Support » Allgemeine Fragen » Wortpress von verschiedenen PCs

  • Gelöst bergmiller

    (@bergmiller)


    Hallo Community,

    wir 3-5 User wollen an einem WordPress Projekt arbeiten. Selbstverständlich sitzt jeder vor eigenem PC.

    Geht es überhaupt mit WordPress? Wenn ja, dann wie kann man immer wieder alle Arbeiten zusammen führen?

    Vielen Dank!

Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Hallo,
    klar geht das: 3 Benutzer anlegen, aber jeder sollte an einem anderen Beitrag bzw. an einer anderen Seite arbeiten.

    Wenn ja, dann wie kann man immer wieder alle Arbeiten zusammen führen?

    Wieso zusammenführen? – Man arbeitet ja am gleichen Projekt.
    Benutzer A baut Seite 1, Benutzer B Seite 2, Benutzer C Seite 3.
    Nachdem Benutzer B die Seite 2 erstellt hat, fällt Benutzer A auf der Seite ein Fehler auf, den er ändert.
    Genauso kann man mit den Beiträgen verfahren.
    Lediglich bei dem Menü muss man sich zusammensetzen und überlegen, wie man das Menü bezogen auf die vorhandenden Seiten und Beiträge strukturiert.
    Am besten einfach mal recherchieren. Videotutorials und Anleitungen gibt es in rauhen Mengen.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Moderator Bego Mario Garde

    (@pixolin)

    In Phase 3 des Gutenberg-Projekts soll auch eine Zusammenarbeit mehrerer Personen am gleichen Beitrag oder der gleichen Seite möglich gemacht werden, wie wir es bereits aus Google Docs kennen. Dran bleiben … 😉

    Sorry, ich habe mein Wunsch nicht richtig dargestellt.

    Ich möchte, dass die Seite bis zur Fertigstellung nicht online ist.

    Somit dachte ich, dass die Kollegen local über xampp an eigenen Abschnitten arbeiten.

    Einzelne Abschnitte werde dann immer wieder zusammengesetzt.

    Bzw. Bei eurem Vorschlag bei der Zusammenarbeit online, hätte man sich nachträgliche Datenvereinigung sparen können, wäre mir eigentlich lieber.

    Wäre dann in diesem Fall möglich, dass WordPress Back- und Frontend nur für die Entwickler erreichbar einzustellen?

    Du kannst auch über Werkzeuge > Exportieren Beiträge und Seiten aus einer lokalen Installation exportieren und bei einer anderen Website über Werkzeuge > Importieren einfügen. Aber eine richtige Zusammenarbeit ist das eher nicht.

    Besser wäre wohl, wenn du WordPress auf dem künftigen Webserver installierst und dort das Plugin Restricted Site Access installierst. So können angemeldete Nutzer je nach Berechtigungsstufe Inhalte erstellen oder auch bereits veröffentlichen, während die Website unangemeldeten Benutzern verschlossen bleibt (auch die veröffentlichten Beiträge werden erst sichtbar, wenn das Plugin deaktiviert wird).

    Vielen Dank Bego Mario Garde!

    genau nach der Lösung suchte ich.

    Ich werde es demnächst testen, und hier Rückmeldung geben.

    Danke sehr!

    Bergmiller

    Guten Abend alle zusammen.

    Plugin Restricted Site Access tut was es soll.

    Vielen Dank an Bego Mario Garde!

    Viele Grüße

    Bergmiller

Ansicht von 6 Antworten - 1 bis 6 (von insgesamt 6)