Support » WooCommerce » WordPress Seite als Unterseite einer WooCommerce Kategorie

  • Hallo,

    wir haben wir ein paar Monaten unsere Website mit einem WooCommerce Shop erweitert und treffen hier nun auf ein Problem.

    Es gibt einige mit als WordPress page angelegte Seiten, die ich gerne einer WooCommerce Url unterordnen mag, die fertige Url Struktur sollte also so aussehen: domain.xy/woocommmerce-category/wordpress-page

    Warum ich das benötige? Ganz einfach, um eine einheitliche, aufgeräumte Url Struktur zu behalten.

    Geht das? Ich habe bislang leider keine wirklich ausgereifte Lösung gefunden, auch im Woocommerce Support Bereich konnte mir leider nicht geholfen werden.

    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tage von Bego Mario Garde. Grund: in WooCommerce verschoben

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    @dasletzte

    Moderationshinweis:
    Ich verschiebe den Thread in das Forum WooCommerce.

    @pixolin

    Danke, aber ich bin mir nicht sicher, ob mir das hilft, im englischen WooCommerce Forum konnte mir zumindest niemand helfen.

    Ich denke mein Wunsch deckt eine eigentlich fehlende Funktion in WordPress auf (ja, auch wenn sie erst durch die Nutzung von WC notwendig wird), die es sicher auch vielen anderen WP/WC Benutzern erleichtern würde, eine saubere Verzeichnisstruktur zu erstellen, OHNE jede Seite als WooCommerce Kategorie erstellen zu müssen und somit unnütze JS und CSS Dateien von WooCommerce auf Seiten zu laden, wo es nicht benötigt wird.

    Hoffe, dass trotzdem irgendjemand ne Lösung hat.

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Danke, aber ich bin mir nicht sicher, ob mir das hilft, im englischen WooCommerce Forum konnte mir zumindest niemand helfen.

    Wahrscheinlich nicht.

    Im Moment gibt es in unseren deutschsprachigen Support-Foren vier Teilnehmende, die in ihrer freien Zeit (also ohne Vergütung) regelmäßig Fragen beantworten. Die übrigen Teilnehmenden geben selten Antworten.

    Durch die Einordnung in Foren versuchen wir, die knappen Ressourcen etwas zu lenken: wenn sich jemand gut mit WooCommerce auskennt und anderen (die damit hoffentlich viel Geld verdienen) gerne unbezahlte Hilfe zukommen lassen möchte, findet hier die Möglichkeit.

    Natürlich drücke ich ganz fest die Daumen, dass zufällig noch jemand vorbeischaut, der sich gerade erst mit dem gleichen Thema beschäftigt und gerne eine Lösung teilt.

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)