Support » Allgemeine Fragen » Wie vorgehen bei Erstellung eines Abbildes eines vorhandenen Internet-Auftritts

  • Hallo zusammen,

    ich mache gerade ein Praktikum in einer Firma, und eine meiner Aufgaben ist es deren Online-Auftritt auf eine neue gemietete Domain (wird bald freigeschaltet) in minimal abgeänderter Version zu übertragen. Ich habe leider schon sehr lange nichts mehr mit HTML und die ganzen Sachen die dazu nötig sind am Hut gehabt. Als CMS soll eben WordPress verwendet werden. Wie gehe ich jetzt vor? Welche Informationen benötige ich von meinen Mitarbeitern? Ich kenne z.B. den bisher verwendeten Webhoster und die Nutzerdaten nicht. Ich weiss nicht welche Datenbank verwendet wurde und wie hierzu die Nutzerdaten sind. Wie gehe ich dann vor wenn ich diese Informationen habe? Ich hab zwar noch eine Menge fragen, aber vielleicht könnt ihr mir erstmal auf die Sprünge helfen, so dass sich danach evtl. sinnvollere Fragen meinerseits ergeben.

Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 48)
  • Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Die verlinkte Anleitung ist übrigens nicht gut. Die wp-config.php würde ich z.B. nicht manuell erstellen. Rufe einfach die Domain auf, dann wirst du durch den Installationsprozess geleitet. Viel einfacher und weniger fehleranfällig.

    Gruß, Torsten

    Hallo! Ich wieder.

    Ich habe bei WordPress das Twenty Fourteen Theme gewählt, und über den Editor mittlerweile einige Änderungen sowohl an der style.css als auch an einigen anderen Templates (bspw. footer.php) vorgenommen. Zuletzt habe ich das Simple Custom CSS Plugin installiert und gemerkt dass ich die Änderungen damit wahrscheinlich einfacher und schneller hätte vornehmen können. Außerdem habe ich andere Plugins (Contact Form 7, WP Google Maps) installiert und individuell angepasst. Ich musste dies alles lokal über Xampp soweit erstellen, da unsere Domain noch nicht freigeschaltet wurde. Meine Frage:

    Ist es ohne größere Schwierigkeiten möglich meinen ganzen Fortschritt auf einen neuen WordPress Acount (einen für die Firma) zu übertragen und dies dann später auf den Server des Webhosters draufzuladen?

    Das Übertragen von WordPress-Sites ist im Internet gut dokumentiert und mit Hilfe von z.B. dem Database Search and Replace Script verhältnismäßig einfach. Ein weiteres, hilfreiches Tool ist der Duplicator. Eine gute Anleitung findest Du z.B. hier.

    Was mir mehr Sorge bereitet, sind Deine Änderungen, die beim nächsten Update überschrieben werden. Informier Dich mal zum Thema „Child Themes“.

    Hallo, super, danke für die Links.

    mich irritiert allerdings folgender Satz:

    Please note that this guide is not for moving your WordPress site to a new web host. This is for switching a domain name.

    Dann steht aber da:

    Yes, while the process is similar, there are more things involved in this process…

    Ist es für mein Vorhaben nun die richtige Vorgehensweise?

    Und abgesehen davon: Funktioniert es auch wenn ich das alles auf einen neuen WordPress-Acount anwende?

    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Was soll denn in diesem Zusammenhang ein „WordPress-Account“ sein?

    Gruß, Torsten

    Mein Account wo ich u.a. Zugriff auf das Dashboard habe, Plugins installieren kann und das Design anpassen kann.

    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Und abgesehen davon: Funktioniert es auch wenn ich das alles auf einen neuen WordPress-Acount anwende?

    Was möchtest du denn dann auf diesen Account anwenden?

    Bei den von Bego beschriebenen Techniken werden die Sites geklont, also Datenbank und Dateien kopiert und an der neuen Stelle angepasst. An den Benutzern („WordPress-Accounts“) ändert sich da nichts.

    Gruß, Torsten

    Es ist ja so, dass ich das alles an einem auf meinem Namen erstellten Account erstellt habe. Sobald die neue Domain freigeschaltet wird, erstelle ich für die Firma ein WordPress-Account und möchte alles dahin migrieren. Geht das ohne Probleme? Oder ist es ratsamer über meinen Account einen neuen Benutzer hinzuzufügen und mich am Ende zu löschen?

    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    erstelle ich für die Firma ein WordPress-Account und möchte alles dahin migrieren.

    WordPress-Account = Benutzer, daher macht dieser Satz so irgendwie keinen Sinn.

    Oder ist es ratsamer über meinen Account einen neuen Benutzer hinzuzufügen und mich am Ende zu löschen?

    Ratsamer? Es ist die Frage, ob du danach noch Zugriff auf die Website haben willst oder nicht.

    Gruß, Torsten

    Hallo,

    hm ok. Ich habe gedacht (vermutlich weil ich mich ständig über den Webbrowser angemeldet habe) dass der Zugriff auf das Dashboard online passiert. Gut, was den Benutzer angeht, so werde ich einfach einen neuen Nutzer für die Firma anlegen und mich eingetragen lassen.

    Nun habe ich allerdings ein anderes Problem:

    Nachdem wir seit Donnerstag kein Internet mehr in der Firma hatten, und erst seit gestern Mittag wieder, habe ich nun endlich die FTP Zugangsdaten für den Rootserver und die Mysql-Daten für die bereits neu angelegte Datenbank bekommen.

    Ich habe dann folgendes getan:

    – alte lokale Datenbank exportiert
    – alle localhost-Urls in der exportierten Datei abgeändert
    – neue Datenbank war wie gesagt bereits angelegt (durch Partner der Firma)
    – Datenbankexport in die neue Datenbank importiert
    – wp-config.php mit den neuen Datenbankdaten angepasst
    – WordPress-Dateien per Filezilla aufs Root-Verzeichnis des Servers geladen (und zwar alles was im htdocs-Ordner lag???)

    So, nachdem ich dann warten musste bis der Partner der Firma die htaccess-Datei so angepasst hat, dass ich endlich Zugriff auf die Domain und somit auf das Dashboard bekommen habe, nun die Frage warum alle Seiten im Dashboard bei mir leer sind? Die erstellten Seiten werden alle angzeigt, aber sie sind wie gesagt leer. Lediglich die installierten Plug-Ins und die Medien werden angezeigt. Das wars aber auch schon. Was habe ich falsch gemacht? Zugriff auf die Domain habe ich, es wird dann das Standard „It works“ angezeigt.

    Gruß
    Taddy

    Wieso hast Du nicht das von mir genannte Database Search and Replace Script verwendet?

    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    dass der Zugriff auf das Dashboard online passiert.

    Natürlich tut er das …

    Aber doch nicht wenn ich es über Xampp laufen habe?

    Ich musste mich in den letzten Tagen in viel Materie einlesen und zwischendurch gab es einige Rückschläge (fertig geglaubte Homepage fast von Grund auf ändern, 2-3 Tage kein Internet, Zugangsdaten für Server und Datenbank erst gestern bekommen). Diesen Freitag endet mein Praktikum. Sehr gerne würde ich es erfolgreich abschließen, komme ohne eure Hilfe aber gerade nicht weiter.

    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Aber doch nicht wenn ich es über Xampp laufen habe?

    Wenn du damit dein Testsystem meinst, dann natürlich nicht. Ist ja aber auch egal für dein Problem.

    Was ist jetzt deine konkrete Frage?

    Eine bestehende WP-Site (z.B. lokal mit XAMP erstellt) auf eine Live-Umgebung umziehen kann man mit den Tools, die Bego schon erwähnt hat:
    https://de.forums.wordpress.org/topic/wie-vorgehen-bei-erstellung-eines-abbildes-einer-vorhandenen-seite?replies=29#post-542141

    Was genau dein Fehler war, können wir aus der Ferne nicht sehen.

    Gruß, Torsten

    Ok,

    kann ich es problemlos rückgängig machen um es diesmal mit dem Database Search and Replace Script oder dem Duplicator zu migrieren?

    Dazu dann einfach:

    – Datenbankeinträge einfach rauslöschen (nicht die Datenbank) ?
    – Auf den Server geladene Dateien komplett löschen?

    Und war es nun ein Fehler dass ich, wie vorher erwähnt, sämtliche Dateien aus dem htdocs-Ordner auf den Server geladen habe. Denn darin liegen ja die WordPress-Dateien, aber eben nicht in einem eigens dafür angelegten WordPress-Ordner.

    Gruß,
    Taddy

Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 48)
  • Das Thema „Wie vorgehen bei Erstellung eines Abbildes eines vorhandenen Internet-Auftritts“ ist für neue Antworten geschlossen.