Support » Allgemeine Fragen » untermenü nur auf bestimmten Seiten anzeigen

  • Hallo liebe Nutzer,
    Bevor ich diese Anfrage hier poste habe ich das Internet durchgekämmt und sämtliche empfohlene plugins ausprobiert, die ich auftreiben konnte, um mein Sitebarmenü auf der Startseite ebend nur auf der Startseite anzuzeigen, doch nichts hat bisher funktioniert! Diese plugins hatte ich bereits getestet: „custom-sidebars“, „display-widget2.05“ und „widget-logic.057“. Bei letzterem erhielt ich anstattdessen nur weiße Seiten.
    da ich zuvor gehört habe, dass es genau wie bei joomla! indifferenzen zwischen den installierten plugins geben könnte, habe ich auch die anderen deaktiviert, um das problem einzugrenzen. doch alles ohne erfolg! ist es in wordpress generell unmöglich untermenüs, widgets, etc. entsprechenden seiten zuzuordnen oder übersehe ich hier irgend etwas? wäre super, wenn es dafür eine lösung gäbe. ansonsten erscheint wordpress für meine bedürfnisse völlig ungeeignet! witzig eigentlich, daß ein solch- völlig natürlicher und täglich-notwendiger task in wordpress immer noch so überaus kompliziert zu bewerkstelligen ist! weshalb gibt es denn immer noch keine native integration einer so wichtigen funktion? btw, der link zu meiner Seite: http://www.geldgefluester.org

Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 34)
  • Hallo alemantico,

    hab einen kleinen Screencast erstellt, wie du das einrichten musst (bevor wir hier noch Seitenweise herumeieren 🙂 )

    https://youtu.be/7dPIrPMNFfU

    PS: hatte/habe es eilig. Irgendetwas ist beim Konvertieren fehlgeschlagen und das Video hat eine schlechte Qualität, außerdem spielt es doppelt ab :D. Falls ich Lust und Zeit finde, lade ich es noch mal mit guter Qualität hoch und dann auch nicht doppelt. Es sollte dir trotzdem jetzt schon beim Einrichten helfen können.

    Hier ist der neue Link zum Video

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Danke fürs Teilen, Angelika. <3

    Liebe Angelika,
    Vielen Dank erst mal für Deine Bemühungen! Hättest Du jedoch vor der Erstellung Deines Videos einen kurzen Blick auf meine Seite geschaut, dann hättest Du sehen können, daß sich dort bereits 2 Menüs befinden; ein Hauptmenü und ein Untermenü – und zwar auf jeder Seite meiner Plattform. Und genau das ist mein Problem!
    Liebe Monika,
    Ja, die Startseite ist eine statische Seite! Und ja, das Gleiche geschieht auch, wenn ich ein Standart Theme benutze. Leider ist es hier nicht möglich ein Screenshot hinzuzufügen, aber ich habe mich vergewissert, daß ich dieses Plugin ordnungsgemäß konfiguriert und aktiviert habe. Ja, ich weiß halt auch nicht, warum genau das nicht funktioniert 🙁 !

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Puh. „Hättest Du jedoch vor der Erstellung Deines Videos einen kurzen Blick auf meine Seite geschaut, … “ – das klingt ganz schön vorwurfsvoll, nachdem Angelika sich die Mühe gemacht hat und dir ein Video mit einer Anleitung erstellt hat.

    Ich nehme an, es geht um das „Secondary Menu“ in der linken Seitenleiste?
    (Rechts steht ja auch noch ein Menü.)

    Das Menü in der linken Spalte kann man über Design > Anpassen > Menüs > Menüpositionen > Secondary durch Zuweisung eines eigenen Menüs aktivieren. Dann erscheint es zunächst auf allen Seiten, was aber offensichtlich in deinem Fall nicht gewünscht ist. Hier kann man sich aber mit einer kleinen CSS-Regel behelfen, die du unter Design > Anpassen > Miscellaneous > Custom CSS einfügst:  
    #menu-secondary{display:none}.home #menu-secondary{display: block}

    Nun sollte das Menü nur noch auf der Startseite sichtbar sein.
    Ich finde das übrigens nicht „überaus kompliziert zu bewerkstelligen“.

    Alternativ kannst du aber auch ein Menü in der Sidebar anlegen, in dem du anstelle der oben beschriebenen Methode unter Design > Widgets das Widget Navigation in den Widget-Bereich „Primary“ ziehst. Auch hier wird das Menü zunächst auf allen Seiten und Unterseiten angezeigt. Dafür gibt es aber diverse Plugins, die eine Feinsteuerung ermöglichen.

    Das Plugins Widget Logic ist recht populär, aber wenn du damit nicht zurecht kommst, gibt es zahlreiche Alternativen, z.B. Widget Context. Wurde das Plugin installiert und aktiviert und das Navigations-Widget dem Widget-Bereich „Primary“ zugewiesen, kannst du unterhalb der üblichen Einstellungsoptionen angeben, auf welchen Seiten das Widget erscheinen soll. Dazu wählst du im Pulldown-Menü „Show Widget on selected“, in „Global Sections“ klickst du „Front Page“ an und speicherst diese Widget-Einstellungen. Auch dies ist wieder nicht „überaus kompliziert zu bewerkstelligen“.

    Übrigens erlaubt dieses Plugin noch die Verwendung komplexerer Kriterien. Dein Vorwurf „ist irgendwie ungeeignet für komplexere seiten mit unterkategorien.“ ist also völlig unbegründet.

    Noch ein Hinweis: Mehrere Menüs anzubieten macht es einem Webseiten-Besucher schwerer sich zu orientieren. Eine klare Navigations-Struktur in einem einzigen Navigationsmenü ist besser.

    alemantico,
    das ist mir durchaus nicht entgangen. Wo ein Weg hinführt, führt er in der Regel auch wieder zurück. Was also hindert dich daran,

    1.) alle Plug-ins, die du für die Problemstellung installiert hattest, wieder zu deaktivieren, dann zu löschen (bis auf „restrict widgets“ natürlich),

    2.) alle Widgets aus der Seitenleiste in das Feld links unten „Inaktive Widgets“ zu ziehen (von dort aus können sie jederzeit wieder zurück in die Seitenleiste gezogen werden),

    3.) die Menüpositionierungen (Stichwort „Positionen verwalten„) aufzuheben?

    Die Wege, wo und wie zeigt das Video. Um dann

    4.) im Anschluss die Menüs von Grund auf neu zuzuordnen (zeigt das Video).

    Moin Bego 🙂

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Hallo Angelika, an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für deine Mühe mit dem Video. <3

    (Huch, hatte ich ja schon geschrieben! Egal, doppelt hält besser …) 🙂

    Hallo Bego, war nicht viel Mühe, sind ja nur 3.5 Minuten, ungeschnitten, unbearbeitet, unvertont. Einfach nur aufgenommen, konvertieren lassen und hochladen. Demotivierend ist dann natürlich trotzdem so eine Reaktion, dass man nicht fähig gewesen wäre, das Problem zu erfassen und das wird dann auch noch einfach mal so als Tatsache dahingestellt.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende – ich brauche jetzt auf jeden Fall eine Pause. Drei solcher Vorfälle in den letzten zwei Tagen reichen mir erst mal wieder 🙁 (auch wenn ich da nicht persönlich involviert war).

    Lieber Bego,
    da ich mich bereits im 1. Satz schon bei der netten Dame bedankt habe ist dann der nachfolgende Text immer eine Frage der Auslegung. Man (in diesem Fall „Frau“) kann es beleidigend oder halt nur sachlich- bezogen auffassen. Wie bereits erwähnt, da ich mich im 1. Satz bei ihr für ihre Bemühungen bedankte wäre dann logischerweise Ersteres auszuschließen! Anyway, keine Ahnung warum Du jetzt der Annahme bist, daß ich mit dem „Widget Logic“ nicht zurechtkommen würde! Entweder wolltest Du mich jetzt absichtlich beleidigen, oder Du sprichst halt nur aus Deinen eigenen Erfahrungen. Den Grund dafür kann ich nicht Wissen! Für mich persönlich ist die Bedienung dieses widgets keine große Herausforderung, da ja die Befehle hierzu eindeutig erklärt werden und somit ist für mich dessen Handhabung pippi einfach! Nicht alle Leute, die anfangen sich mit wordpress zu befassen kommen aus dem Djungel! Btw, Deinen 1. Vorschlag kann ich leider nicht realisieren, da ich mehrere Untermenü’s an unterschiedlichen Positionen in die Seite integrieren möchte. So müßte ich nämlich neue Klassen anlegen, was mir dann doch zur zu mühsam erscheint! Dem Problem, dem ich gegenüberstehe ist, daß die Seite auf nicht ein einziges der bisher angewendeten Widgets reagiert und ich einfach nicht den Fehler finden kann, woran das liegt!

    Liebe Angelika,
    sorry, falls Du das wirklich in den falschen Hals bekommen haben solltest – war keinesfalls als beleidigend, sondern als Anhaltspunkt gemeint: Das mit den deaktivieren alle anderen Plugins habe ich schon versucht. Jedoch werde ich jetzt mal Deinen 2. Tipp befolgen und nach und nach die inaktiven deinstallieren und schauen, ob sich da was tut! Ich meld mich dann wieder.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Anyway, keine Ahnung warum Du jetzt der Annahme bist, daß ich mit dem „Widget Logic“ nicht zurechtkommen würde! Entweder wolltest Du mich jetzt absichtlich beleidigen, oder Du sprichst halt nur aus Deinen eigenen Erfahrungen.

    Darf ich dich daran erinnern, dass du das selbst geschrieben hast?

    Diese plugins hatte ich bereits getestet: „custom-sidebars“, „display-widget2.05“ und „widget-logic.057“. Bei letzterem erhielt ich anstattdessen nur weiße Seiten.

    Btw, Deinen 1. Vorschlag kann ich leider nicht realisieren, da ich mehrere Untermenü’s an unterschiedlichen Positionen in die Seite integrieren möchte.

    Deshalb habe ich ja einen alternativen Weg beschrieben.

    Dem Problem, dem ich gegenüberstehe ist, daß die Seite auf nicht ein einziges der bisher angewendeten Widgets reagiert und ich einfach nicht den Fehler finden kann, woran das liegt!

    Das liegt dann aber weder am Theme noch am Plugin.

    selbst nach dem deinstallieren aller von mir installierten plugins keine Änderung!

    Darf ich dich daran erinnern, dass du das selbst geschrieben hast?

    nein, ich habe geschrieben, daß ich bei Letzterem weiße Seiten erhalte und nicht, daß ich damit nicht zurechtkomme! Das sind 2 grundverschiedene Aussagen!

    Das liegt dann aber weder am Theme noch am Plugin

    . an was denn dann?

    dort wo das zweite Menu erscheint,
    bietet dir dein Theme genau dort eine Widgetarea?
    wenn nein, dann hat es fest getackerte Menuplätze und dann kann kein Plugin , das für Widgets gedacht ist funktionieren…

    Lösung…
    child theme anlegen, dort eine Widgetarea einbauen
    das zweite Menu als benutzerdefinierts Widget nutzen, dann müssen diese Plugins helfen 🙂

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Der Widget-Bereich „Primary“ wird in der linken Sidebar angezeigt, in der auch ein benutzerdefiniertes Menü „Secondary“ zugewiesen werden kann.

    Es spricht nichts dagegen, verschiedene Menüs im Widget-Bereich Primary zu platzieren und dann z.B. mit dem Plugin „Widget Context“ (oder einem der vielen anderen Plugins) eine Logik einzubauen, welches Menü wo erscheinen soll. Das funktioniert auch in einer Standard-Installation mit dem Theme Oxygen – gerade noch mal getestet.

    Wenn die von mir beschriebene Lösung für alemantico nicht funktioniert, liegt es also wie gesagt nicht am Theme oder Plugin, sondern möglicherweise anderen Plugins, einer fehlerhaften Installation oder schlicht einer Fehlbedienung.

    hmmm, ich wünschte das wäre so einfach gewesen, aber das template hatte bereits schon im nativen Zustand 2 Menüpositionen vorgegeben, die ich mit haupt- und untermenü belegt hatte. Habe auch den versuch unternommen mit deaktivierten und uninstallierten plugins eine Reaktion über das template „twenty-fourteen“ zu erreichen, doch auch damit blieb ich erfolglos. Eine Idee habe ich noch; Ich werde diese Seite noch einmal komplett von Grund auf meinem lokalhost zusammenbauen. Dann werd ich ja sehen, woran das liegt. Wird aber eine Weile dauern, da ich dort im Moment an einem anderen Projekt arbeite. Bin Dir dennoch sehr Dankbar für Deine Mühen 😉 !

Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 34)
  • Das Thema „untermenü nur auf bestimmten Seiten anzeigen“ ist für neue Antworten geschlossen.