Support » WooCommerce » Woocommerce nur integriert, nicht eigenständig

  • Hallo, ich freue mich dieses Forum gefunden zu haben und hoffe ich kann hier hilfreiche Tipps bekommen. Kurz vorweg, ich bin absoluter Neuling, habe mit WordPress nur geringe
    Erfahrungen und mit WooCommerce gar keine.
    Zu meinem momentan ganz wichtigem Problem, ich bin gerade dabei mit WordPress eine Website zu bauen und möchte als kleinen Shop WooCommerce darin integrieren.
    Also wie gesagt, nur integrieren, nicht als Hauptsache. Ich habe WordPress neu aufgesetzt und Woocommerce installiert, musste dann aber feststellen, dass ich nun keine
    WordPress Site mehr habe, sondern eine WooCommerce Site. Dass heisst, es ist nun eine Shopsite geworden und nicht mehr eine Infosite mit integriertem Shop.
    Ich hatte eigentlich vor, eine ganz normale Infoseite zu bauen und ins Hauptmenü einen
    Menüpunkt zu einer Seite einzubauen, auf der dann erst der Shop angezeigt wird, bzw. von der dann erst der Zugang zum Shop möglich ist. Somit stört mich z.B. der Warenkorb, der ja nun schon auf der Startseite angezeigt wird und sich durch alle weiteren Seiten zieht. Dass hatte ich mir so gar nicht vorgestellt.
    Ist das was ich möchte überhaupt möglich, kann man den Shop in eine Site intergrieren, so dass die Site nicht von Anfang an nach Shop aussieht und man den Shop erst auf einer anderen Seite betreten kann, oder muss ich dafür eine extra Shopsite bauen, zu der ich dann von meiner WordPresssite verlinken muss?
    Ich würde mich über hilfreiche Tipps sehr freuen und sage schon einmal vielen Dank dafür.
    Beste Grüße
    Mike

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von mikehh.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von mikehh.
Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • WooCommerce ist eine Erweiterung für WordPress – die vorhandene Funktionalität „Veröffentlichen von Blogbeiträgen und (statischen) Webseiten“ wird also erweitert um die Anzeige von Produkten und die Kaufabwicklung. Was auf der Startseite deiner Website angezeigt wird (eine Übersichtsseite mit Beiträgen, eine statische Seite mit einem Begrüßungstext oder – wenn gewünscht – eine Übersichtsseite mit Produkten), kannst du unter Einstellungen > Lesen festlegen. Das Layout des Shops richtet sich nach dem Theme, das du für deine Website ausgewählt hast.

    Hallo,
    vielen Dank für die Antwort.
    Ich weiß, dass WooCommerce eine Erweiterung für WordPress ist.
    Mich hat nur sehr gewundert, dass es sich nicht wie andere PlugIns unauffällig intergriert hat, sondern gleich so dominant alles übernommen hat.
    Vielleicht habe ich auch einfach noch nicht alle Einstellungen durch und kann dies noch ändern. Ich benutze Als Pagebuilder Elementor und das PageBuilderFramework und auch das zum Framework zugehörige Design. Wie schon in meiner Frage mitgeteilt, habe ich nicht besonders viel Erfahrung mit WordPress und WooCommerce und versuche nun etwas auf die Beine zu stellen. Ich habe auch schon einiges verändern können. Allerdings den Warenkorb von der Startseite weg zu bekommen, habe ich bisher immer noch nicht geschafft.

    Wenn du das Plugin WooCommerce installierst, willst du ja auch einen Web-Shop – und dazu gehört dann auch ein Warenkorb. Dass ein einzelnes Icon aber „dominant alles übernommen hat“ halte ich für etwas übertrieben. 🙂

    Unter Umständen (ich weiß nicht, welches Theme du verwendest) kannst du auch im Customizer in den Theme-Einstellungen einstellen, dass der Warenkorb (vorerst?) nicht angezeigt wird.

    Ich benutze Als Pagebuilder Elementor und das PageBuilderFramework und auch das zum Framework zugehörige Design. Wie schon in meiner Frage mitgeteilt, habe ich nicht besonders viel Erfahrung mit WordPress und WooCommerce …

    Das ist für den Enstieg vielleicht auch alles ein wenig zuviel des Guten?
    In meinem Einsteigerkurs verwende ich nichts davon und die TeilnehmerInnen sind trotzdem mehrere Tage damit beschäftigt, die Grundlagen von WordPress zu lernen. Elementor ist ein tolles Plugin mit so unglaublich vielen Einstellungsmöglichkeiten, das es in einem Einsteigerkurs die TeilnehmerInnen (wenn man es richtig und vollständig vermitteln möchte) rasch überfordern könnte. Über WooCommerce könnte ich ein mehrtägiges Seminar halten und mir würden dann immer noch Punkte einfallen bis hin zur Verpackungsverordnung.

    Vielleicht gehst du es zum Einstieg einfach mal eine Spur gelassener an?

    o.K. erst einmal vielen Dank, ich werde mich erst einmal ausgiebig damit beschäftigen.

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)