• Hallo liebe User,

    ich möchte eine Website mit mehreren 1000 Unterseiten erstellen. Diese sollen über die Menüleiste durch mehrere Kategorien verwaltet werden.

    Überkategorien ca. 6, und dann weiter in jeweils ca. 10 Unterkategorien und von dort jeweils wieder in ca. 10 Unter-Unterkategorien. Da liegen dann entsprechend die ganzen Seiten – zum Teil bis zu 2500 Stück.

    Macht es Sinn, dass mit WordPress zu machen, oder gibt es andere Empfehlungen – und wenn ja/nein, wieso?
    Beispiele ?

    Würde mich über Eure Meinungen freuen.

    Gruß
    Pete Seaback

Ansicht von 9 Antworten – 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Sagen wir mal so: Seiten werden in WordPress keinen Kategorien zugeordnet, Beiträge schon (wobei sich das mit einem Plugin ändern lässt). Die Darstellung von Beiträgen in Unterkategorien sollte generell kein Problem sein. Ob sich das dann irgendwer anschauen mag, hängt sicher von Zielgruppe und Inhalten ab.

    @zodiac1978
    … gab es da nicht ein Problem mit PHP-Konfiguration und maximaler Anzahl Menüeinträge?

    Ja, wenn der Wert von max_input_vars zu klein ist (Standard ist 1000), dann gibt es Probleme beim Menü.

    Inwieweit dieses Konstrukt überhaupt sinnvoll ist, hängt stark von den Details ab. Prinzipiell würde ich sagen, dass WordPress dazu problemlos in der Lage ist. Es gibt aber Fallstricke, die man ggf. wissen sollte. Zum Beispiel wird das Dropdown für die Auswahl der Elternseite mit allen Seiten befüllt. Bei 2500+ Seiten kann das eine ganz schöne Bremse auf der Editorseite sein.

    Alles mit mehr als drei Ebenen wird auch schwierig, weil es dafür kein übersichtliches UI mehr gibt …

    Kommt also darauf an, wie gut du dich auskennst, um die Fallstricke zu lösen und wie deine Daten prinzipiell strukturiert sind. Aber dann: ja, geht mit WP. 😉

    Gruß, Torsten

    Thread-Starter peteseaback

    (@peteseaback)

    Hey, vielen Dank schon mal für die Infos!
    Kategorien, Seiten, Beiträge, ja, vielleicht habe ich mich etwas ungünstig ausgedrückt. Wie das nun exakt heißt ist mir egal.
    Hier ein Beispiel:

    Das Menü sieht vom Prinzip so aus:
    Gemüse – Obst – Fleisch – Fisch – Süßigkeiten -Kontakt – Infos

    Unter Gemüse gibt es ca. 10 Untermenüs (Salat,…).
    Und in einigen dieser Untermenüs gibt es jeweils ca. 10 weitere Untermenüs (Eisbergsalat,…).
    Und in diesen liegen dann einzelne Seiten (oder halt Beiträge) mit Bildern und Textinhalt. Und es kann dort auch mal auf bis zu 2500 solcher einzelner Seiten (oder Beiträge) kommen.

    Eine solche Seite ist dann relativ einfach aufgebaut und beinhaltet tatsächlich nur ein paar Bilder mit Text und evtl. einige Verlinkungen.

    Ich will mich einfach nur vorher über alles Mögliche informieren, weil ich bei dem Homepagebaukastensystem WIX schon auf Grenzen gestoßen bin (es sind dort nur bis zu 2 Untermenüs möglich, mehr geht nicht).

    „Ja, wenn der Wert von max_input_vars zu klein ist (Standard ist 1000), dann gibt es Probleme beim Menü.“ – damit kann ich leider nicht viel anfangen – eine definiertere Aussage wäre traumhaft 🙂

    Aber vielen Dank schon mal für die Meinungen!

    Unter Gemüse gibt es ca. 10 Untermenüs (Salat,…).
    Und in einigen dieser Untermenüs gibt es jeweils ca. 10 weitere Untermenüs (Eisbergsalat,…).

    Ich würde das anders lösen, aber prinzipiell gibt es da keine Beschränkungen.

    Wie viele Seiten beim Klick angezeigt werden ist ja auch egal, weil dies paginiert passiert.

    „Ja, wenn der Wert von max_input_vars zu klein ist (Standard ist 1000), dann gibt es Probleme beim Menü.“ – damit kann ich leider nicht viel anfangen – eine definiertere Aussage wäre traumhaft

    Ich finde das sehr konkret, was benötigst du mehr?
    Willst du wissen wie du deinen aktuellen Wert herausbekommst?
    Willst du wissen warum das ein Problem ist?
    Willst du wissen wie man den Wert erhöht?

    Gruß, Torsten

    Thread-Starter peteseaback

    (@peteseaback)

    Hi 🙂

    WIE würdest Du das denn lösen? Genau sowas interessiert mich ja auch.

    Und ja, alle 3 Fragen von Dir wären interessant. Weil ich mich damit nicht auskenne…
    Falls es Antworten diesbezüglich gibt, würde ich mich freuen 🙂

    WIE würdest Du das denn lösen?

    Dropdown-Menüs mit sehr vielen Unterpunkten sind nervig für Tablets, erfordern viel zu viel scrollen auf Mobilgeräten und kleine Monitor (Netbooks, etc.) können ebenfalls unübersichtlich werden.

    Ich würde nur die Hauptpunkte in das Menü aufnehmen, vielleicht noch eine Ebene, wenn vertretbar und dann über Sidebar-Navigation weitermachen.

    Willst du wissen wie du deinen aktuellen Wert herausbekommst?

    Mit diesem Plugin: https://de.wordpress.org/plugins/health-check/

    Willst du wissen warum das ein Problem ist?

    Schau mal in diesen Thread und klicke die weiterführenen Links an (Englisch):
    https://de.wordpress.org/support/topic/groses-problem-mit-menu-in-wp-41/

    Willst du wissen wie man den Wert erhöht?

    Kommt auf den Hoster an. Mit Glück kannst es in der .htaccess selbst setzen:

    php_value max_input_vars 3000

    Sonst am besten mal den Hoster-Support fragen.

    Gruß, Torsten

    Ich glaube, hier gibt es ein kleines Missverständnis:

    In unserem Support-Forum bieten Freiwillige anderen AnwenderInnen Hilfe zur Selbsthilfe an. Wir sind aber weder Dienstleister mit einem Beratungsauftrag, noch schulden wir irgendwem vertraglich vereinbarten Leistungen und auch wenn es inzwischen unglaublich viele Projekte gibt, die erfolgreich mit WordPress umgesetzt wurden, haben wir auch nicht den Anspruch, dass unbedingt jeder, der eine Website erstellen möchte, dies unbedint mit WordPress tun muss.

    Du hast gefragt, ob eine bestimmte Aufgabenstellung technisch machbar ist und wir haben dir darauf geantwortet, dass das prinzipiell technisch möglich wäre – auch wenn wir es wahrscheinlich anders angehen würden.
    Deine Antwort „Wie das nun exakt heißt ist mir egal.“ vermittelt nicht den Eindruck, dass du dich aktiv an einer Lösung beteiligst und mit Torstens Hinweis auf eine (in diesem Zusammenhang wesentliche) Server-Konfiguration kannst du „leider nicht viel anfangen – eine definiertere Aussage wäre traumhaft“, wobei du leider auch an dieser Stelle wieder nicht viel dazu beiträgst, deine Aufgabe zu lösen.

    Oft wird behauptet, WordPress sei einfach. Wenn es darum geht, Text für Beiträge und Seiten in ein zur Verfügung gestelltes Eingabefeld zu tippen und den Button zur Veröffentlichung anzuklicken, stimme ich dem gerne zu. Wenn es aber um komplexere Anforderungen geht, ist es mit ein paar Mausklicks nicht getan und es gibt (mit Ausnahme von Jetpack) auch kein Plugin, dass ganz allgemein in allen Lebenslagen hilft. Ein vielschichtiges „Menü“ erfordert aus den genannten Gründen (technische Aspekte, Usability, semantischer Aufbau) eine geschickte Planung und wenn deine Erfahrungen sich bisher darauf beschränken, dass du „bei dem Homepagebaukastensystem WIX schon auf Grenzen gestoßen“ bist, ist WordPress wahrscheinlich für dich keine einfache Lösung.

    Solange du nicht sehr konkrete Fragen stellst (und damit auch den Eindruck vermittelst, dich seriös mit dem Thema zu beschäftigen), können wir dir auch nur sehr allgemein antworten (haben wir bereits). Die Frage nach „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ wurde an anderer Stelle bereits beantwortet.

    Thread-Starter peteseaback

    (@peteseaback)

    Hallo und vielen Dank für Euer Feedback.

    Ich will hier nicht den Eindruck hinterlassen, dass mich das Ganze Drumherum kalt lässt UND möchte definitiv dazu beitragen meine Aufgabe zu lösen und auch sinnvollerweise für andere über ein Forum sichtbar zu halten – deswegen stelle ich diese Frage ja in einem Forum. Vielleicht hilft es später auch anderen.
    Meine Aussage „Wie das nun exakt heißt ist mir egal.“
    bezog sich auf Deine 1. Antwort: „Sagen wir mal so: Seiten werden in WordPress keinen Kategorien zugeordnet, Beiträge schon.“
    Und damit meinte ich, ob es nun für Dich (oder allgemein) Beiträge heißt, was unter einer Kategorie zugeordnet ist, oder wie von mir geschrieben Seite heißt, ist doch an dieser Stelle nicht von Bedeutung.
    In wordpress erstelle ich wortwörtlich eine Seite, und diese möchte ich da halt in die Kategorie (das Menü) reinwerfen (unterordnen).
    Für mich ist diese Diskussion der Begriffe halt belanglos…

    Zu dem anderen Punkt „und mit Torstens Hinweis auf eine (in diesem Zusammenhang wesentliche) Server-Konfiguration kannst du „leider nicht viel anfangen – eine definiertere Aussage wäre traumhaft“, wobei du leider auch an dieser Stelle wieder nicht viel dazu beiträgst, deine Aufgabe zu lösen.“ – da verstehe ich das Problem jetzt nicht. Ich habe lediglich gesagt dass ich damit nicht viel anfangen kann, weil ich mich damit halt nicht ausreichend in Verbindung mit meiner Grundfrage auskenne.

    Ich bin doch mit den Antworten sonst sehr zufrieden. Torsten hat das super beantwortet und ich bin dafür sehr dankbar.
    Und genau für solche Infos wie in deinem vorletzten Absatz bin ich ebenso dankbar. Das ist genau das was ich wissen wollte.
    Bei dem Rest handelt es sich vermutlich wirklich um ein Missverständnis – aber von Deiner Seite.

Ansicht von 9 Antworten – 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Das Thema „WordPress Website mit mehreren 100 Unterseiten“ ist für neue Antworten geschlossen.