Support » Installation » Weiße Seite nach Login

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Hallo,
    die „weiße Seite“ wird nicht umsonst WSOD (White Screen of Death) genannt.
    Wenn eine Anmeldung nicht möglich ist, kannst du z. B. den gesamten Ordner „plugin“ per FTP umbenennen (z. B. Unterstrich vor dem Ordner), dann Plugin für Plugin aktivieren. Danach jeweils testen, ob es dann wieder klappt. Und beim Aktivieren würde ich mit den wichtigsten plugins anfangen. Am besten bitte erst die Anleitung dazu siehe hier oder siehe hier lesen.
    Auf der folgenden Seite findest du weitere Ansätze zur Lösung.
    Wenn das Theme so veraltet ist, wäre es auf jeden Fall schon wegen evtl. Sicherheitslücken absolut sinnvoll, wenn du die aktuelle WordPress-Version nutzt und dann ein anderes aktuelles Theme suchst.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller rashomon

    (@rashomon)

    Hallo Hans-Gerd,
    danke dir für deine schnelle Antwort.
    Wie ich geschrieben habe kann es an den Plugins nicht liegen, weil ich nur ein einziges habe und auch das habe ich deaktiviert. Außerdem frage ich mich, was die Plugins mit der Anmeldeseite zu tun haben?
    Und ja, das Theme werde ich wohl oder übel ändern müssen.
    Viele Grüße
    Damian

    Hallo,

    Außerdem frage ich mich, was die Plugins mit der Anmeldeseite zu tun haben?

    weil die Plugins durchaus Konflikte erzeugen können. Das kannst du aber auch in den verlinkten Beiträgen nachlesen 🤔
    Hoffentlich hast du ein Standardtheme installiert. Dann kannst du wie im folgenden Beitrag aus unserer FAQ vorgehen.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Ersteller rashomon

    (@rashomon)

    Also das einzige Plugin habe ich mit einer Umbenennung des Plugin-Ordners deaktiviert. Nun bekomme ich beim Einloggen zumindest eine Fehlermeldung angezeigt:

    „There has been a critical error on this website. Please check your site admin email inbox for instructions.“

    Ich habe das Standard-Theme über FTP geändert, das sorgt aber nur dafür, dass meine Website nicht mehr angezeigt wird – einloggen kann ich mich leider dennoch nicht.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    … Daraufhin wollte ich WordPress wieder downgraden, was aber nicht funktoniert hat und ich hatte nur noch eine weiße Seite. Nicht schlimm, dachte ich, und hab dann manuell doch wieder die aktuelle WordPress-Version via FileZilla installiert.

    Dafür gibt es ein Plugin, dass das recht elegant und mit wenig Aufwand umsetzt:
    Core Rollback

    Nicht mehr erreichbar ist allerdings der Login. Über den bisherigen Weg mit wp-admin kommt nur eine weiße Seite und über wp-login.php kommt zwar die Anmeldemaske und ich kann mich einloggen, aber dann kommt die weiße Seite halt erst nach dem Login.

    Ich würde per FTP das Verzeichnis wp-admin komplett löschen und anschließend das Verzeichnis aus den frisch heruntergeladenen WordPress-Dateien wieder hochladen. Wichtig ist, dass du die Dateien wirklich erst löschst – manche FTP-Programme übersringen einfach bereits vorhandene Dateien, statt sie wirklich zu ersetzen und damit bekommst du eine unvollständig übertragene Datei nicht ersetzt.

    Dann würde ich auch nochmal im Kundenmenü deines Webhosters prüfen, welche PHP-Version aktuell verwendet wird. Gut möglich, dass der Fehler durch eine veraltete Version verursacht wird.

    Außerdem frage ich mich, was die Plugins mit der Anmeldeseite zu tun haben?

    Tatsächlich erfahren wir hier immer wieder, dass Plugins die Hauptursache für Probleme mit WordPress-Installationen sind. Das verwundert auch nicht weiter, weil Plugins im Gegensatz zum WordPress-Core mitunter nur von einer einzigen Person entwickelt wurden und vielleicht auch nur auf einem Dutzend Websites laufen. Deshalb ist der erste Reflex, bei der Suche der Fehlerursache Plugins auszuschalten. Aber es gibt natürlich diverse weitere Gründe, die in Frage kommen. Wir helfen dir dann gerne bei der Fehlersuche.

    Bei der Fehlermeldung, die du nun erhalten hast, wäre ein Blick in den Error-Log des Webservers hilfreich. Dein Webhoster sollte dafür im Kundenmenü einen Menüeintrag anbieten.

    Thread-Ersteller rashomon

    (@rashomon)

    Vielen Dank, Bega, das hat funktioniert! Ich habe den gesamten wp-admin-Ordner gelöscht und neu hochgeladen. An einer anderen Stelle hatte ich gelesen, dass ich diesen Ordner NICHT komplett löschen dürfe bei einer manuellen Neuinstallation, aber das hat nun geklappt! Herzlichen Dank und alles Gute!
    Damian

    denkst du bitte daran, das Thema dann auch als gelöst zu markieren, wenn das Thema für dich erledigt ist. Danke.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Vielen Dank, Bega, das hat funktioniert!

    Bega ist eine Firma, die sehr gute Lampen für Straßen- und Außenbeleuchtung machen. 😉

    An einer anderen Stelle hatte ich gelesen, dass ich diesen Ordner NICHT komplett löschen dürfe

    Das Verzeichnis wp-content lässt sich nicht ohne weiteres wiederherstellen, weil dort deine selbst hochgeladenen Medien, Theme und Plugins liegen. wp-admin und wp-includes sind Verzeichnisse des WordPress-Core, die du grundsätzlich auch nicht anfassen solltest. Nur lag hier ja ein Problem mit der Installation vor.

    Schön, dass jetzt alles wieder läuft.

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)