• Hallo,
    ich bin bei Google-Suche darauf aufmerksam geworden, dass ich nach mehrerem Durchblättern der Suchergebnisse eine URL finde, die Texte und Bilder meiner Website kopiert und für eine dubiose Dating-Website benutzt (sieht sehr unseriös aus). Gibt es eine Möglichkeit, dies zu verhindern? Was kann ich tun?
    Viele Grüße

Ansicht von 4 Antworten – 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Wenn du nachweisen kannst, dass du Urheber bist, könntest du den Betreiber der Website auf seinen Verstoß gegen das Urheberrecht aufmerksam machen und wenn das nichts bringt, einen Rechtsanwalt beauftragen.

    Allerdings ist das eher eine rechtliche Frage und da ich kein Rechtsanwalt bin, kann ich dir dazu keine verbindliche Auskunft geben. Ich markiere die Frage auch als „keine Support-Frage“, da es sich nicht um eine Frage zu WordPress handelt, auch wenn du (oder der Betreiber der anderen Website?) WordPress für die Veröffentlichung nutzt.

    Thread-Starter shake100

    (@shake100)

    Hallo Bego,
    danke für das Feedback. Allerdings würde ich das so einschätzen, dass das eher Bots sind, die über meine Website laufen und den Content ziehen. Man findet meinen Content auch nur in der Permalink-Struktur oder dem Vorschautext von Google (https://www.google.de/search?hl=de&source=hp&ei=imuNWpSJJMSTsAezp6GgDQ&q=readalongt&oq=readalongt&gs_l=psy-ab.3…618.2727.0.3167.10.10.0.0.0.0.72.499.10.10.0….0…1c.1.64.psy-ab..0.9.426…0j0i131k1j0i10k1j0i30k1j0i10i30k1.0.6SKAwWM_S0o). Ich empfehle, keinen Link anzuklicken, da das schon stark nach schädlichen Websites aussieht.

    Natürlich ist klar, dass das hier eine rechtliche Frage ist. Meine Frage zielte er darauf ab, ob es eine Möglichkeit gibt (vielleicht Plugin, etc.?), mit dem ich genau das verhindern kann, dass solch dubiose Seiten meinen Content abgreifen, um User auf solche Websiten zu locken.

    Es gibt zwar verschiedene Ansätze, mit denen Inhalts-Diebstahl erschwert werden soll, aber in dem Moment, wo du Inhalte im Web veröffentlichst, sind sie technisch auch abruf- und wiederverwendbar. Wenn ein Bot in der Absicht programmiert wird, Inhalte zu stehlen, wird der Bot sich vermutlich auch nicht an Vorgaben in der robots.txt halten.

    Wenn ich mich recht erinnere, kommt es in der Praxis häufiger vor, dass bewusst in Inhalten Tippfehler gemacht und Honeypots eingesetzt werden, um Urheberrechtsverletzungen besser dokumentieren zu können. Ziel ist aber auch hier wieder der Rechtsweg. Ich hätte selber auch keine Lust, gegen eine Briefkastenfirma in Südost-Panama zu klagen.

    Vielleicht hältst du es auch einfach wie Chris Coyier:

    https://css-tricks.com/scrapers-wear-doodoo-hats/

    Thread-Starter shake100

    (@shake100)

    Hallo Bego,
    besten Dank für dein Feedback. Ich denke, ich werde es auch so halten wie Chris Coyier.
    Viele Grüße

Ansicht von 4 Antworten – 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Das Thema „Website kopiert (Spam)“ ist für neue Antworten geschlossen.