beim nächsten Theme-Update futsch sind.

    Sieh dir am besten ein paar Tutorials zu Poedit oder Loco Translate an und versuche die Übersetzung zuerst so. Falls dann noch was unübersetzbar bliebe, sehen wir weiter.
    Wie gesagt: Die fraglichen Strings in den Templates „hart zu coden“ ist nicht der empfehlenswerte Weg.

    Bin jetzt aber definitiv raus bis zum späteren Abend. 🙂

    Thread-Starter newbie11wp

    (@newbie11wp)

    Hallo Flower33,

    danke für den Hinweis – ok, werde ich machen… Loco Translate habe ich mir schon runtergeladen und werde mich damit befassen.

    Grüße…

    Ich kann flower33 nur zustimmen.

    Beitrag als gelöst markiert.

    Thread-Starter newbie11wp

    (@newbie11wp)

    ok… das Leben kann doch so einfach sein… Loco Translate sei Dank 😀

    @newbie11wp
    Schön, dass wir dir helfen konnten! Optimal wäre es natürlich gewesen, wenn du jetzt für alle, die hier später über eine Google-Suche aufschlagen, noch in zwei, drei Sätzchen erläutert hättest, wie du vorgegangen bist. Hast du bestimmt schon selbst erfahren, wie nützlich und erfreulich so ein paar kleine Tipps sein können. Nach dem Community-Prinzip: Du hast hier was dazugelernt, also gib, deinen Möglichkeiten entsprechend, auch ne Kleinigkeit zurück. 🙂

    Thread-Starter newbie11wp

    (@newbie11wp)

    Hallo Flower33,

    natürlich mach ich das gerne. Das ist das erste Mal, dass ich mich an ein Forum gewandt und wirklich Hilfe bzw. Antworten bekommen habe 🙂

    Ich muss aber jetzt dazu sagen, dass ich mich noch schlau machen muss bzgl. dem Thema „Child“ Theme. Ich kann hier noch was zu Loco Translate sagen:

    Übersetzungen anderssprachiger Themes geht ganz einfach mittels z.B. Loco Translate. Das Plugin ermöglicht dem Benutzer direkt die Fremdwörter innerhalb des Theme zu lokalisieren, zu übersetzen und abzuspeichern. Ich habe das Plugin einfach runtergeladen, die zip-Datei in WordPress im Plugin Bereich hochladen und installieren. Danach findet man das Plugin in der linken Menuespalte und kann direkt loslegen.
    Hier kann man das Plugin downloaden:
    https://de.wordpress.org/plugins/loco-translate/

    Danke für die Hilfe,
    viele Grüße,
    newbie11wp

    Hallo @newbie11wp,
    danke schön für deine Rückmeldung bzgl. Loco Translate!
    A propos Child Theme:
    Eine gute Grundlage ist der Codex-Artikel zum Thema Child Theme.
    Das ist auf den ersten Blick ein großer Textblock, aber die nachfolgende Kurzversion (beispielhaft für dein Theme MadHat) zeigt, wie einfach es ist:

    (1)
    Du legst einen neuen Ordner namens madhat-child an.

    (2)
    In diesen Ordner kommen drei Dateien (zu deren Inhalt gleich mehr)
    style.css
    functions.php
    screenshot.png (bzw. screenshot.jpg)

    (3)
    Dieser Ordner wird ins Verzeichnis wp-content/themes geladen, wo ja auch der Parent-Theme-Ordner wp-content/themes/madhat liegt. Der Pfad des Child-Themes lautet dann also:
    wp-content/themes/madhat-child
    Dann gehst du ins Backend zu Design > Themes und aktivierst das Child-Theme.
    Fertig!

    Zum *Inhalt* der drei in (2) genannten Dateien:

    (a)
    Inhalt der style.css

    Wichtig: Groß-/Kleinschreibung unbedingt beachten, vor allem bei den Punkten „Template“ und „Text Domain“!

    
    /*
    Theme Name:		MadHat Child 
    Description:	Ein Child-Theme von MadHat
    Template:		madhat
    Text Domain:	madhat-child
    */
    

    Diese 4 Punkte sind das Minimum, weitere Angaben kannst du, siehe Codex-Artkel, nach Belieben ergänzen. „Theme Name“ bei dir z.B. wie von mir vorgeschlagen, der steht dann nachher auch so im Backend bei den anderen Themes und unterscheidet sich damit vom Parent-Theme namens „MadHat“. Ganz wichtig sind „Template“ (exakter Wortlaut wie der Ordnername des Parent-Themes) und „Text Domain“ (exakter Wortlaut wie der Ordnername des Child Themes).

    (b)
    Inhalt der functions.php:

    
    <?php
    function theme_enqueue_styles() {
        wp_enqueue_style( 'parent-style', get_template_directory_uri() . '/style.css' );
        wp_enqueue_style( 'child-style',
            get_stylesheet_directory_uri() . '/style.css',
            array('parent-style')
        );
    }
    add_action( 'wp_enqueue_scripts', 'theme_enqueue_styles' );
    // Nach dieser Zeile folgen dann bei Bedarf deine Code-Schnipsel
    

    (3)
    screenshot.png bzw. screenshot.jpg

    Das ist das Vorschaubild, das später im Backend unter Design > Themes zu sehen sein wird.
    Schau mal im MadHat Themes-Ordner, da ist auch eine solche screenshot-Grafik fürs Parent-Theme zu finden. Im einfachsten Fall kopierst du die auch in den Child-Theme-Ordner (im Backend wird es ja wegen des Namens „MadHat Child“ zu erkennen sein, oder du fügst auf die Kopie mit einem Grafikprogramm noch das Wort „Child“ hinzu, oder du kreierst eine eigene Grafik — das kannst du je nach Grafikdesign-Affinität machen, wie es dir beliebt. Grafikgröße am besten wie die bei deinem Parent-Theme.

    Hinweis:
    Wie du siehst, ist das wirklich extrem einfach und schnell erledigt, wenn man von Anfang an mit einem Child-Theme arbeitet. In deinem Fall ist es vermutlich ein bisschen zeitaufwändiger, weil ja von dir bereits Änderungen am Parent-Theme vorgenommen wurden. In einem solchen Fall der nachträglichen Child-Theme-Erstellung müssen halt die schon vorgenommenen Änderungen ins Child-Theme übertragen werden. Sind es nur wenige und weiß man noch genau welche, umso besser. Waren es viele und hat man sich die Stellen nicht notiert, kann man die Änderungen durch einen Dateivergleich mit einem guten Textdeditor (z.B. Notepad++ oder Atom.io) herausfinden.
    Soweit mal mal das grundsätzliche Vorgehen. Weitere Infos zum nachträglichen Erstellen im oben verlinkten Codex-Artikel.

    Nachtrag:
    Weitere wichtige Einzelheiten zum Vorgehen bei Änderungen gegenüber einzelnen Templates findest du im Codex-Artikel und in zahlreichen Text- bzw. Videotutorials im Netz.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Jahren, 4 Monaten von Flower33. Grund: Tippfehler
    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Jahren, 4 Monaten von Flower33. Grund: Tippfehler, Nachtrag

    Vielen Dank flower33 – für diese sehr sehr ausführliche Anleitung.

    Thread-Starter newbie11wp

    (@newbie11wp)

    Hi Flower33,

    super, danke. Eine Frage habe ich aber noch. Also, bisher habe ich halt fleißig html programiert, geändert und angepasst. Diese dann über FileZilla direkt auf den FTP-Server hochgeladen.

    Wenn ich mir jetzt über FileZilla das Theme downlaode, bearbeite und die angepassten Seiten wieder hochlade – klappt das doch auch, oder?? Im Ordner „wp-content“, Unterordner „themes“, dürfte das benutzte Theme doch drin sein. Da kann ich doch die bearbeiteten Seiten austauschen, oder?? Ich lade da ja auch das Child-Theme hoch…

    Danke für die ausführliche Beschreibung – damit komme ich sehr gut zurecht 😉

    Grüße,
    newbie11wp

    Denke ich da zu einfach??

    Hallo @newbie11wp,

    so wie du dir das vorstellst geht das nicht.
    Dafür habe ich dir ja den Link zm Codex-Artikel mitgeschickt, wo das gut erklärt wird.
    Wonach du grade fragst, steht dort ab dem folgenden Punkt:
    https://codex.wordpress.org/Child_Themes#Template_Files
    sowie im nachfolgenden Unterpunnkt
    „Using functions.php“
    Schau mal, ob du damit zurechtkommst und die Vorgehensweise verstehst, dann brauche ich das nicht alles selbst in Worte zu fassen. 🙂

    @newbie11wp
    Oder du hast es richtig gemeint und dich nur ein bisschen missverständlich ausgedrückt. 🙂
    Kannst du ja anhand der verlinkten Textstellen überprüfen. Ich selbst schaue mir auch gerne verschiedene Video-Tutorials zu einem solchen Thema auf Youtube an, ist oft auch sehr nützlich zum besseren Verständnis der Details. Bin leider etwas unter Zeitdruck, daher nur in Kurzform.

    Thread-Starter newbie11wp

    (@newbie11wp)

    Hi Flower33,

    super – danke echt für die Infos und Hilfe… Ich werde mich am Wochenende mal richtig mit befassen und auch Youtube durchstöbern 🙂

    Mir geht es grade genaus, dass ich zwischen Arbeit und Website hin und her schliddere. Am Wochenende nehm ich mir mal ordentlich Zeit dafür 😀

    Schöne Zeit noch und danke nochmals…
    Grüße
    newbie11wp

Ansicht von 14 Antworten - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Das Thema „Theme Madhat read more ändern“ ist für neue Antworten geschlossen.