Support » Allgemeine Fragen » wp-admin weisse seite

  • ob ich 4.5 benutze weiss ich jetzt nicht genau, ich glaube das letzte update ist nicht durchgeführt.

    beim loginversuch kommt die weisse seite. habe soweit recherchiert, dass es vermutlich an einem plugin-update lag. habe die plugins mal entfernt.

    trotzdem weisse seite, mit der fehlermeldung (wenn ich die wp-config nach fehler suchen lasse)
    ******************
    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at C:\Inetpub\HenkeSchreieck.at\wp-config.php:1) in C:\Inetpub\HenkeSchreieck.at\wp-includes\pluggable.php on line 1196
    ******************

    die entsprechende zeile in der pluggable.php lautet

    header(„Location: $location“, true, $status);

    was kann ich tun?
    lieben gruß
    bahoe

Ansicht von 13 Antworten - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Hast du die wp-config.php bearbeitet? Mit welchem Programm?

    In den meisten Fällen wird das Problem durch eine fehlerhafte Datei-Kodierung erzeugt, etwa wenn man die Datei mit dem Programm Notepad von Mircosoft Windows bearbeitet und speichert.

    Hier lässt sich der Fehler beheben, in dem man die Datei mit den kostenlosen Programm-Editoren Atom-Editor oder Notepad++ bearbeitet und bei der Kodierung UTF-8 (ohne BOM) auswählt.
    Vor dem einleitenden <?php darf außerdem kein Leerschritt stehen.

    ich hatte den normalen windows-editor verwendet sowie den dreamweaver.
    das mit dem leerzeichen vor <?php und dem ende ohne php> habe ich schon gelesen gehabt, es überprüft.
    habe dennoch atom-editor runtergeladen (danke für den tip) und wp-config neu abgespecihert und raufgeladen.
    leider immer noch der fehler.
    ?

    Edi

    (@psychosopher)

    Zeile 1196 in der Datei pluggable.php enthält eine Variable, in der gespeichert wird, auf welchem Server die Installation läuft (nämlich ein Microsoft Internet Information Services IIS). Eine Vermutung: Vielleicht wurde auf dem Server etwas geändert. Kommt dazu, dass WordPress auf einem Windows Server überhaupt zum Laufen zu bringen, mitunter nicht ganz einfach ist…

    Aufdatiert hast Du offenbar schon länger nicht mehr. Installiert ist die Version 4.2.2., die bereits ein Jahr alt ist. Aus Sicherheitsgründen solltest Du zumindest auf die aktuelle Version 4.2.8 des Release 4.2 aufdatieren.

    Wenn du die wp-config.php im Atom Editor geladen hast, schau doch mal in der Statusleiste unten rechts, welche Zeichenkodierung angegeben ist. Die sollte auf UTF-8 stehen.

    @bego
    wp-config ist auf utf-8, eben überprüft

    @edi
    ja du hast recht, es ist ein win server
    und es war nicht leicht, wp drauf zum laufen zu bekommen.
    es ist nicht möglich, plugins, oder themes oder eine neue version von WP automatisch zu updaten.
    und eben bevor der fehler aufgetreten ist, habe ich begonnen gehabt, manuell zu aktualisieren. dh ich habe die plugin-aktualisierungen perf ftp hinaufgeladen. dabei dürfte der fehler passiert sein, den ich inseofern wieder reparieren konnte, als ich wie die alten plugins hochgeladen hatte.
    aber ich weiss, die WP version sollte aktualisiert werden. nachdem ich das noch nie manuell gemacht habe und jetzt dieser fehler ist, habe ich schiss.
    was kann ich / soll ich tun?

    Was ist denn, wenn du das Plugin-Verzeichnis mal vorübergehend umbenennst und dann versuchst, dich im Backend anzumelden? Wir versuchen ja erst einmal, mögliche Fehlerquellen einzugrenzen.

    @bego
    eben nochmal probiert. plugin-folder unbenannt. gleiche fehlermeldung

    Aber die Seite funktioniert ganz normal, nur die Login-Seite nicht?

    Du kannst ebenfalls das Theme deaktivieren um zu gucken ob es daran liegt. Leg dir das Theme Twenty Sixteen in den Theme Ordner und dann benenne dein momentan verwendetes Theme um. Dann springt WordPress automatisch wieder zu Twenty Sixteen. Falls es nicht am Theme und an den Plugins liegt, dann lade das WordPress Update nochmal hoch.

    @pascal
    ich habe es gemacht.
    jedoch wurde gar nichts mehr dargestellt, also auch die website nicht (die vorher funktioniert hat, ja)
    und beim einloggversuch wiederum genau die gleich fehlermeldung.

    noch einmal die frage:
    habe noch nie manuell upgedatet: soll ich das zb. laut dieser anleitung machen?
    http://praxistipps.chip.de/wordpress-manuell-updaten-so-gehts_38887

    und da steht ALLE wp dateien löschen bzw. überschreiben, ausser wp-config (klar) und wp-content (klar). ist das richtig?

    Wenn du mit WordPress arbeitest, werden deine Inhalte (Text, Einstellungen, Links, …) in der Datenbank abgelegt. Lediglich hochgeladene Dateien (alle Mediendateien, aber auch Themes und Plugins) können nicht in der Datenbank gespeichert werden und landen statt dessen im Verzeichnis wp-content auf deinem Server.

    Möchtest du eine Aktualisierung deiner WordPress-Version manuell durchführen, solltest du tatsächlich alle Dateien mit folgenden Ausnahmen löschen:

    • WordPress-Konfigurationsdatei wp-config.php (hier stehen individuelle Zugangsdaten zur Datenbank drin)
    • sofern vorhanden, die Server-Konfigurationsdatei .htaccess
    • wie bereits beschrieben, das Verzeichnis wp-content

    Achte darauf, die Dateien nicht nur per FTP zu überschreiben, weil viele FTP-Clients eine „Abkürzung“ nehmen und offensichtlich vorhandene Dateien einfach überspringen.

    Hi
    Ich muss mich entschuldigen, daß ich die konversation abgebrochen habe — war mit anderer arbeit überhäuft und dann vergessen – jetzt ist feuer am dach, weil mein auftraggeber etwas aktualisieren will.

    Also. Ich habe wordpress 4.5 jetzt manuell aktualisiert. wie Bego gemeint hat. genau nach anleitung.
    leider hat das nicht geholfen.

    ich bekomme die gleich fehlermeldung

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at C:\Inetpub\HenkeSchreieck.at\wp-config.php:1) in C:\Inetpub\HenkeSchreieck.at\wp-includes\pluggable.php on line 1171

    seid ihr noch bereit, euch in das thema einzuklinken?
    wäre toll — habe selber keine idee, was ich jetz noch machen könnte

    okay, nein, ich bin ein paar schritte weitert.
    ich habe mich über wp-login.php und einigen versuchen und cookies neu erlauben geschafft mich in das dashboard einzuloggen —-
    jetzt sind jede menge plugins neu zu installieren and so on

    danke leute!
    ich glaub ich komme jetzt allein wieder weiter (hoffentlich)

    danke!

Ansicht von 13 Antworten - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Das Thema „wp-admin weisse seite“ ist für neue Antworten geschlossen.