Support » Installation » WordPress 5.8.3 und PHP 8.0

  • Gelöst mga010

    (@mga010)


    Ich habe eine selbst gehostete WordPress-Version auf meinen Server bei strato.de. Strato möchte gerne, dass ich auf PHP 8.0 aktualisiere. Wenn ich das mache, erhalte ich nach dem Log-in eine Fehlermeldung und kann nicht auf das Dashboard zugreifen. Die dort angekündigte Mail an mein Administrator-Konto wird nicht gesendet.

    Die WordPress-Version habe ich vollständig aktualisiert, einschließlich der Plugins (Askimet, MathJax, WordPress Importer).

    Woran kann das noch liegen?

    Danke!

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    PHP 7.4 wird noch bis November 2022 mit Sicherheitsupdates aktualisiert, sollte also auch so lange noch nutzbar sein. In meiner Testumgebung habe ich vor ein paar Wochen auf PHP 8.0 umgestellt und bekomme keine Fehlermeldungen. Allerdings nutze ich das Plugin MathJax nicht und kann mir im Moment eigentlich nur vorstellen, dass es daran liegt. Das Theme Twenty Twelve sollte auch keine Probleme bereiten.

    Welche Fehlermeldungen werden denn im Error-Log des Webservers ausgegeben?

    Thread-Ersteller mga010

    (@mga010)

    Danke für die beruhigende Meldung über PHP 7.4. An MathJax kann es auch nicht liegen. Das habe ich deaktiviert und nochmals probiert.

    Ich weiß nicht, wo ich auf Strato den Error-Log des Webservers finde.

    Mal sehen, ob der Strato-Support eine Lösung hat.

    WordPress ist noch nicht „freigegeben“ für PHP 8, also bitte nicht verwenden.
    BITTE.
    NICHT.
    VERWENDEN.
    (IM LIVEBETRIEB).

    Es wird irgendwann die Meldung von offizieller WP-Seite (den Core-Entwicklern) kommen, dass WordPress voll mit PHP8 kompatibel ist.
    DERZEIT IST DEM NICHT SO.

    Nur weil man auf den ersten Blick keine Fehlermeldungen bekommt heißt es nicht, dass sich iwo im Code keine Problemstelle versteckt.
    Die dann später auftauchen kann.

    Zudem sind noch nicht alle zusätzlichen PHP-Pakete mit PHP 8 kompatibel. Die „guten“ Hoster geben diese Meldung direkt aus, wenn man wechseln will.

    Was bringt dir der Umstieg auf PHP8?
    Bei einer typischen WP-Insta ist da zu 7.4 nicht so viel um.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tage von souri.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tage von souri.
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    @souri
    Woher nimmst du die Aussage, WordPress sei noch nicht für PHP 8.0 freigegeben?

    Ganz offiziell wird als Voraussetzung „PHP 7.4 oder höher“ genannt (Quelle: https://wordpress.org/about/requirements/). Es stimmt allerdings, dass noch nicht alle Plugins und Themes mit PHP 8.0 kompatibel sind.

    Es gibt immer noch Tickets zu PHP8, die nicht geschlossen sind:
    https://core.trac.wordpress.org/query?keywords=~php8&group=milestone&col=id&col=summary&col=owner&col=type&col=status&col=priority&col=milestone&desc=1&order=status

    Gute Hoster warnen immer noch, dass, und da geht es nicht um WordPress-Plugins, PHP-Plugins noch nicht voll zu PHP8 portiert wurden.

    Aus den offiziellen Quellen

    It also should be acknowledged that WordPress is never used in isolation (without any theme or plugins), so WordPress itself being able to run on PHP 8 does not indicate “full” compatibility.

    For that reason, WordPress 5.6 should be considered “beta compatible” with PHP 8.

    Und seitdem hat sich nicht viel getan!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tage von souri.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tage von souri.

    @pixolin

    Ganz offiziell wird als Voraussetzung „PHP 7.4 oder höher“ genannt

    Der Seite würde ich nicht vertrauen, die ist bestimmt noch nicht aktualisiert worden.

    Ich habe mal eine frische WordPress-Version genommen und das Setup gestartet. Mit PHP 8.1.1 kommt die beliebte Fehlermeldung

    Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

    Wenn man ein fertig eingerichtetes WordPress nimmt und dann die PHP-Version auf 8.x umstellt, scheint erst mal alles zu laufen, abgesehen von den Plugins, die noch nicht kompatibel sind.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Das ist ein Zitat aus einem Beitrag aus dem November 2020 auf make.wordpress.org, der mit dem Hinweis endet

    WordPress continues to encourage all users to run the latest and greatest versions of PHP. This includes PHP 8.0 upon its official release.

    Es ist aber weiterhin ratsam, die Website vor einem Wechsel der PHP-Version (zum Beispiel in einer lokalen Testumgebung) zu testen.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wenn man ein fertig eingerichtetes WordPress nimmt und dann die PHP-Version auf 8.x umstellt, scheint erst mal alles zu laufen, abgesehen von den Plugins, die noch nicht kompatibel sind.

    Das ist auch meine Erfahrung.

    Ich habe gerade mal das Error-Reporting im Script setup-config.php hochgedreht und dann noch mal mit PHP 8.1.1 gestartet. Ergebnis:

    Deprecated: Return type of WP_Hook::current() should either be compatible with Iterator::current(): mixed, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in D:\htdocs\wp583\wp-includes\class-wp-hook.php on line 498

    Deprecated: Return type of WP_Hook::next() should either be compatible with Iterator::next(): void, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in D:\htdocs\wp583\wp-includes\class-wp-hook.php on line 511

    Deprecated: Return type of WP_Hook::key() should either be compatible with Iterator::key(): mixed, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in D:\htdocs\wp583\wp-includes\class-wp-hook.php on line 524

    Deprecated: Return type of WP_Hook::valid() should either be compatible with Iterator::valid(): bool, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in D:\htdocs\wp583\wp-includes\class-wp-hook.php on line 537

    Deprecated: Return type of WP_Hook::rewind() should either be compatible with Iterator::rewind(): void, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in D:\htdocs\wp583\wp-includes\class-wp-hook.php on line 548

    Deprecated: Return type of WP_Hook::offsetExists($offset) should either be compatible with ArrayAccess::offsetExists(mixed $offset): bool, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in D:\htdocs\wp583\wp-includes\class-wp-hook.php on line 440

    Deprecated: Return type of WP_Hook::offsetGet($offset) should either be compatible with ArrayAccess::offsetGet(mixed $offset): mixed, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in D:\htdocs\wp583\wp-includes\class-wp-hook.php on line 454

    Deprecated: Return type of WP_Hook::offsetSet($offset, $value) should either be compatible with ArrayAccess::offsetSet(mixed $offset, mixed $value): void, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in D:\htdocs\wp583\wp-includes\class-wp-hook.php on line 468

    Deprecated: Return type of WP_Hook::offsetUnset($offset) should either be compatible with ArrayAccess::offsetUnset(mixed $offset): void, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in D:\htdocs\wp583\wp-includes\class-wp-hook.php on line 485

    Die Tabellen in der Datenbank wurden bis dahin nicht angelegt.

    PS: ich habe gerade mehrfach 502 Bad Gateway in diesem Forum erhalten.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tage von bscu.
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Dazu gibt es einen aktuellen Beitrag, in dem bestätigt wird, dass bei Verwendung von PHP 8.1 Hinweise zur veraltetem Code („Deprecated“) ausgegeben werden: WordPress 5.9 and PHP 8.0-8.1. Die Core-Committerin schreibt dort allerdings auch „WordPress is not fully compatible with PHP 8.0 or 8.1.“.

    Die Gateway-Fehler hatte ich auch gesehen. Darauf haben die Moderatoren/-in aber keinen Einfluss.

    Strato möchte gerne, dass ich auf PHP 8.0 aktualisiere.

    Da sag noch mal einer, bei Strato sind keine schnellen Leut‘ dort, gell 😉

    Thread-Ersteller mga010

    (@mga010)

    Also genauer gesagt ist es so, dass Strato für einen weiteren Support von 7.3 monatlich Gebühren verlangt. Ich denke, dass das bei 7.4 nicht der Fall sein wird, zumindest bis zum Ende des Supports von 7.4 von Seiten WordPress. Empfohlen wurde aber 8.0, als ich die Version umstellen wollte. Ich bin jetzt halt erst mal auf 7.4 gegangen.

    Echt jetzt???

    Wenn ich euch jetzt sage, dass ich einen Betreiber kenne, der vonseiten eines bekannten Hosters immer noch eine PHP 5.x Version fahren darf – glaubt ihr mir das?
    Ist aber so. Ohne Mehrkosten.

    Ok, es ist auch eine besondere Website, ein Museum (wie passend, gell) und die ~ 20 yo Site würde mit PHP 7 auseinanderfallen. Warum, wieso der Betreiber die nicht erneuern, aber weiter laufen lassen will, ist nebensächlich.
    Interessanter ist, wie ein großer Hoster auch so etwas erlaubt, ohne mit so einen Anfall zu kommen wie Strato mit dieser Gebühr für 7.3.

    Strato hätte selbst 100 dringendere Baustellen bei deren Support-Qualität, als seinen Kunden mit sowas zu kommen …

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    @pezi

    Die PHP-Entwickler bieten für PHP 7.3 keine Sicherheits-Updates mehr an. Was das fürs Webhosting bedeutet, wird auf der Website von ionos gut beschrieben:

    Um Ihnen mehr Zeit für den Wechsel auf eine aktuelle PHP-Version zu geben, bieten wir den PHP Extended Support anstelle einer Versionsabschaltung an. Das Ziel des PHP Extended Support ist es, Ihnen einen unterbrechungsfreien Betrieb Ihrer Website zu ermöglichen und gleichzeitig zu verhindern, dass Ihre Website anfällig für Hacker wird.

    Im Rahmen des PHP Extended Support sorgen Sicherheitsexperten von IONOS dafür, dass Sicherheitslücken, die ältere PHP-Versionen betreffen, weiterhin geschlossen werden. Ihre PHP-Projekte und Skripte bleiben so lange vor Angriffen geschützt, bis Sie sich für einen Wechsel auf eine aktuelle PHP-Version entscheiden. Die Pflege der alten PHP-Versionen bedeutet einen erhöhten Administrationsaufwand auf unseren Systemen. Für diesen zusätzlichen Service berechnen wir Ihnen eine monatliche Gebühr.

    Quelle: IONOS PHP Extended Support

    Kurz: wenn du nicht die PHP-Version hochsetzt, obwohl die Entwickler Sicherheits-Updates eingestellt haben, erzeugst du einen zusätzlichen Aufwand, den dir ein Webhoster in Rechnung stellt.

    Ok, wenn ein Hoster dafür mehr verrechnet, ist das nun klar.
    Aber: Strato, naja
    Und: Das kann der froh sein, dass es noch einen bekannten, guten Hoster mit schnellem Support gibt, der keinen Aufpreis verlangt …

    PS: Das war nun meine 1000. Antwort hier!

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Das Thema „WordPress 5.8.3 und PHP 8.0“ ist für neue Antworten geschlossen.