Support » Allgemeine Fragen » WordPress komplett zerstört

  • Gelöst jacks3000

    (@jacks3000)


    Guten Tag,

    ich habe vor ein paar Tagen auf WordPress 5.6 aktualisiert.

    Wollte heute ein paar Inhalte einer Seite abändern und nach klick auf „Aktualisieren“, ist es auf die Beitragsübersicht gesprungen. Änderungen wurden keine übernommen.
    Dann wollte ich einige Plugins updaten und bei jedem Plugin erscheint:

    „Herunterladen der Aktualisierung von https://downloads.wordpress.org/plugin/woocommerce-germanized.3.3.1.zip…
    Die Echtheit von woocommerce-germanized.3.3.1.zip konnte nicht verifiziert werden, da keine Signatur gefunden wurde.
    Entpacken der aktualisierten Version …
    Die aktuelle Version wird installiert …
    Plugin-Aktualisierung fehlgeschlagen.
    Beim Aktualisieren von Germanized für WooCommerce ist ein Fehler aufgetreten: Das Paket konnte nicht installiert werden. Das Paket enthält keine Dateien.“

    Will ich die WordPress Version erneut installieren, kommt:
    Download fehlgeschlagen.: Die Prüfsumme der Datei (d41d8cd98f00b204e9800998ecf8427e) stimmt nicht mit dem erwarteten Prüfsummenwert (0432d51557aba0680883e651822bec6e) überein.

    Installation fehlgeschlagen.

    Plugins lassen sich auch nicht mehr installieren, dann kommt:
    Installation fehlgeschlagen: Das Paket konnte nicht installiert werden.

    Ich will garnicht wissen, was sonst noch alles kaputt ist.

    Habe den ganzen Tag mit suchen verbracht und nichts gefunden.
    Viele Probleme treffen nicht zu. Es ist bspw. eine aktuelle PHP-Version aktiviert, Datei-/Ordnerrechte passen, Speicherplatz gibt es auf dem Webspace noch in Masse, es gibt keine .Maintenance-Datei im root-Ordner, Cache wurde geleert etc.
    Es wurde sonst auch nichts geändert -Bis auf das Update eben. Aber kurz nach dem Update hat noch alles funktioniert. Erst seit heute geht einfach gar nichts mehr…

    Vielleicht hat jemand einen Tipp, oder ist alles verloren?

    MfG

    • Dieses Thema wurde geändert vor 10 Monaten, 2 Wochen von jacks3000.
Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Backup einspielen. Falls du selber keine Backups gemacht hast (was fahrlässig wäre), kannst du noch hoffen, dass dein Hoster ein Backup hat, das er einspielen kann.

    Hallo,
    schau doch mal bitte in den folgenden Beitrag. Da werden bereits viele Ansätze genannt, die möglicherweise auch bei dir zum Erfolg führen.
    Hier schon mal die wesentlichen Lösungsansätze:

    • Die Hinweise zu WordPress 5.5 hast du schon gelesen? – Möglicherweise kann dein Problem durch die Installation des Plugins Enable jQuery Migrate Helper behoben werden (siehe o. g. Beitrag). Lösche bitte anschließend Browser- und sonstige Caches. Das Plugin liefert dir auch Informationen darüber, welches Plugin oder Theme möglicherweise betroffen ist.
    • Vielleicht gibt es ein Problem mit den Permalinks: Das könnte möglicherweise wie folgt gelöst werden: Über Einstellungen > Permalinks im WordPress Dashboard unten auf der Seite auf den Button „Änderungen speichern“ klicken. Hier brauchst du keine Änderungen vornehmen – einfach auf die Schaltfläche klicken.
    • Du kannst ja mal nach einer Sicherung das plugin Health Check & Troubleshooting installieren. Wenn du auf den Button „Problembehandlungsmodus aktivieren“ unter Problembehandlung klickst, werden alle plugins deaktiviert und als Standardtheme (wenn vorhanden) twenty twenty aktiviert. Dann kannst du sehen, ob die beschriebenen Probleme noch weiterhin auftauchen. Aktiviere dann zunächst das Theme und danach Plugin für Plugin im Problembehandlungsmodus und schaue jeweils nach Aktivierung, ob das Problem noch besteht. Auf diese Weise kannst du möglicherweise herausfinden, ob das Problem durch das Theme und/oder ein Plugin verursacht wird. Vorteil dabei ist, dass der Leser deines Blogs die Seite weiter mit allen Infos und plugins sieht, während nur für dich alle plugins deaktiviert sind.
      Lies dir dazu auch mal die Informationen in dem Beitrag zu Health Check durch.

    Du findest unter Werkzeuge > Websitezustand > Info einen Bericht zur Website. Warte bitte einen Moment bis die Ladeanzeige ganz oben abgeschlossen ist und kopiere dann per Button den Website-Bericht in deine Zwischenablage. Über den Button „Bericht in die Zwischenablage kopieren“ kannst du den Bericht unverändert (bitte mit den Akzentzeichen am Anfang und Ende) einfügen und anschließend hier posten. Evtl. ergeben sich dann weitere Anhaltspunkte, ob und wo das Problem liegt.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    • WordPress komplett zerstört
    • Ich will garnicht wissen, was sonst noch alles kaputt ist.
    • … oder ist alles verloren?

    Hat es geholfen, mal so richtig Dampf abzulassen?
    Ansonsten ist das wenig konstruktiv, weil es nicht zur Behebung deines Problems beiträgt.

    Vor jedem Update solltest du ein Backup machen.
    Ein Backup wiederherzustellen dauert wenige Minuten.
    Die Wiederherstellung eines Backup hat @bscu bereits vorgeschlagen.

    Wo du einen Bericht zu deiner Website erhälst und ihn hier teilen kannst, hat dir @hage bereits beschrieben. Das ebenfalls erwähnte Plugin Health Check hilft, den Fehler einzugrenzen. Beides, also sowohl Informationen zu deiner Website (dazu gehört auch die URL, damit wir uns die Website ansehen können) als auch eine mögliche Eingrenzung des Fehlers, hilft bei der Beseitigung des Problems.

    WordPress enthält JavaScript-Bibliotheken, die Entwickler für Themes und Plugins nutzen können. Sind diese Bibliotheken veraltet oder werden sie (wie aktuell beim letzten Update) nicht mehr vom Entwickler unterstützt, wird es Zeit, sie gegen eine aktuellere Version auszutauschen. Die Theme- und Plugin-Entwickler wurden von dieser Änderung vorab informiert, aber viele haben sich einfach nicht darum gekümmert. Es ist gut möglich, dass es in Folge zu den geschilderten Problemen mit deiner Website gekommen ist. Vielleicht finden wir das gemeinsam heraus?

    Thread-Ersteller jacks3000

    (@jacks3000)

    Hi,

    Hat es geholfen, mal so richtig Dampf abzulassen?

    Ja, hat es. Danke der Nachfrage.
    Ist schon mies, wenn eine Seite, an der man unzählige Stunden gearbeitet hat, plötzlich nicht mehr funktioniert.

    Den Beitrag, die Hinweise, das jQuery-Plugin hatte ich schon durch.
    Health check zeigte auch keine Fehler an.
    Das war auch das Seltsame -dass die Seite an sich im frontend komplett normal funktionierte und bspw. die 5.6er-white-/black-screens nicht vorkamen.

    Um die backups etc. hatte sich -bis vor Kurzem- ein „webadmin“ gekümmert, der leider aufgehört hat. Habe immerhin noch ein backup von letztem Monat gefunden und eingespielt -und es läuft wieder…(noch)
    Zwar muss man jetzt einiges an content nachtragen, aber immerhin.

    Danke für die Infos/Tipps.

    Gruß

    Screenshot Einstellungen

    Habe immerhin noch ein backup von letztem Monat gefunden

    Ein Shop-System ohne regelmäßige Backups (ein Monat ist schon zu alt) 🙁 Da ist dir vermutlich mehr als nur Content verloren gegangen.

    Thread-Ersteller jacks3000

    (@jacks3000)

    Ja, leider.
    Hatten ja u.a. dafür jemand beauftragt.
    Naja, die backups/admin-Sachen machen wir jetzt selber und vor allem regelmäßiger.

    Die Website scheint nach Wiederherstellung des Backups wieder zu laufen.
    Können wir denn sonst noch etwas für dich tun?

    Sonst wäre es schön, wenn du den Thread als „gelöst“ markierst.

    Thread-Ersteller jacks3000

    (@jacks3000)

    Passt wieder alles, danke.
    Hatte gehofft, es ohne backup hinkriegen zu können, aber hauptsache es läuft wieder alles.
    Gruß

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Das Thema „WordPress komplett zerstört“ ist für neue Antworten geschlossen.