Support » Themes » Twenty Fifteen – Mobile Ansicht stimmt nicht mehr

  • Hallo zusammen,

    nach dem Update habe ich den Footer wieder aktualisiert (Impressum eingefügt) und meine Schriftfarbe diesmal direkt in die Seitentexte als Code eingegeben.

    Ich kann mich beim besten Willen nicht erinnern, dass ich sonst noch eine Änderung vorgenommen habe. Trotzdem ist die mobile Ansicht nun komplett verschoben. Die Überschriften stimmen, die nachfolgende Texte hängen jedoch links ohne Abstand zum Rand. Langsam bin ich am Verzweifeln, zumal ich mich bis zum Start mit dieser Homepage noch nie mit diesen ganzen Themen auseinandergesetzt habe.
    Der Header wird mir auch als „title“ angezeigt, die Texte jedoch immer nur als „p“.

    Die mobile Ansicht stimmt weder auf Android (getestet mit Chrome und Firefox) noch auf dem IPhone.

    Danke schon mal und viele Grüße
    Judith

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Das

    .entry-content, .entry-summary {
        padding: 0 9.0909% 9.0909%;
    }

    geht bei kleinen Bildschirmbreiten verloren

    und meine Schriftfarbe diesmal direkt in die Seitentexte als Code eingegeben.

    Du die style.css selbst manipuliert und einen Fehler eingebaut!

    1. In den Originaldateien wird absolut nichts geändert, dann passiert so etwas NICHT!!!

    2. Denkst du an Änderungen – tritt sofort Punkt 1 in Kraft – entgültig 😉

    Grundsätzlich sieht WordPress für Änderungen am Style im Customizer die Zusätzlichen CSS vor. Bei umfangreicheren Änderungen ist ein Child das richtige Stichwort – die Suchmaschine deines Vertrauens ist da sehr hilfreich!

    Du hast offensichtlich 2 Änderunfgen eingefügt und in Zeile 1665 ist ein : nach dem Farbwert anstatt eines ; und dadurch wird das padding (siehe oben) nicht erkannt!!!
    In Zeile 1656 ist es theoretisch noch richtig, aber praktisch dennoch in der falschen Datei!

    Also, die beiden Änderungen rückgängig machen und in die Zusätzlichen CSS RICHTIG einfügen!!!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monaten, 1 Woche von jostu55.

    Hallo zusammen,

    erst mal vielen Dank für die beiden Hinweise!
    Das Padding habe ich in die zusätzlichen CSS eingefügt, jetzt passt es wieder (nahezu) 🙂 Danke!

    Bezüglich der Änderungen in der style.css: Ursprünglich wollte ich die Farbe als zusätzliche CSS eingeben, aber die hat es nicht übernommen. Dann wollte ich in der style.css die Farben direkt ändern, habe es anschließend jedoch wieder rückgängig gemacht, da ich keine Lust hatte, beim nächsten Update das gleiche Problem wieder zu bekommen. Ein Child-Theme ist mir echt zu kompliziert für diese Homepage an der sich – einmal befüllt – nicht mehr allzu viel ändern wird. Und mit dem Farbcode direkt im Text der jeweiligen Seite kann ich doch nichts falsch machen. Die Codes für Zeilenumbrüche, Unterstreichungen etc. bleiben ja auch erhalten.
    Dennoch natürlich ein hilfreicher Hinweis. Ich hätte gedacht, dass die Eingabe der ursprünglichen Farbe alles wieder „auf Null“ setzt. Ärgerlich, aber lehrreich 🙁

    „Also, die beiden Änderungen rückgängig machen und in die Zusätzlichen CSS RICHTIG einfügen!!!“
    Geht es denn, einen alten Stand neu zu laden (bspw. gestern 12 Uhr)? Das hatte ich vor, aber wie ich die Änderungen in der style.css wieder rückgängig mache, hab ich nicht kapiert. Bei Google finde ich zwar viel, aber wenn man nicht die korrekten Wortwahl verwendet, dann wird man ganz irre.

    Vielen Dank jedenfalls!

    Hallo,
    Änderungen an der style.css machen nur Sinn, wenn du ein Childtheme hast, weil bei einem Update des themes die Änderungen automatisch überschrieben werden.
    Wenn du kein Childtheme verwenden möchtest, dann bietet sich die Möglichkeit über Design > Customizer > Zusätzliches CSS an.
    Wenn du die Einstellungen sichern möchtest, kannst du z. B. das Plugin Customizer Export/Import nutzen.
    Einen alten Stand kannst du immer über ein Backup (z. B. Updraft Plus und da beispielsweise nur Themes) wiederherstellen.
    Viele Grüße,
    Hans-Gerd

    passt es wieder (nahezu)

    – heißt genau?¿
    Wie auch immer dieser Fehler entstanden ist, ein falsche gesetztes Satzzeichen hat wie man gesehen hat folgen. Ebenso eine nicht geschlossene Klammer oder ein offen gebliebener Kommentar. Das kann vom vermeintlichen Chaos bis zum Absturz deines Programmes oder Programmteilse führen. Die EDV ist da sehr penibel.
    Für CSS ein LINK
    Child-Theme sehe ich erforderlich, wenn du einen eigenen Style „erfinden“ willst oder du zusätzliche Funktionen haben willst, die nicht über Plugins (zumindest in einem überschaubaren Ausmaß) abgedeckt werden können. Für dein Theme gibst im Netz nahezu fertige Anleitungen, nur für die Vollständigkeit erwähnt.
    Eine unverfälschte style.css gibt es auf alle Fälle, wenn du das Theme frisch downloadest und die style.css über FTP (z.B. mit FileZilla) auf deinen Account überträgst.
    Also stand jetzt sehe ich die 2 CSS Änderungen noch immer in der style.css und NICHT in den zusätzlichen CSS!!!
    Ist aber deine Entscheidung!
    Deine Homepage läuft noch über http und noch nicht über https! Das solltest du dringend ändern!!! Erstens sichere Datenübertragung zweitens Abmahnungsgefahr usw.

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)