Support » Allgemeine Fragen » WordPress und externe Datenbanken

  • D.FRANKENSTEIN

    (@dfrankenstein)


    Hey WP-Menschen,

    ich bin neu hier also habt bitte Verständnis falls ich hier falsch sein sollte…

    Ich hab die letzten 3 Jahre Websites über Php,css,js,fws etc. gebaut, jedoch möchte ich mich so langsam in WordPress rein arbeiten und stoße hier auf einige Fragen, die Google mir nicht so richtig beantworten konnte.

    1.) Ist es möglich über WP bzw. Elementor Pro Datenbank abfragen an eine eigene SQL-Datenbank zu machen und entsprechend Ergebnisse auszugeben? Als Beispiel könnte man eine Datenbank mit Speisen und Getränken irgendwie in Elementor oder WordPress ausgeben oder wie wird sowas hier gemacht?

    2.) Ist es möglich Daten über Buttons etc. zu übergeben? Ich hab ein Popup, welches ein Kontaktformular enthält. Nun soll abhängig davon welcher Button geklickt wird ein Feld im Formular bereits ausgefüllt werden.

    //Ich will WP nutzen weiß aber echt nicht ob ich so die selben Möglichkeiten wie per Code hab. Wünschte es gäbe nicht nur die Möglichkeit HTML Code an verschiedenen Stellen selber rein zu schreiben sondern gleich PHP Code. Dann wären alle meine Probleme gelöst.

    Vielleicht könnt ihr mir ja eine Richtung geben in die ich recherchieren kann.

    Danke im Voraus
    D.FRANKENSTEIN

    Die Seite, für die ich Hilfe brauche: [Anmelden, um den Link zu sehen]

Ansicht von 1 Antwort (von insgesamt 1)
  • Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Wenn du bereits über gute Grundkenntnisse in PHP, HTML, CSS und JavaScript verfügst, kannst du WordPress mit eigenen Plugins sehr gut erweitern. Dazu lohnt sich ein Blick in das WordPress Plugin Developer Handbook, das eine kurze und prägnante Einführung zum Thema gibt.

    Für den Zugriff auf die Datenbank verfügt WordPress über eine eigene Klasse, mit der du vor allem sicher auch auf Daten einer externen Datenbank zugreifen kannst. Dieses Beispiel auf Stackexchange vermittelt das ganz gut: https://wordpress.stackexchange.com/a/326611/129212

    Das Thema „Datenbank mit Speisen und Getränken“ würde ich allerdings wahrscheinlich anders angehen. WordPress erlaubt dir die Definition eigener Inhaltsarten, die von der Funktionalität ähnlich wie Seiten und Beiträge genutzt werden können. Du kannst also z.B. eine Inhaltsart „Speisen“ anlegen, eigene Sortierkriterien wie z.B. „Land“ (Frankreich, Italien, Griechenland, USA, Japan, …) oder „Speiseart“ (Hauptspeise, Vorspeise, …) anlegen und auch danach filtern. Die eigene Inhaltsart erhält im Backend ein eigenes Eingabemenü und du kannst Templates schreiben, die diese Inhaltsart abweichend von anderen Inhalten ausgibt. Mit Custom Fields kannst du zusätzliche Meta-Angaben wie z.B. den Preis einpflegen.

    Custom Post Types und Custom Taxonomy kannst du z.B. mit Custom Post Type UI und Custom Fields mit Advanced Custom Fields definieren.

    Für das Kontaktformular-Plugin Contact Form 7 gibt es einige Erweiterungen, die auch z.B. eine konditionale Eingabe ermöglichen. Damit lassen sich Formulare, wie du es beschreibst, rasch aufsetzen.

    Wenn du eigene PHP-Snippets verwenden und dafür nicht ein eigenes Child Theme oder Plugin anlegen möchtest, ist das Plugin Code Snippets sehr hilfreich.

Ansicht von 1 Antwort (von insgesamt 1)