Support » Installation » WordPress Update Intervall ändern ohne Plugin

  • Gelöst frustword

    (@frustword)


    Hallo zusammen

    Weil Google nur bescheuertes Zeug liefert, frage ich euch.

    Wie kann ich den auto Update Intervall von WordPress core, Plugins und Themes ändern?

    Standardmässig beträgt dieser bekanntlich 12h und wird über wp-cron gesteuert.

    Bitte keine Antworten im Sinne von „es gibt ein Plugin aus Indien dafür…“ 🙂

    PS: Bei Google kriege ich Suchergebnisse im Sinne von „How to change the WordPress auto-save interval„… ich finde Google einfach zum kotzen…

    Liebe Grüsse

    Frustword

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Thread-Starter frustword

    (@frustword)

    Hallo Community

    Es ist anscheinend nicht möglich den WP-Cron Job anzupassen, das habe ich ausprobiert. Es ändert automatisch nach einer Zeit wieder auf die Standardwerte. Also Updatecheck alle 12h..

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Bitte keine Antworten im Sinne von „es gibt ein Plugin aus Indien dafür…“ 🙂

    Warum? Wenn du eine gewünschte Funktionalität nicht mit WordPress selbst umsetzen kannst, ist es üblich, dafür ein Plugin zu nutzen (z.B. Update Intervals).

    Was gibt es gegen Plugins in Indien auszusetzen? Indien hat ausgezeichnete Programmierer und eine große WordPress-Community. Jede Form eines diskriminierenden Verhaltens ist in unseren Supportforen ausdrücklich unerwünscht (siehe Code of Counduct).

    Grundsätzlich könnte man diskutieren, ob es überhaupt sinnvoll ist, das Update-Intervall zu ändern. Einmal bekannt gewordene Sicherheitslücken werden sehr zeitnah ausgenutzt, weshalb alle Webseitenbetreiber daran interessiert sein sollten, Probleme möglichst rasch zu beheben.

    PS: Bei Google kriege ich Suchergebnisse im Sinne von „How to change the WordPress auto-save interval„…

    Bei diesen Suchbegriffen ist ein abweichendes Suchergebnis auch zu erwarten. Probier mal „wordpress change interval for updates“.

    ich finde Google einfach zum …

    Das hat hier auch nichts zu suchen.
    Wir freuen uns über einen sachlichen Austausch.

    Thread-Starter frustword

    (@frustword)

    Danke für deine Perspektive lieber Bego, aber ich muss klarstellen, dass ich persönlich keine Plugins bevorzuge. Mein Standpunkt basiert auf der Tatsache, dass jeder, unabhängig von mangelhaftem Fachwissen, ein Plugin mit unzureichendem Code erstellen und veröffentlichen kann. Dies kann zu Sicherheitslücken führen, die problematisch sind. Auch wenn Indien talentierte Programmierer und eine große WordPress-Community hat, beziehe ich mich nicht auf individuelle Fähigkeiten, sondern auf die Qualität der Industriestandards und da steht Indien grottenschlecht dar. Wer selber schon Code im Ausland programmieren lies weiss das. Ich schlage vor, dass wir uns auf sachliche Diskussionen konzentrieren.

    Es ist zynisch und beleidigend, mir Rassismus oder Diskriminierung vorzuwerfen. Meine Aussage bezog sich lediglich darauf, dass die Qualität eines Plugins nicht zwangsläufig von seiner Herkunft abhängt. Bitte lassen Sie sich weniger von Ihren Gefühlen leiten und beurteilen Sie meine Erfahrungen mit indischen Programmierern nicht voreilig.“

    Darüber hinaus möchte ich betonen, dass deine Meinung und Zurechtweisung weder angebracht noch gefragt war und ist. Jeder hat das Recht, seine eigenen Vorlieben und Bedenken zu haben, und es ist wichtig, dass wir respektvoll miteinander umgehen, auch wenn wir unterschiedliche Ansichten vertreten. Danke für dein Verständnis

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von frustword.
    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    Mein Standpunkt basiert auf der Tatsache, dass jeder, unabhängig von mangelhaftem Fachwissen, ein Plugin mit unzureichendem Code erstellen und veröffentlichen kann.

    Du hast bei jedem Plugin die Möglichkeit, dir den Code anzusehen, ihn – auch auszugsweise – zu verwenden oder zumindest nachzulesen, wie andere das Problem gelöst haben. Ohne zusätzlichen Code lässt sich das Update-Intervall nicht ändern.

    Es ist zynisch und beleidigend, mir Rassismus oder Diskriminierung vorzuwerfen.

    Da hast du wohl etwas falsch interpretiert. Ich war weder zynisch oder beleidigend und habe dir auch nichts vorgeworfen, sondern – im Rahmen einer Beitragsmoderation – auf den Code auf Conduct hingewiesen.

    Darüber hinaus möchte ich betonen, dass deine Meinung und Zurechtweisung weder angebracht noch gefragt war und ist.

    Unsere Support-Foren werden moderiert. Soweit nötig, weisen wir Nutzer zurecht oder weisen auf die Einhaltung der Forenregeln hin. Es gibt keinen Grund, eingeschnappt zu reagieren.

    und es ist wichtig, dass wir respektvoll miteinander umgehen, auch wenn wir unterschiedliche Ansichten vertreten.

    Da bin ich ganz deiner Meinung.

    Da du kein Plugin einsetzen möchtest und dein Wunsch, das Update-Intervall zu ändern, sich nicht anders lösen lässt, schließe ich den Thread.

Ansicht von 4 Antworten - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Das Thema „WordPress Update Intervall ändern ohne Plugin“ ist für neue Antworten geschlossen.