Support » WooCommerce » WordPress schmeisst mich immer wieder raus

  • Hallo zusammen

    Ich habe eine WordPress Seite übernommen und Updates durchgeführt. Dabei habe ich folgendes Problem. Die Seite läuft einwandfrei. Aber wenn ich mich einlogge, komme ich zwar ins Backend aber wenn ich weiter klicke schmeisst es mich immer wieder raus. Ich habe zwar herausgefunden, dass wenn ich das Woocommerce Plugin deaktivere es dann geht, aber weil ich mit Woocommerce in Produkten arbeiten muss, ist das nicht die Lösung.
    Ich habe auch mit Standard-Themes geschaut, dasselbe, ich habe die Datenbank aufgeräumt, repariert, die cookies aktiviert, den Cache geleert, den Browserverlauf geleert, es mit allen möglichen Browsern versucht, am Mac und Adroid getestet, es ist immer dasselbe.
    Nun ist mir etwas neues aufgefallen.
    Da ich gestern mit einem anderen user eingeloggt war, ging es plötzlich. Heute morgen bei beiden Usern wieder dasselbe.
    Ich habe dann versucht im Backend einen user zu erstellen. Es geht nicht, die Felder blieben leer. Nun habe ich dasselbe in der Datenbank versucht. in der Datebank wird der User zwar angezeigt aber im WordPress nicht. Es gibt zwar einen neuen leeren User aber ich kann mich auch nicht einloggen. Wenn ich Passwort vergessen drücke bekomme ich zwar eine Email aber User und Password sind leer.

    Könnte hier der Hund begraben sein? Ich sollte dringend an der Webseite arbeiten und bin froh um jeden Lösungsvorschlag.
    Viele Grüsse
    Claudia

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 12 Antworten - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Hallo,
    hast du mal versucht, ein manuelles Update von WP durchzuführen ?
    Das würde ich allerdings nur empfehlen, wenn du eine Sicherung erstellt hast.
    Ein anderes theme (z. B. twenty seventeen) zu aktivieren ist ebenfalls sinnvoll, damit man sehen kann, ob das Problem möglicherweise durch das verwendete theme verursacht wird.
    Du kannst außerdem nach einer Sicherung das plugin Health Check & Troubleshooting installieren. Zusätzlich ist als theme (falls vorhanden) twenty nineteen aktiviert. Dann kannst du sehen, ob die beschriebenen Probleme noch weiterhin auftauchen. Aktiviere dann Plugin für Plugin im Problembenhandlungsmodus und schaue anschließend, ob das Problem noch besteht. Auf diese Weise kannst du möglicherweise das Plugin finden, dass das Problem verursacht, falls ein Konflikt vorliegt. Vorteil dabei ist, dass der Leser deines Blogs die Seite weiter mit allen Infos und plugins sieht, während nur für dich alle plugins deaktiviert sind.
    Lies dir dazu auch mal die Informationen in dem Beitrag Health Check durch.
    Du findest unter „Info“ einen Bericht zur Website und kannst den Bericht über den Button „Bericht in die Zwischenablage kopieren“ und anschließend hier posten. Evtl. ergeben sich dann weitere Anhaltspunkte, wo das Problem liegt.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Hallo Hans-Gerd

    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich habe das mit dem Health Check zwar schon mal gemacht, aber ein zweites Mal schadet nicht, anbei der Bericht.
    Das mit dem Theme habe ich auch schon gemacht, das hilft auch nicht und die PHP Version habe ich auch wieder angepasst, weiss nicht warum die immer wieder zurückgestuft wird.

    Hier also der Bericht, ev. siehst Du ja etwas:

    
    ### wp-core ###
    
    version: 5.3.2
    site_language: de_DE
    user_language: de_DE
    permalink: /%postname%/
    https_status: true
    user_registration: 0
    default_comment_status: closed
    multisite: false
    user_count: 2
    dotorg_communication: true
    
    ### wp-paths-sizes ###
    
    wordpress_path: /home/gsbozant/public_html/gsbozan.ch/update
    wordpress_size: loading...
    uploads_path: /home/gsbozant/public_html/gsbozan.ch/update/wp-content/uploads
    uploads_size: loading...
    themes_path: /home/gsbozant/public_html/gsbozan.ch/update/wp-content/themes
    themes_size: loading...
    plugins_path: /home/gsbozant/public_html/gsbozan.ch/update/wp-content/plugins
    plugins_size: loading...
    database_size: loading...
    total_size: loading...
    
    ### wp-active-theme ###
    
    name: Impreza Child (Impreza-child)
    version: 1.8
    author: UpSolution
    author_website: http://us-themes.com/
    parent_theme: Impreza (Impreza)
    theme_features: editor-color-palette, automatic-feed-links, post-formats, title-tag, post-thumbnails, html5, align-wide, responsive-embeds, woocommerce, wc-product-gallery-zoom, wc-product-gallery-lightbox, wc-product-gallery-slider, widgets, menus
    theme_path: /home/gsbozant/public_html/gsbozan.ch/update/wp-content/themes/Impreza-child
    
    ### wp-parent-theme ###
    
    name: Impreza (Impreza)
    version: 7.0.3 (latest version: 7.1)
    author: UpSolution
    author_website: http://us-themes.com/
    theme_path: /home/gsbozant/public_html/gsbozan.ch/update/wp-content/themes/Impreza
    
    ### wp-themes-inactive (4) ###
    
    Twenty Fifteen: version: 2.5, author: WordPress-Team
    Twenty Nineteen: version: 1.4, author: WordPress-Team
    Twenty Seventeen: version: 2.2, author: WordPress-Team
    Twenty Twenty: version: 1.1, author: WordPress-Team
    
    ### wp-plugins-active (14) ###
    
    Classic Editor: version: 1.5, author: WordPress Contributors
    Contact Form 7: version: 5.1.6, author: Takayuki Miyoshi
    Custom Post Type UI: version: 1.7.2, author: WebDevStudios (latest version: 1.7.3)
    Health Check & Troubleshooting: version: 1.4.2, author: The WordPress.org community
    JSON Basic Authentication: version: 0.1, author: WordPress API Team
    Slider Revolution: version: 6.1.6, author: ThemePunch (latest version: 6.1.7)
    Ultimate Addons for WPBakery Page Builder: version: 3.19.0, author: Brainstorm Force
    UpSolution Core: version: 7.0.3, author: UpSolution
    WooCommerce: version: 3.9.1, author: Automattic
    WooCommerce - Store Exporter: version: 2.4, author: Visser Labs
    WooCommerce German (de_DE): version: 3.2.0, author: David Decker - DECKERWEB
    WooCommerce Product Filter Grid: version: 1.0, author: paratheme
    WPBakery Page Builder: version: 6.1, author: Michael M - WPBakery.com
    Yoast SEO: version: 12.8.1, author: Team Yoast (latest version: 13.0)
    
    ### wp-plugins-inactive (15) ###
    
    Advanced Custom Fields: version: 5.8.7, author: Elliot Condon
    Anti-Spam: version: 6.5.3, author: CreativeMotion (latest version: 6.5.4)
    Better Search Replace: version: 1.3.3, author: Delicious Brains
    OSM: version: 5.3.6, author: MiKa
    Product CSV Import Export (BASIC): version: 1.7.2, author: WebToffee
    reCaptcha by BestWebSoft: version: 1.55, author: BestWebSoft
    Regenerate Thumbnails: version: 3.1.2, author: Alex Mills (Viper007Bond)
    TablePress: version: 1.10, author: Tobias Bäthge
    UpdraftPlus - Backup/Restore: version: 1.16.21, author: UpdraftPlus.Com, DavidAnderson
    WooCommerce Admin: version: 0.24.0, author: WooCommerce (latest version: 0.25.1)
    WPML Multilingual CMS: version: 4.2.9, author: OnTheGoSystems
    WPML String Translation: version: 2.10.7, author: OnTheGoSystems
    WP REST API: version: 2.0-beta15, author: WP REST API Team
    WP REST API - Meta Endpoints: version: 0.1.0, author: WP REST API Team
    WP Super Cache: version: 1.7.0, author: Automattic (latest version: 1.7.1)
    
    ### wp-media ###
    
    image_editor: WP_Image_Editor_Imagick
    imagick_module_version: 1684
    imagemagick_version: ImageMagick 6.9.4-10 Q16 x86_64 2017-05-23 http://www.imagemagick.org
    imagick_limits: 
    	imagick::RESOURCETYPE_AREA: 141 GB
    	imagick::RESOURCETYPE_DISK: 1.844674407371E+19
    	imagick::RESOURCETYPE_FILE: 37500
    	imagick::RESOURCETYPE_MAP: 141 GB
    	imagick::RESOURCETYPE_MEMORY: 71 GB
    	imagick::RESOURCETYPE_THREAD: 1
    gd_version: bundled (2.1.0 compatible)
    ghostscript_version: unknown
    
    ### wp-server ###
    
    server_architecture: Linux 3.10.0-962.3.2.lve1.5.26.7.el7.x86_64 x86_64
    httpd_software: LiteSpeed
    php_version: 7.1.33 64bit
    php_sapi: litespeed
    max_input_variables: 1000
    time_limit: 300
    memory_limit: 256M
    max_input_time: 60
    upload_max_size: 16M
    php_post_max_size: 256M
    curl_version: 7.62.0 OpenSSL/1.0.2k
    suhosin: false
    imagick_availability: true
    server-headers: 
    	expires: Wed, 11 Jan 1984 05:00:00 GMT
    	cache-control: no-transform, no-cache, no-store, must-revalidate
    	content-type: text/html; charset=UTF-8
    	link: Array
    	content-encoding: gzip
    	vary: Accept-Encoding
    	date: Tue, 11 Feb 2020 10:22:19 GMT
    	alt-svc: quic=":443"; ma=2592000; v="39,43,46,50", h3-Q039=":443"; ma=2592000, h3-Q043=":443"; ma=2592000, h3-Q046=":443"; ma=2592000, h3-Q050=":443"; ma=2592000, h3-23=":443"; ma=2592000, h3-24=":443"; ma=2592000
    htaccess_extra_rules: false
    
    ### wp-database ###
    
    extension: mysqli
    server_version: 5.7.26-log-cll-lve
    client_version: mysqlnd 5.0.12-dev - 20150407 - $Id: 38fea24f2847fa7519001be390c98ae0acafe387 $
    
    ### wp-constants ###
    
    WP_HOME: https://gsbozan.ch
    WP_SITEURL: https://gsbozan.ch
    WP_CONTENT_DIR: /home/gsbozant/public_html/gsbozan.ch/update/wp-content
    WP_PLUGIN_DIR: /home/gsbozant/public_html/gsbozan.ch/update/wp-content/plugins
    WP_MAX_MEMORY_LIMIT: 256M
    WP_DEBUG: false
    WP_DEBUG_DISPLAY: true
    WP_DEBUG_LOG: false
    SCRIPT_DEBUG: false
    WP_CACHE: false
    CONCATENATE_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_SCRIPTS: undefined
    COMPRESS_CSS: undefined
    WP_LOCAL_DEV: undefined
    
    ### wp-filesystem ###
    
    wordpress: writable
    wp-content: writable
    uploads: writable
    plugins: writable
    themes: writable
    
    

    Das sind recht viele inaktive Plugins. Wieso löschst du die nicht?

    Bei dem Cache-Plugin musst du darauf achten, es sauber zu entfernen. Ein Klick auf „Plugin deaktivieren“ reicht nicht, weil das Plugin diverse Änderungen am System vornimmt. Wie du es richtige entfernst, steht auf der Plugin-Seite.

    Die PHP-Version ist veraltet und wird nicht weiter unterstützt – hier solltest du im Kundenmenü deines Webhosters auf eine neuere Version umstellen.

    Warum wurden WordPress- und Website-URL in der wp-config.php per Kostante fest vorgegeben? Hintergrund ist oft eine fachlich nicht ganz korrekt durchgeführte Umstellung auf https. Prüf mal, was in der Datenbank-Tabelle wp_options als siteurl und home eingetragen ist und achte vor allem auf das Schema (https statt http). Wenn die Einträge stimmen, kannst du die Konstanten in der wp-config.php auskommentieren.

    Ansonsten sind die Angaben soweit unauffällig. Was meinst du mit „ich werde rausgeschmissen“? Was passiert genau? Gibt es Fehlermeldungen?

    Hallo

    vielen Dank für die vielen Infos, das mit dem Cache Plugin scheint gut zu sein, die PHP Version habe ich hochgeschraubt auf 7.2 aber hilft nichts.
    Dann habe ich im wp-config.php die Konstanten weggenommen, hilft auch nichts, sind aber auch in der Datenbank korrekt gesetzt.
    ich hatte die Seite übernommen und da die WordPress-Version und auch die Plugins und das theme sehr alt waren, habe ich die Seite in einen Unterordner „update“ kopiert mithilfe des Hosters, da WordPress da ja etwas speziell ist. Dann habe ich die Updates gemacht und wir haben den Zielordner auf /update geändert. Da gings los.
    Ich bekomme keine Fehlermeldung sondern komme immer wieder auf die Anmeldeseite zurück, kann mich anmelden und lande dort, wo ich hinwollte, kann dort ein zwei Klicks machen und dann geht dasselbe wieder von vorne los. Sonst funktioniert die Seite prima und sobald ich das Woocommerce Plugin ausschalte kann ich arbeiten, aber gerade dort drin sollte ich jetzt arbeiten….
    Hoffe Ihr könnt mir helfen!
    Viele Grüsse

    Claudia

    Hast du Browser-Cache und Cookies nach der Umstellung gelöscht?

    Nach deiner Schilderung könnte das Problem mit WooCommerce zusammenhängen. Ein Benutzer hat hier ein ähnliches Problem geschildert:
    https://wordpress.org/support/topic/cannot-stay-logged-in-to-my-account-as-a-user/#post-9869562

    Die Lösung war in diesem Fall, dass im Theme-Verzeichnis ein überflüssiges Verzeichnis angelegt war. Prüf doch mal, ob es in deinem Verzeichnis /update/wp-content/theme/impreza ein Unterverzeichnis woocommerce überhaupt gibt.

    Hallo

    Nein leider nicht, aber das würde natürlich alles erklären, es erscheint mir aber logisch, dass es so etwas wäre, es ist wie wenn ich in einem Loop steckenbleibe.
    Habe auch noch alle anderen Themes etc. nach verdächtigen Ordnern angeschaut. Leider nichts…

    Ich habe auch nochmal den Browser Cache und die Cookies gelöscht, leider immer noch das gleiche Prozedere…

    Ev. noch mehr Lösungsvorschläge?
    Vielen Dank und viele Grüsse
    Claudia

    Hilfreich wäre ein Error-Log, den du durch einen Eintrag in der wp-config.php erhältst:

    // Enable WP_DEBUG mode
    define( 'WP_DEBUG', true );
    
    // Enable Debug logging to the /wp-content/debug.log file
    define( 'WP_DEBUG_LOG', true );
    
    // Disable display of errors and warnings
    define( 'WP_DEBUG_DISPLAY', false );
    @ini_set( 'display_errors', 0 );
    
    // Use dev versions of core JS and CSS files (only needed if you are modifying these core files)
    define( 'SCRIPT_DEBUG', true );

    (Quelle: Debugging in WordPress)

    Hallo

    folgendes kam dabei raus:

    [11-Feb-2020 15:15:38 UTC] PHP Notice: Array to string conversion in /home/gsbozant/public_html/gsbozan.ch/update/wp-content/plugins/health-check/includes/class-health-check-debug-data.php on line 1172
    [11-Feb-2020 15:15:38 UTC] PHP Notice: Array to string conversion in /home/gsbozant/public_html/gsbozan.ch/update/wp-includes/formatting.php on line 1115

    und was jetzt (bin kein Programmierer;-)

    Das sind zwei Hinweise auf (einen?) Programmierfehler, der theoretisch Probleme bereiten könnte, hier aber wohl eher irrelevant ist – das scheidet also auch aus.

    Mit dem Plugin Health Check kannst du im Problembehandlungsmodus testen, ob das Problem auch auftaucht, wenn du alle Plugins deaktivierst und ein Standard-Theme aktivierst. Diese Änderungen werden nur für dich al angemeldete Nutzerin angezeigt, Webseitenbesucher bekommen davon nichts mit. Das Ziel sollte sein, den Fehler einzugrenzen, indem du die Plugins einzeln wieder aktivierst und immer wieder testest – erst WooCommerce, dann die AddOns* für WooCommerce, dann die übrigen Plugins.

    (*Dass du bei der Nutzung von WooCommerce abgemeldet wirst, kann auch an den WooCommerce-AddOns liegen.)

    Vielen Dank fürs Anschauen.

    Das Problem ist, dass ich nicht nur bei der Nutzung von Woocommerce abgemeldet werde sondern, dass wenn ich das Woocommerce Plugin ausschalte, es funktioniert, aber sobald ich es wieder aktiviere werde ich wieder ständig abgemeldet.

    Alles andere fällt als möglicher Bug weg. Es muss irgendwie mit dem Woocommerce zusammenhängen, aber was genau, keine Ahnung.

    Ich kann sonst auch gerne mal die Login-Daten auch fürs Hosting senden, wenn das helfen würde….
    Viele Grüsse
    Claudia

    Alles andere fällt als möglicher Bug weg.

    Das sehe ich anders: Die installierten AddOns funktionieren nur, wenn du WooCommerce auch aktiviert hast. Liegt bei einem der AddOns ein Fehler vor, kann leicht der Eindruck entstehen „Imm wenn ich WooCommerce aktiviere, taucht der Fehler auf“ (weil ja nur dann das AddOn läuft).

    Ich kann sonst auch gerne mal die Login-Daten auch fürs Hosting senden, wenn das helfen würde….

    Wir bieten dir hier Hilfe zur Selbsthilfe an und wünschen uns, das möglichst viele Teilnehmende hier daraus einen Nutzen ziehen können. Wenn ich mich jetzt bei deiner WordPress-Installation anmelden, bin ich für das, was ich da tue haftbar und niemand anders bekommt mit, wie der Lösungsweg war – also genau das, was wir nicht wollen. (Mehr dazu in unserer FAQ.)

    Manche Leute wechseln am Auto den Reifen selber, manche haben da sogar Spaß dran, der Rest fährt in die Werkstatt und lässt das vom Fachmann erledigen, der besseres Werkzeug und mehr Erfahrung hat. Wenn du selbst nicht zurecht kommst und dich nicht noch weiter einarbeiten möchtest, solltest du dich an einen Dienstleister wenden.

    Guten Tag

    Leider hat das auch nichts erbracht, irgendwie weiss ich im Moment nicht weiter. Gut ist einfach, dass die Webseite läuft, das ist schon mal positiv.

    Und natürlich so lerne ich am Meisten, habe WordPress schon viel besser kennengelernt, das ist das positive am Ganzen.

    Also das mit den Addons hat auch nichts ergeben. Ich habe jetzt im Backend noch einen Hinweis, dass ich die Datenbank von Woocommmerce erneuern kann, da habe ich mal mutig draufgeklickt und es hat geratert aber einige Erneuerungen haben nicht funktioniert, ob es wohl an dem auch liegt. Man kann das irgendwie noch anders aber da bin ich jetzt doch etwas überfordert mit CLI da kann man anscheinend einen Befehl eingeben…

    Es ist nach wie vor so, wenn ich das Woocommerce Plugin ausschalte funktionierts und wenn ich es wieder einschalte gehts ein zwei Clicks und ich komme wieder zum Anmeldefenster. Die einzige Fehlermeldung welche ich noch gesehen habe ist „den Link den sie folgen ist abgelaufen, versuchen sie es erneut. Aber sonst nix.

    Ich habe auch mal dem Woocommerce selber geschrieben, aber noch keine Antwort, ich nehme an, die machen natürlich nur Support für die gekaufte Version und das ist sie soweit ich weiss nicht….

    Wenn Da noch eine Idee wäre, wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüsse

    Claudia

Ansicht von 12 Antworten - 1 bis 12 (von insgesamt 12)