Support » Allgemeine Fragen » Webseite nicht mehr erreichbar nach Update

  • Hallo,
    leider habe ich das gleiche Problem wie pdotographie – Patrick. Meine Seite ist auch seit einigen Tagen (3.08.18?) nicht mehr erreichbar. Weder Webseite noch des Dashboard können aufgerufen werden. Wenn man die Webseite sowie das Dashboard aufruf kommt nur eine leere Seite ohne Fehlermeldung. Was kann ich tun? Da ich Anfänger bin, bitte ich um leicht verständliche Antworten. Vielen Dank.
    Gruß
    Dagmar

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 13 Antworten - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Moin Dagmar,

    es gibt einen -via default- deaktivierten sgn. „Debug Modus“. Dieser Fehlerbehebungsmodus zeigt Fehlermeldungen an, die man im Normalfall unterdrückt, da man damit mehr Informationen bekommt als „Angreifer“ als man als Website-Betreiber preis geben will. Es sieht auchßerdem schlecht aus.

    Diesen Debug Modus musst du einmal „anschalten“, das geht aber nicht via Schalter, sondern eine Zeile Code muss geändert werden.

    1. Besorg dir die Zugriffsdaten, wie du auf deinen Dateisystem (da wo die ganzen WordPress-Dateien liegen) drauf kommst
    2. Log dich auf deinem Dateisystem ein
    3. In dem Ordner, in dem WordPress liegt, ist die sgn. „wp-config.php“
    4. Diese Datei muss du bearbeiten und da steht irgendwo „WP_DEBUG“ mit dem Wert „false“. False steht für „ausgeschaltet“ und du willst diesen Wert daher ändern auf „true“ für „angeschaltet“.

    ==> Dann hast du anstelle einer weißen Seite eine weiße Seite mit komischen Fehlermeldungen. Diese Fehlermeldungen kannst du hier einmal reinschreiben, bitte.

    Nachdem du das gemacht hast, kannst du den „WP_DEBUG“ auch wieder auf „false“ setzen 🙂

    Danke dir,
    schöne Grüße
    Sebastian

    Hallo Sebastian, vielen Dank für Deine ausführliche Anleitung, die ich sofort verstehen konnte. Anbei die Fehlermeldung, die jetzt meine Webseite ziert:

    Fatal error: Call to undefined function is_blog_installed() in /mnt/web318/a3/74/52447774/htdocs/wp-includes/load.php on line 540

    Ich hatte gestern auch sämtliche Plugins gelöscht, was leider nichts gebracht hatte. Insofern habe ich sie wieder installiert. Eine Rücksicherung habe ich noch nicht ausprobiert. Auf Dein feedback bin ich gespannt.
    Viele Grüße
    Dagmar

    Hallo @buhaluebeck und willkommen im Forum,

    die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass eines deiner Plugins Probleme bereitet. Um die Plugins (zumindest vorübergehend) zu deaktivieren, musst du per FTP oder über die Dateiverwaltung im Kundenmenü deines Webhosters das Verzeichnis wp-content/plugins z.B. in wp-content/no.plugins umbenennen. Schau mal, ob du dann bereits wieder auf die Webseiten zugreifen kannst. Danach benennst du das Verzeichnis wieder in wp-content/plugins um und aktivierst nacheinander die Plugins. Fällt deine Webseite aus, weißt du, an welchem Plugin es liegt. Du kannst dann das Unterverzeichnis dieses Plugins (wp-content/plugins/verzeichnis-des-fehlerhaften-plugins) löschen.

    Der Tipp von Sebastian ist natürlich ebenfalls richtig: Durch aktivieren des Debug-Modus erfährst du mehr Informationen über mögliche Fehlerursachen. Damit wir Probleme nicht jedem auf die Nase binden, ist der Modus erst einmal deaktiviert. Du müsstest ihn mit einem geeigneten Programmier-Editor (nicht Notepad oder Textedit) mit Abändern oder Hinzufügen der Zeile define( 'WP_DEBUG', true ); aktivieren, Fehlermeldungen auslesen, dann wieder auf define( 'WP_DEBUG', false ); setzen. Das ist leider für technisch weniger versierte NutzerInnen schon etwas grenzwertig – vielleicht findest du ja bei einem Meetup in deiner Nähe Unterstützung.

    Oh, unsere Beiträge haben sich überschnitten.

    Wenn du Plugins ausschließen kannst, kann es auch sein, dass beim letzten Update Teile nicht richtig übertragen wurden. Du könntest ein manuelles Update probieren. Eine Anleitung findest du hier:

    https://pixolin.de/alte-wordpress-installation-manuell-aktualisieren/

    Hallo Bego,
    danke für die Hilfe. Die Anleitung ist mir dann doch zu kompliziert. Gibt es einfachere Lösungen? Mein WordPress.com ist eigentlich immer auf dem neuesten Stand gewesen.
    Viele Grüße
    Dagmar

    Das ist ein wenig, wie wenn du bisher Autos gemietet hast und jetzt ein eigenes Auto besitzt: vorher hat sich der Autovermieter um TÜV und Inspektionen gekümmert, jetzt musst du das selber machen. Zu kompliziert? Beim Meetup nachfragen oder einen Dienstleister beauftragen.

    Hallo Bego,
    danke für die Anleitung. Kann ich diese Anleitung auch für WordPress.com nutzen bzw welche Zip.Datei wäre die richtige? Gibt es die dann auch auf deutsch? So kompliziert scheint es doch nicht zu sein. Sagt Dir die folgende Fehlermeldung etwas, die ich erhalten habe?:
    Fatal error: Call to undefined function is_blog_installed() in /mnt/web318/a3/74/52447774/htdocs/wp-includes/load.php on line 540
    Ich danke Dir schon einmal im Voraus für Deine Hilfestellung.
    Viele Grüße
    Dagmar

    Kann ich diese Anleitung auch für WordPress.com nutzen …

    Bei WordPress.com wird dir die technischen Wartung der Website abgenommen. Die Updates erfolgen automatisch, da musst (und kannst) du nichts manuell aktualisieren.

    Fatal error: Call to undefined function is_blog_installed() …
    Typische Fehlermeldung, wenn beim Update etwas schief gelaufen ist. Lösung: manuelle Aktualisierung.

    Hallo Bego,
    die Fehlermeldung besagt also, dass beim Update etwas schiefgelaufen ist, ich aber keine manuelle Aktualisierung durchführen kann. Oder doch? Was könnte ich sonst tun? Ein früheres Backup wieder einspielen? Danke vorab für Deine Antwort.
    Dagmar

    … ich aber keine manuelle Aktualisierung durchführen kann.
    Wieso nicht? Das wäre der richtige Weg, um den Fehler zu beseitigen.

    Mehr als dir Anleitungen zu geben, können wir hier aber nicht tun.
    Wenn dir das zu kompliziert ist, solltest du einen Dienstleister beauftragen.

    Was könnte ich sonst tun? Ein früheres Backup wieder einspielen?
    Das geht auch, ist aber vermutlich nicht weniger kompliziert.

    Hallo Bego, ich möchte nun doch eine manuelle Aktualisierung meines wordpress.com (ich habe nicht wordpress.org) durchführen, aber Du hast mir geschrieben, dass ich das nicht kann, vgl frühere Nachrichten. In der Anleitung nennst Du eine Datei wordpress.org/latest.zip. Kann ich die dann auch für wp.com verwenden? Falls nicht, was kann ich tun?

    Hallo Bego, ich möchte nun doch eine manuelle Aktualisierung meines wordpress.com (ich habe nicht wordpress.org) durchführen, …

    Irgendwie drehen wir uns im Kreis, oder?

    Die in deiner Frage ursprünglich angegebene Domain buchhaltung–in–luebeck.de wird doch bei Strato gehostet? Bei selbst gehosteten Websites (also WordPress-Installationen, die du selber auf einem angemieteten Webspace vorgenommen hast – auch wenn das mit einem Skript des Webhoster vorgenommen wurde) musst du dich selber um die Aktualisierung kümmern. Geht etwas schief, kannst du die Aktualisierung auch manuell durchführen. Wie das geht, habe ich beschrieben.

    Bei Websites, die über WordPress.com laufen, kümmert sich die Firma Automattic darum, dass immer die neueste WordPress-Version verwendet wird. Das hat den Vorteil, dass du dich nicht um die Aktualisierung kümmern musst. Nachteil ist, dass du bei der Verwendung von Themes und Plugins je nach gewähltem Tarif eingeschränkt bist.

    Das Forum für WordPress.com findest du hier: https://de.forums.wordpress.com/

    Hallo, so einen ähnlichen Fehler hatte ich auch schon einmal bei Strato.

    Die Fehlermeldung bei Aufruf Deiner Seite ist HTTP Fehler 500

    Siehe hier:

    https://www.checkupdown.com/status/E500_de.html

    Du solltest Dich wohl mit Strato in Verbindung setzen. Die sagten damals, der Fehler hänge mit WP zusammen, inzwischen ist alles wieder behoben.

    Viel Erfolg
    Renee1948

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 3 Monaten von renee1948.
Ansicht von 13 Antworten - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Das Thema „Webseite nicht mehr erreichbar nach Update“ ist für neue Antworten geschlossen.