Support » Allgemeine Fragen » WordPress lädt Bild, das auf dem Server nicht mehr vorhanden ist

  • Hallo liebes Forum.
    Ich habe folgendes Problem: Auf meiner Website wird ein Logo geladen, dass ich schon lange gelöscht habe. Das habe ich persönlich auf unserem Server gemacht. Trotz allem zeigt mir Google PageSpeed Insights an, dass das Logo immer noch geladen wird. Ich habe mittlerweile den kompletten Ordner gelöscht, in dem angeblich das Bild liegen soll, auch das hat kein Erfolg gebracht. Hat hier jemand eine Idee, wo das Problem liegen könnte?

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Thread-Starter timpach

    (@timpach)

    Ja genau. Zusätzlich zeigt Google PageSpeed Insights noch das: https://pach-systems.de/wp-content/uploads/2018/02/PACH-Systems-Logo-88-x-22.svg
    Das finde ich jedoch nicht im Seitenquelltext…

    Hallo,
    deaktiviere doch bitte mal das Plugin Autoptimize und teste das dann noch mal.
    Danach bitte den Browsercache löschen.

    Im Zusammenhang mit Autoptimize wird übrigens auch ein Fehler in der developer console ausgeworfen.

    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Thread-Starter timpach

    (@timpach)

    Habe das Plugin deaktiviert. Leider wird https://pach-systems.de/wp-content/uploads/2018/02/PACH-Systems-Logo-88-x-22.svg immer noch geladen. Ich kann mir wirklich nicht erklären warum…

    Habe das Plugin deaktiviert.

    … den Eindruck habe ich nicht – siehe developer console

    Die genannte Datei wird – so weit ich das sehe – nicht mehr geladen.

    Sorry for replying in English, but although I understand it, my own German is just awful I’m afraid.

    So you can disable Autoptimize on a per-request basis by adding ?ao_noptimize=1 to the URL. Based on what I see, the missing file is still being called upon, so likely not due to Autoptimize.

    The image file request seems to initiated by /wp-content/2bb95384d7b74c589d2816e6531aa27c.js, which is not an Autoptimize(d) file, so it seems that some other optimization logic is active as well, maybe that’s where the problem originates from?

    greeting from Belgium,
    frank

    Hello Frank,

    thanks for replying here 👍 – I have translated your answer into german.

    @timpach
    „Sie können also Autoptimize für jede einzelne Anfrage deaktivieren, indem Sie ?ao_noptimize=1 zur URL hinzufügen. Nach dem, was ich sehe, wird die fehlende Datei immer noch angefordert, also wahrscheinlich nicht aufgrund von Autoptimize.

    Die Anforderung der Bilddatei scheint von /wp-content/2bb95384d7b74c589d2816e6531aa27c.js ausgelöst zu werden, die keine Autoptimize(d)-Datei ist, also scheint eine andere Optimierungslogik aktiv zu sein, vielleicht ist das der Ursprung des Problems?“

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    Viele Grüße aus Aachen

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 4 Tage von Hans-Gerd Gerhards. Grund: Ergänzung
    Thread-Starter timpach

    (@timpach)

    Also ich habe es gerade noch einmal getestet und wie von @Hans-Gerd Gerhards vermutet, liegt es an dem Plugin Autoptimize. Deakktiviere ich das Plugin, wird mir die Meldung bei Google Insights nicht mehr angezeigt, aktiviere ich es wieder, kommt der Fehler wieder.

    Wie müsste ich das ?ao_noptimize=1 integrieren?

    Vielleicht noch als Ergänzung: Die Fehlermeldung wird nur für die mobile Version angezeigt. Bei der Desktop-Version nicht.

    Grüße,
    Tim Pach

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 4 Tage von timpach.

    Wie müsste ich das ?ao_noptimize=1 integrieren?

    Der GET-Befehl ?ao_noptimize=1 bietet dir die Möglichkeit zu testen, wie eine Webseite aussieht, wenn du Autoptimize nicht verwendest (obwohl es installiert und aktiviert ist). Stellst du fest, dass deine Einstellungen* für Chaos sorgen, solltest du das Plugin im Plugins-Menü komplett deaktivieren.

    * Autoptimize ist ein sehr gutes Plugin, das sinnvolle Ergänzungen zur Website-Optimierung enthält. Das Plugin ist aber an einigen Stellen nicht selbsterklärend und fehlerhafte Einstellungen können sich negativ auswirken. Nicht wirklich ein Fehler des Plugins, sonder des Anwenders, der falsche Einstellungen vornimmt.
    Nutzt du das Plugin gar nicht, kannst du auch keine falschen Einstellungen vornehmen. 🙂

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)