Support » Installation » Weiterleitung nach Migration

  • Hallo in die Runde,

    ich schlage mich aktuell beruflich mit einer WordPress-Installation rum. Die Website meines neuen Arbeitgebers (www.svevind.se) hat arge Performance-Probleme.

    Um ein paar Tests zu machen, habe ich die Website auf meinen privaten Webspace migriert. Das musste ich leider manuell vornehmen, da diverse Migrations-Plugins aufgrund der verhunzten schwedischen Server nicht funktionierten.

    Nun habe ich das eigentliche Problem auf dem neuen Webspace svevind.kischer.de:

    Immer wenn ich die Domain aufrufe, leitet er auf den originalen Webspace um – also svevind.se

    Ich habe die komplette SQL-Datenbank durchsucht, die Angaben in der wp-config müssten korrekt sein… ich weiß echt nicht, wo ich noch gucken soll.

    Das WordPress nutzt den Avada-Builder und das Polylang-Plugin… keine Ahnung, ob es ggf. daran liegt.

    Habt ihr eine Idee?

    Danke
    Grüße
    Martin

    • Dieses Thema wurde geändert vor 6 Monaten, 2 Wochen von kischer.

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Wenn du eine Website umziehst und sich die (Sub-)Domain ändert, kannst du in der Datenbank-Tabelle wp_options die Felder siteurl und (etwas in der Tabelle blättern) home korrigieren/anpassen. Darüber hinaus verwendet WordPress aber viele absolute URLs, zum Beispiel für die Adressierung der Mediendateien. Da diese Daten oft als serialisierte Daten zusammen mit anderen Informationen abgespeichert werden, brauchst du zur Ersetzung ein Skript. Wir empfehlen hier gerne Better Search Replace, weil es die Übersetzung zuverlässig ausführt und einigermaßen benutzerfreundlich ist.

    Dass es aus einer Reihe von Gründen nicht mehr zeitgemäß ist, Webseiten unverschlüsselt zu übertragen, ist dir sicher bekannt.

    Thread-Ersteller kischer

    (@kischer)

    Vielen Dank für die Antwort. Da ich aufgrund der Umleitung nicht ins Backend reinkomme, kann ich Better Search Replace nicht nutzen.

    Ich habe die Datenbank-Export-Datei sowie die wp-config.php mittels Adobe Dreamweaver manuell durchsucht und angepasst. Insgesamt waren es über 1500 Datensätze. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich alles erwischt habe.

    Dennoch leitet er auf die ursprüngliche URL um.

    Oh, OK … Ich hatte

    Immer wenn ich die Domain aufrufe, leitet er auf den originalen Webspace um – also svevind.se

    falsch verstanden, weil ich diese Umleitung nicht sehe. Ich vermute, dass hier der Browser-Cache/DNS-Cache eine Rolle spielt.

    Ich habe die Datenbank-Export-Datei sowie die wp-config.php mittels Adobe Dreamweaver manuell durchsucht und angepasst.

    Genau so ist es falsch. 🙂

    WordPress nutzt serialisierte Daten.

    Nehmen wir an, du möchtest drei Wörter in einem Datenbankfeld speichern und auch getrennt abrufen können. In der MySQL-Datenbank sieht der Eintrag dann z.B. so aus:

    5:Apfel:5:Birne:8:Aprikose

    änderst du nun das Wort Apfel in Orange, ohne die Zähler anzupassen, wird

    Orang
    eBirn
    eAprikos

    ausgelesen. Nur mit einem Skript wird auch der Zähler angepasst:

    6:Orange:5:Birne:8:Aprikose

    Thread-Ersteller kischer

    (@kischer)

    Hmmm ich verstehe. Aber wenn ich nicht ins Backend komme, kann ich das halt schlecht machen.

    Ich habe über Dreamweaver jeweils den String „svevind.se“ gegen „svevind.kischer.de“ ausgetauscht… Für mich sehen die Dateien und re-importierten Datenbankeinträge auch vernünftig aus… aber ich bin weißgott kein Profi… insofern sind Fehler wahrscheinlich.

    Was kann ich denn tun, wenn ich kein Plugin nutzen kann, da ich nicht ins Backend komme?

    Wie gesagt:

    Ich vermute, dass hier der Browser-Cache/DNS-Cache eine Rolle spielt.

Ansicht von 5 Antworten - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Das Thema „Weiterleitung nach Migration“ ist für neue Antworten geschlossen.