Support » Plugins » Wie genau Contact Form 7 einrichten?

  • Hallo,

    ich habe das o.g. Kontaktformular in eine HP eingebunden. Leider weiß ich nicht, wie man es einstellt, dass Nachrichten, die über dieses Formular geschrieben werden, auch bei mir ankommen.
    Auf den Hilfeseiten des Anbieters werde ich auch nicht schlauer.
    https://contactform7.com/setting-up-mail/
    Ich bin davon ausgegangen, dass ich bei „To“ meine E-Mail-Adresse angeben muss. Warum auf dem Beispielfoto die gleiche Adresse auch unter „From“ steht, verstehe ich nicht. Ich dachte, dass dort [your-name] genügt.

    Was muss ich also wo eintragen, damit über das Kontaktformular die Nachricht bei mir landet?

    Vielen Dank schon mal.

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Moin,
    grundsätzlich hast du mit der Annahme recht. In das „To“ Feld trägst du deine Mail-Adresse ein. In das „From“ Feld trägst du den Absender ein. In dem Fall ist [your-name] der Platzhalter für das Namensfeld aus dem Formular. Sprich die Mail kommt von „Max Mustermann“. Du kannst aber aus technischen Gründen nicht seine Mail als Absendemail hinterlgen.

    Ich glaube im Standard wird wordpress@deinedomain.tld als Absendeadresse hinterlegt. Wichtig ist, dass du bei „Reply-to“ den Platzhalter für die Mail des Absenders reipackst. So kannst du auf die Mail an dich antworten und sie geht automatisch an den richtigen Empfänger.

    Hallo und danke für die Antwort.
    Dass ich bei „From“ nur [your-name] eintrage, funktioniert leider nicht. Denn dann bekomme ich eine Fehlermeldung: „Deine Angaben für das Postfach weisen Syntaxfehler auf.“
    Speichere ich dort eine andere E-Mail-Adresse von mir ab, kommt die Fehlermeldung:
    „Die Absender-E-Mail-Adresse gehört nicht zur Domain der Website.“

    Wenn ich bei „Zusätzliche Header“ dann „Reply-To: [your-name]“ eingebe, erscheint eine weitere Fehlermeldung:
    „Ungültige Postfachsyntax wird im Feld Reply-To verwendet.“

    Ich habe schon mit allen möglichen Kombinationen Testnachrichten über das Formular verschickt. Keine einzige kommt bei mir an, egal welche E-Mail-Adresse ich ins Feld „To“ eingebe. Allerdings hat das mal funktioniert.
    Kann es daran liegen, dass die HP erst auf einem anderen Server stand, auf dem ich sie nicht öffentlich zu sehen, programmiert habe, und wir dann anschließend auf den endgültigen Server umgezogen sind? Müsste man dann vielleicht die Formulare neu einrichten oder gar das Plugin neu installieren?
    Dagegen würde aber eigentlich sprechen, dass, wenn ich in „From“ meine zur HP gehörende Mail-Adresse eintrage, nach dem Speichern die o.g. Fehlermeldung verschwindet.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monaten, 3 Wochen von cfredricksen.

    In das „From“ Feld trägst du den Absender ein.

    Manche Webhoster erlauben nur den E-Mail-Versand mit Absenderadressen, in denen die Domain der Website enthalten ist, weil sie sonst befürchten, dass der Webspace als „Spam-Schleuder“ missbraucht wird. Deshalb ist schon richtig, dass als Absender die eigene E-Mail-Adresse verwendet wird.

    Damit du trotzdem an die E-Mail-Adresse des Absenders versenden kannst, wird sie im Reply-To-Feld angegeben. Bekommst du die Nachricht dann zugeschickt und klickst in deinem E-Mail-Programm auf „antworten“, wird diese Reply-To-Adresse mit der E-Mail-Adresse des Webseitenbesuchers verwendet.

    Ich habe das Plugin nun deinstalliert und dann wieder installiert. Danach sahen die ausgefüllten Felder anders aus als zuvor. Ich habe meine E-Mail-Adresse angepasst, sonst alles so gelassen. Ich erhalte trotzdem keine Mail wenn ich über eines der drei Formulare schreibe…

    An: xxxxx@hochschulinitiative-ds.de

    From: HDS <xxxxx@hochschulinitiative-ds.de>

    Betreff: HDS „[your-subject]“

    Zusätzlicher Header: Reply-To: [your-email]

    Nachrichtenkörper: Von: [your-name] <[your-email]>
    Betreff: [your-subject]

    Nachrichtentext:
    [your-message]


    Diese E-Mail wurde von einem Kontaktformular von HDS (http://hochschulinitiative-ds.de) gesendet

    Auch wenn ich bei „To“ meine normale, nicht zu dieser HP gehörende E-Mail-Adresse eingebe, über die ich bspw. auch die Benachrichtigungen aus dem Forum bekomme, passiert nichts.

    Hast du denn mal getestet, ob dein Webserver überhaupt E-Mails versendet?
    https://de.wordpress.org/plugins/check-email/

    Falls nicht, kannst du auch ein Plugin installieren, mit dem du ein SMTP-Account nutzt.

    Danke für den Tipp.

    Mit dem PlugIn bekomme ich E-Mails.

    Ich werde nun mal den Service des Providers kontaktieren

    EDIT: Ich habe eben noch den Test gemacht und meine private E-Mail-Adresse als Ziel der Post aus den Formularen angegeben. Das funktioniert. Auch mit einer t-online.de-Adresse oder einer von freenet. Nur nicht mit Adressen, die bei Seiten landen sollen, die von dem gleichen Unternehmen betreut werden (aber auf verschiedenen Servern liegen, einmal host-europe einmal alpha-hosting).
    So weiß ich nun immerhin, dass das Formular generell funktioniert und auch die Seite E-Mails verschicken kann.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monaten, 3 Wochen von cfredricksen.

    Moin,
    du musst vmtl. in das „From“ Feld eine Mailadresse eintragen, damit der empfangende Mailserver die Mail überhaupt akzeptiert. Zeitgleich kannst du aber nicht die im Formular eingegebene Mail verwenden, da dein Server nicht als verifizierter Absendeserver z.B. im DNS hinterlegt ist. Die E-Mail würde vmtl. zugestellt aber im Spam landen.

    Tldr.: Mit den Zeilen sollte es wie beschrieben funktionieren. Du müsstest je nach belieben auch „HDS“ durch [your-name] ersetzen können. Die Mail sollte aber dir gehören. Durch den Reply-To Header kannst du dennoch normal auf die Mail antworten und sie wird an [your-email] gesendet.

    From: HDS <xxxxx@hochschulinitiative-ds.de>
    Betreff: HDS „[your-subject]“
    Zusätzlicher Header: Reply-To: [your-email]

    Hoffe das hilft.

    Danke für all eure Mühe.
    Ich denke, es liegt weniger an der Adresse im „From“, sondern tatsächlich nur an bestimmten Adressen im „To“. An die werden mir über WordPress keine Mails zugestellt, auch nicht über das Mail-Test-Programm. Sie landen auch nicht im Spam.
    Da scheint es Probleme zwischen den beiden Hostern zu geben.
    Ich bin mal gespannt, was der Verwalter der Seiten dazu sagt.

Ansicht von 8 Antworten - 1 bis 8 (von insgesamt 8)