Support » Themes » Themewechsel- Verändert ein neues Theme automatisch bestehende Seiten?

  • Guten Morgen in die Runde,

    leider fand ich keine Antworten auf meine Frage im Forum. Ich fürchte jedoch, dass ich nur nicht in der Lage war die richtigen Schlagworte zu formulieren. Deshalb bitte ich vielmals um Verzeihung, denn ich bin sicher, dass ich ein nicht untypisches Problem habe.

    Problembeschreibung:

    Unsere Seite haben wir vor Jahren mit dem Theme „Themify“ gebaut. Das wird leider nicht mehr unterstützt, so dass unser Server-Admin uns bittet auf einen anderen Theme umzusteigen.
    Grundsätzlich passt mir das gut in den Kram, da ich zukünftig die Homepage pflegen soll und das alte Theme nicht so schick im Frontend zu bearbeiten ist, wie andere Themes.
    Meine Idee ist also ein neues Theme zu installieren, das alte Theme zu deaktivieren, das neue zu aktivieren und anschließend eine komplett neue Seite im Dashboard zu erstellen, die ich entspannt mithilfe des neuen Themes aufbauen kann.
    Sobald die fertig ist, würde ich dann einfach die alte Startseite löschen und die neue zur Startseite machen. Da die Seite mehr oder minder nen Onepager ist, wäre damit der Großteil der Arbeit erledigt.

    Meine Sorge:

    Die alte Seite soll, solange ich an der neuen rumbaue, einfach weiter laufen. Ich weiß jedoch nicht, ob die Installation eines neuen Themes irgendwelchen Einfluss auf die bestehenden Seiten hat. Wird da automatisch dann was verändert oder gar zerschossen? Oder bleiben die alten Seiten, die ich ja nicht mit dem neuen Theme bearbeiten will, einfach unangetastet bestehen?

    Ich hoffe, dass mir und unserem Kindergarten jemand in dieser Runde hilfreich zur Seite stehen kann und meine Frage/Sorge versteht.

    Liebe Grüße

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Die alte Seite soll, solange ich an der neuen rumbaue, einfach weiter laufen.

    Dann kannst du den von dir beschriebenen Weg nicht gehen.

    Du kannst dir entweder eine lokale Entwicklungsumgebung auf deinen Rechner installieren oder z.B. eine Sub-Domain auf dem Server einrichten. Dann migrierst du die alte Seite in diese neue Umgebung, führst deine Änderungen durch und wenn du fertig bist, migrierst du deine Entwicklung auf die Hauptdomain.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wenn ich mir die bestehende Website anschaue, lässt sich das alles ohne großen Aufwand mit dem aktuellen Standard-Theme nachbauen. Das setzt aber voraus, dass du dich mit dem Block-Editor von WordPress ein wenig vertraut machst.

    Um damit erst mal ein wenig zu experimentieren, ist eine lokale WordPress-Installation, die nur auf deinem eigenen Computer läuft, wahrscheinlich am besten. Mit dem Programm Local-WP kannst du so eine lokale Installation mit wenigen Mausklicks einrichten.

    Alternativ kannst du sogar eine Demo-Installation in deinem Browser ausprobieren. Die URL dazu ist https://playground.wordpress.net/.

    Oder du richtest dir eine Demo-Installation unter https://tastewp.com/ ein.

    Wir haben alle unsere Stärken und Super-Kräfte. Solltest du dich aber mit dem Block-Editor überfordert fühlen, gibt es Freelancer, die dir für ein kleines Honorar gerne die Website nachbauen.

Ansicht von 2 Antworten - 1 bis 2 (von insgesamt 2)