Support » Themes » Themes mit Vorinstallation

  • Gelöst cklein34

    (@cklein34)


    Hat jemand hier eine WordPress Installation, die schon Text (Blindtext) und max. 5 Navigationspunkte hat. Ich suche ein entsprechende Template-Vorlage für die Installation auf meinem eigenen Sever. Praktisch eine Musterseite die ich leicht und schnell in eine funktionierende Webseite verwandeln kann. Gerne zahle ich für ein gut gemachtes TEMP auch einen Beitrag. PN bitte an mich. Danke


    Moderationshinweis: Freundlich gemeinter Hinweis: Laut Netikette werden Texte in Großbuchstaben in Foren und Chats als „anschreien“ ausgelegt … und das will hier doch sicher keiner? 🙂 Ich hab den Titel deines Thread mal abgeändert.

    Was wir allerdings gar nicht mögen, sind Jobangebote („Gerne zahle ich …“) und wir möchten den Austausch gerne hier im Forum halten und nicht in Persönlichen Nachrichten. Bitte künftig beachten.

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Inzwischen gibt es für einige Themes Demo-Importer, die eine komplette Website nachbauen. Beispiel ist das kostenlos erhältliche Theme Astra mit 180 Demo-Websites oder Kadence mit einem Schwung Starter-Templates. Achte darauf, ob an dem Theme ein Hinweis „Pro“ steht, weil du dann die kostenpflichtige Version benötigst.

    Wenn du einfach zum Basteln rasch zwei Dutzend Beiträge und dröflzig Seiten mit Platzhalter-Inhalten und -Fotos benötigst, ist das Plugin FakerPress hilfreich.

    Hat jemand hier eine WordPress Installation, die schon Text (Blindtext) und max. 5 Navigationspunkte hat.

    Das hat man doch selber in 5 Minuten erledigt 🙁

    Ich verstehe „Praktisch eine Musterseite die ich leicht und schnell in eine funktionierende Webseite verwandeln kann.“ als kompletten Websiteauftritt mit eingebundenen Bildern, einem Kontaktformular usw. bei dem nur noch Text und Bilder ausgetauscht werden (reine Implementation) einschließlich einer Anleitung, wie das in eine neue Website übernommen werden kann. Wenn dann noch „für ein gut gemachtes TEMP ein Beitrag“ angeboten wird, handelt es sich erfahrungsgemäß um eine Kompensation im Wert eines Kasten Bier. Aber wir werden es nun wohl nie erfahren, weil ich entsprechende Angebote im Rahmen der Moderation abweisen werde. Wir beteiligen uns nicht hier ehrenamtlich, um anderen Anwendern eine Jobbörse zu bieten.

    Thread-Ersteller cklein34

    (@cklein34)

    @pixolin soory, das war nicht eine Absicht das sich hier einer für einen Kasten Bier prostituiert. Ihr Beitrag

    „Inzwischen gibt es für einige Themes Demo-Importer, die eine komplette Website nachbauen. Beispiel ist das kostenlos erhältliche Theme Astra mit 180 Demo-Websites oder Kadence mit einem Schwung Starter-Templates. Achte darauf, ob an dem Theme ein Hinweis „Pro“ steht, weil du dann die kostenpflichtige Version benötigst.

    Wenn du einfach zum Basteln rasch zwei Dutzend Beiträge und dröflzig Seiten mit Platzhalter-Inhalten und -Fotos benötigst, ist das Plugin FakerPress hilfreich.“

    war schon aufschlussreich. Danke!

    Die Absicht hat nie jemand, aber die Erfahrungen sehen leider anders aus. Ich bekomme durch meine Teilnahme hier immer wieder mal „Jobanfragen“ per E-Mail. Sobald ich nach einem Budget frage, hat sich die Anfrage in den allermeisten Fällen schon erledigt. Ansonsten gehen die eingeräumten Beiträge selten über 20 Euro hinaus, ganz gleich ob man dann eine Stunde an einer Aufgabe sitzt oder vielleicht auch fünf. Dass jemand, der gewerblich Leistungen rund um WordPress anbietet, Steuern zahlt, Rechnungen schreiben und Buchhaltung führen muss, mit 20 Euro nicht weit kommt, brauchen wir wohl nicht weiter erläutern.

    Das mit dem „Kasten Bier“ habe ich polemisch formuliert, aber Jobanfragen sind hier ausgesprochen unpassend. Wir haben Teilnehmende, die während der Arbeitszeit hier aushelfen. Es wäre schade, wenn wir den Eindruck vermitteln, dass es sich bei unserem Forum um ein Portal für zusätzliche Einnahmequellen handelt. Teilnehmenden anzubieten, dass sie „das auch nicht umsonst machen brauchen, für eine Lösung würden 10 Euro gezahlt“ (wie es in einem anderen Thread schon angeboten wurde), zeigt auch nicht unbedingt eine Wertschätzung dafür, dass kostenlos Wissen zur Verfügung gestellt wird.

    Und bevor ich es vergesse: wir verwenden hier im Forum, wie in OpenSource-Communities international üblich, das unkompliziertere, wertschätzdende „du“ als Anrede.

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)