Support » WooCommerce » WooCommerce ignoriert die Länderänderung während des Bestellvorgangs

  • Gelöst edmonddantes

    (@edmonddantes)


    Kontext: Ein Verkäufer stammt aus genau einem Land (M). Ein Endbenutzer möchte eine Mitgliedschaft erwerben, die 500 EUR kostet. Es scheint, dass das Land des Verkäufers (M) nicht nur für das Land M, sondern auch für alle anderen Länder als Referenz bei der Berechnung der Steuern herangezogen wird. In diesem Beispiel habe ich zwei Länder und ihre unterschiedlichen Steuersätze definiert. Steuer für Land M beträgt 9%, und wenn ich es auswähle, dann spuckt das System „500 EUR (inkl. 41,28 € Steuer)“ aus 41,28 € sind 9% von 500.

    Wenn ich jedoch beim Bezahlvorgang „Land C“ auswähle, dann gibt das System „555,05 € (inkl. 96,33 € MwSt.)“ aus. Die Art und Weise, wie DIES berechnet wird, ist, indem ein steuerfreier Betrag aus dem Land M 458,72 genommen wird EUR (500 – 41,28) und Hinzufügung des für Land C definierten Steuerbetrags (21 %) 458,72 EUR x 1,21 = 555 EUR (Dies ergibt keinen Sinn. Der Benutzer hat das Land während des Bestellvorgangs geändert , aber das System ignoriert das. Dadurch ändert sich der als Paketpreis definierte Preis ständig (als obiges Beispiel werden statt 500 EUR 555 EUR als Gesamtpreis angezeigt).

    Die Art und Weise, wie es meiner Meinung nach berechnet werden SOLLTE, ist: Wenn ein Benutzer während des Checkouts Land C auswählt, sollte der volle Betrag für das gesamte Paket (500 EUR) und der definierte Steuersatz für das ausgewählte Land (Land C = 21 %) sein verwendet, um den Steuerbetrag zu berechnen. Als Ergebnis würde ich erwarten: „500 € incl. 86,77 € MwSt.“ (86,77 sind 21% von 413,22 €)

    Frage: Warum aktualisiert WooCommerce das Land während des Bezahlvorgangs nicht, wenn ein Benutzer ein anderes Land als das Land des Geschäfts auswählt? Wie kann ich diese Funktionalität mit WooCommerce einrichten? Zielfunktionalität ist es, Mitgliedschaftspakete für jeden länderunabhängig zu definieren. Und alle Benutzer sollten den gleichen Preis sehen (und zahlen). Aber wenn ein Benutzer aus Land M den Checkout-Prozess durchläuft, sollte die Steuer in Bezug auf den Gesamtpreis berechnet werden. Dasselbe sollte für jedes andere Land funktionieren.

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Hi @edmonddantes

    wie gibst du denn Preise ein (exklusiv/inklusiv Steuern), etc.? Was sind da deine Einstellungen? Und sind noch andre Plugins involviert, die an Steuern/Preise ggf. herumfiltern? Germanized oder German Market vielleicht?

    Beste Grüße
    Torsten

    Thread-Starter edmonddantes

    (@edmonddantes)

    Hi @zodiac1978

    am sharing with you the settings I made in the backend https://prnt.sc/w3k68gKtgnpo and here is what an end user sees in cart https://prnt.sc/WMnrLfBGzrsn .

    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Das hier ist das deutschsprachige Forum. Bitte weiterhin auf Deutsch schreiben. Danke!

    Ohne den Produktpreis kann ich noch nicht nachvollziehen, wie genau das Problem jetzt entsteht. Zumal die Preise im Screenshot überhaupt nicht zu den oben genannten Preisen passen …

    Thread-Starter edmonddantes

    (@edmonddantes)

    @zodiac1978

    Erstens gibt es definierte Mitgliedschaftspakete (ich habe Preise ausgewählt, um sie INKLUSIVE Steuern anzuzeigen):

    • Paket STANDARD: 15 EUR
    • Paket PLUS: 25 EUR
    • Paket PREMIUM: 75 EUR
    • Paket GOLD: 500 EUR

      Unabhängig vom Land möchte ich, dass Endverbraucher am Ende die angezeigten Preise zahlen.

    Als Ladenland musste ich ein und nur ein Land definieren, für die Zwecke dieses Beispiels nennen wir dieses Land „Land M“.

    Wenn ein Benutzer während des Bezahlvorgangs ein Land auswählt, das mit „Land M“ identisch ist, funktioniert es wie erwartet: Das System sucht in WooCommerce nach dem definierten Steuersatz für das „Land M“. In diesem Beispiel sind das 9 %. Und WooC. zeigt am Ende dies: Gesamtpreis 500 EUR (inkl. 41,28 EUR MwSt.).

    Das Problem tritt jedoch auf, wenn ein Benutzer ein anderes Land als „Land M“ auswählt. Nehmen wir an, ein Benutzer hat „Land C“ ausgewählt, das einen definierten Steuersatz von 21 % in WooC hat.
    Dies funktioniert so, dass der Benutzer den steuerfreien Betrag aus „Land M“ bezieht (warum Land M, wenn der Benutzer während des Bezahlvorgangs Land C auswählt). Dieser Betrag beträgt 458,72 EUR (500 – 41,28 EUR). Auf diesen Betrag wird der Steuersatz für „Land C“ angewendet, der 21 % beträgt. Der Nutzer aus „Land C“ zahlt also nicht 500 EUR, sondern 555 EUR (inkl. 96,33 EUR MwSt.).

    Warum funktioniert WooC nicht? definierte Gesamtbeträge inkl. Steuern (z.B. 500 EUR) als Referenzwert für ALLE Länder nehmen und Steuern auf Basis eines ausgewählten Landes beim Checkout berechnen?
    Beispiel:

    • Land M (Steuersatz 9%) -> insgesamt 500 EUR (inkl. 41,28 EUR Steuer)
    • Land C (Steuersatz 21%) -> insgesamt 500 EUR (inkl. 86,77 EUR Steuer)
    • Land X (Steuersatz 15%) -> insgesamt 500 EUR (inkl. 65,21 EUR Steuer)

      Es funktioniert jetzt so, dass es verschiedene Summen anzeigt: 500, 555, 530 …
      Dies steht im Widerspruch zu dem, was als Paketpreis definiert ist.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 4 Monaten von edmonddantes.
    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Das Verhalten ist völlig korrekt, nur etwas un-intuitiv.

    Das liegt daran, dass bei digitalen Gütern der Steuersatz im Land des Käufers gezahlt werden muss. Der Nettopreis ist dann eben 500 EUR minus 41,28 EUR und darauf werden die korrekten Steuersätze angewandt. So weit, so richtig.

    Um den Effekt zu erreichen (identischer Endpreis selbst bei unterschiedlichen Steuersätzen) musst du einen Filter setzen – es gibt leider (noch) kein UI dafür in WooCommerce selbst:

    https://florianbrinkmann.com/en/woocommerce-same-price-regardless-of-taxes-3347/

    Zum Beispiel in der functions.php (sofern du eigenes oder ein Child-Theme nutzt) oder via Code-Snippet-Plugin.

    Thread-Starter edmonddantes

    (@edmonddantes)

    @zodiac1978

    Thorsten, du bist Genie! Es hat geklappt! Danke vielmals!

    Moderator Torsten Landsiedel

    (@zodiac1978)

    Sehr schön! 🙂

    Dann markiere ich das mal als gelöst.

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Das Thema „WooCommerce ignoriert die Länderänderung während des Bestellvorgangs“ ist für neue Antworten geschlossen.