Support » Allgemeine Fragen » „Weiterlesen“ in Seiten

  • Hallo zusammen,

    ich baue gerade unsere Seite in WordPress 5.5.3. Als Theme habe ich Poseidon Version: 2.1.1.

    Ich nutze ausschließlich Seiten, keine Beiträge. Nun hätte ich alle Seiten vom Aufbau gerne so strukturiert das eine Überschrift kommt gefolt von einem kurzen Text sowie den Vorteilen.
    Danach soll ein Link zum weiterlesen kommen auf welchen der Besucher dann nähere Informationen nachlesen kann falls er das wünscht.

    Ich nutze den Vorgabe-Editor (Gutenberg) der mit dem System kam. Gefällt mir sehr gut. Dort habe ich ein Objekt /Mehr welches genau das INMHO machen sollte.

    Wahrscheinlich mache ich irgend einen dummen Fehler und jemand hier kann mir sagen wie ich die Seite aufbauen muss 🙂

    Nachfolgend ein Screenshot vom Menüpunkt „Hardware“

    Sreenshot

    Ich vermute mal einfach nur das /mehr – Objekt einzufügen reicht nicht. Wie muss ich das machen um alles nachfolgende (hier ab der Überschrift H3 „Hardware“ auf der Seite auszublenden und erst beim Klick auf Weiterlesen einzublenden/aufzurufen?

    Die Installation ist aber hier auf einem lokalen Server. Sollte es zwingend erforderlich sein müsste ich diese erst auf einen Webserver bringen.

    Viele Grüße
    pixel2404

Ansicht von 1 Antwort (von insgesamt 1)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    In WordPress sprechen wir von dynamischen und statischen Seiten, also Seiten die erst bei Aufruf durch den Webseitenbesucher zusammengestellt werden (Beitrags-Übersichtsseiten, verschiedene Beitrags-Archive) und Seiten, die so ausgegeben werden, wie sie im WordPress-Menü „Seiten“ angelegt wurden.

    Auf dynamischen Seiten kann je nach Vorgaben des Templates statt der kompletten Beiträge nur ein Textauszug oder ein Abschnitt bis zum „More“-Tag (Weiterlesen-Tag) angezeigt werden, um die Darstellung vieler Beiträge übersichtlicher zu machen und die Ladezeit der Übersichtsseite zu reduzieren. Rufst du die Beiträge auf der Übersichtsseite einzeln auf, werden sie sofort mit ihrem kompletten Inhalt ausgegeben.

    Bei statischen Seiten rufst du bereits die Einzelansicht auf und deshalb werden sie auch komplett ausgegeben, selbst wenn du ein „More“-Tag eingegeben hast.

    Eine Ausnahme kann sein, dass du in einem eigene (Child-)Theme ein Template erstellst, dass z.B. die drei neuesten Seiten auszugsweise ausgibt.

    Wenn du einen Aufbau haben möchtest, wie du es beschrieben hast …

    Nun hätte ich alle Seiten vom Aufbau gerne so strukturiert das eine Überschrift kommt gefolt von einem kurzen Text sowie den Vorteilen.

    … solltest du mit Beiträgen arbeiten. Beiträge müssen nicht zwangsläufig nach „mein liebes Tagebuch“ aussehen und du kannst bei vielen Themes die Ausgabe von Datum und Autor über Einstellungen im Customizer verstecken (oder sonst mit einer eigenen CSS-Regel ausblenden).

    Alternativ kannst du mit Gestaltungselementen arbeiten und Inhalte in Tabs und Accordions ein-/ausblenden.

Ansicht von 1 Antwort (von insgesamt 1)