Support » Allgemeine Fragen » woocommerce abspecken

  • Hallo!

    Ich habe in meinem shop 323 Artikel und belagere damit etwas über 2Gb auf dem Server.
    Gibt es eine Möglichkeit den shop abzuspecken? Ich glaube nicht, daß soviel Speicherplatz nötig ist.
    Ich habe bei den meisten Artikeln nur ein Bild und die weit unter 500kb/Bild.
    Die Beschreibungen fallen auch nicht üppig aus, wobei der Text das Kraut auch nicht fett macht.
    Mir kommt es eher so vor, daß sich da irgendwelche Dateien ansammeln die unnötig Speicher belegen.
    Gibt es da Plugins die bekannt dafür sind? Oder ist des gar Woocommerce selbst?
    Trotz Backupplugin will ich da nicht ahnungslos ans Werk gehen.
    Oder gibt es da vielleicht sogar ein sicheres Aufräumplugin?
    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Welche Dateien wieviel Platz auf deinem Webserver beanspruchen, kannst du selber am einfachsten feststellen, in dem du dir die Inhalte der Verzeichnisse mit einem FTP-Programm anschaust. Es ist durchaus möglich, dass alleine die Produktfotos schon soviel Platz einnehmen, wenn dein Theme zahlreiche Bildgrößen vorgibt. Zu gekauften Themes können wir allerdings nur sehr allgemein eine Auskunft geben, weil uns das Theme nicht kostenlos zur Verfügung steht.

    Thread-Starter Mahari69

    (@mahari69)

    Hallo Bego!

    Daß sich das Problem auf die Fotos reduzieren läßt ist schon mal ein Anfang.
    Mein Theme wollte ich sowieso wechseln. Bei mir ist alles recht veraltet. Ich wollte allerdings erst abspecken, ein Backup machen und dann anfangen die aktuellen Versionen von WordPress, Woocommerce und eben ein neues Theme zu installieren.
    Ich benutze Fetch als FTP Programm. Leider berechnet mir das nicht die Ordnerinhalte.
    Ich hab auch schon die Einstellungen durchsucht, aber nichts dergleichen gefunden.
    Kennst Du, oder sonst jemand, eine Alternative zu Fetch für den Mac, daß die Ordnerinhalte berechnet?

    Ein brauchbarer, kostenloser FTP-Client ist FileZilla, für den Mac ist auch das Donation-Ware-Programm Cyberduck empfehlenswert.

    Ob dein Webspace wirklich nur von (eigenen!) Fotos belegt wird, kann ich ohne Blick auf den Webserver nicht sagen. Ich meine nur, dass es nicht abwegig ist, dass die Fotos viel Platz beanspruchen – auch wenn die Bilder in der Website einzeln „nur“ 500KB groß sind.

    Du kannst nach einem Theme-Wechsel (und Backup!) auch alle skalierten Bilder (erkennst du am Dateinamen an der angehängten Bildgröße, z.B. klimbim_200x300.jpg) löschen und dann das Plugin Regenerate Thumbnails nutzen, damit WordPress die benötigten Bildgrößen neu skaliert.

    Thread-Starter Mahari69

    (@mahari69)

    OK, dann probier ich das mal aus.
    Danke für die Hilfe!

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Das Thema „woocommerce abspecken“ ist für neue Antworten geschlossen.