Support » Allgemeine Fragen » WP-Seite per Plugin oder wget als statische Seite auf andere Domain umziehen?

  • youser

    (@youser)


    Ich bin WordPress Anfänger und plane eine lokal installierte WordPress-Seite als statische Seite zu exportieren. Und diese unter anderer Domain im www hochzuladen.

    Habt Ihr Erfahrungen wie das am besten geht? Reicht z.B. wget oder muss ein extra Plugin installiert werden?

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Jahre von youser.
Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Moderator Hans-Gerd Gerhards

    (@hage)

    Hallo,
    ich habe das vor einigen Monaten mit einer Seite gemacht. Dabei habe ich Infos aus den folgenden Anleitungen genutzt:

    Hat eigentlich ganz gut funktioniert. Das war übrigens eine Jimdo-Seite, die ich aber vor dem Import noch über das Programm WinHTTrack lokal als HTML-Seite gespeichert habe.

    Thread-Ersteller youser

    (@youser)

    Das ist ja cool. Ich dachte statische Seiten müssten immer per Hand in ein Theme überführt werden.

    Wenn das auch mit einer statischen Bootstrap-Seite mit Bilder-Karussel klappt, wär das super.

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    eine lokal installierte WordPress-Seite als statische Seite zu exportieren.

    = WordPress –> HTML

    Was @hage beschrieben hat, ist der umgekehrte Weg HTML –> WordPress.

    @youser
    Schau dir mal das Plugin an, ich hab aber Null Erfahrung damit:
    https://de.wordpress.org/plugins/static-html-output-plugin/

    Daniel X

    (@fibmyefriblot_doj)

    Nach meiner Erfahrung vergessen viele, die diese Frage stellen, dass Teile einer Site bisweilen dynamisch erzeugten Inhalt aufweisen. Das funktioniert statisch nun mal nicht.

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Nach meiner Erfahrung vergessen viele, die diese Frage stellen, dass Teile einer Site bisweilen dynamisch erzeugten Inhalt aufweisen. Das funktioniert statisch nun mal nicht.

    Ich denke, wenn jemand so explizit fragt, ob das nur mit wget geht (und direkt auch auf eine ausführliche Erklärung verlinkt, was wget macht), ist er schon sehr genau darüber informiert.

    Mit dem von mir empfohlenen Plugin kann man lokal mit WordPress arbeiten und diese Seiten statisch online stellen. Was bedeutet: lokal dynamisch arbeiten, statisch online nicht mehr antasten, außer durch Updates von lokaler Seite. Statisch online = keine Angriffsfläche für Hacker.

    Daniel X

    (@fibmyefriblot_doj)

    Ja, im Grunde hast Du da recht.
    Eine statische Seite ist aber nur dann keine Angriffsfläche, wenn sie nur aus HTML besteht.
    Solange die Seiten aber PHP oder JS verwenden, wird es immer jemanden geben, der eine Lücke findet. Ich würde selbst den Include-Befehl für das Einbinden eines Headers oder Footers nicht pauschal für unangreifbar halten.

    Wenn eine Website sicher ist, verlagern sich Angriffe eben wieder auf die Server-Software, die Accounts und die Protokolle.
    Mehr als die Hälfte der Attacken auf meinen Server sind Brute-Force-Angriffe, die sich gar nicht auf Löcher und Probleme in der Software richten.

    Moderator Angelika Reisiger

    (@la-geek)

    Solange die Seiten aber PHP oder JS verwenden, wird es immer jemanden geben, der eine Lücke findet. Ich würde selbst den Include-Befehl für das Einbinden eines Headers oder Footers nicht pauschal für unangreifbar halten.

    Eine PHP-Seite ist nicht statisch. Und JS ist nur angreifbar, wenn Inputs erlaubt sind , was auch wiederum nichts mit statisch zu tun hat, oder wenn eine kompromittierte JavaScript-Datei eingebunden wurde.

    Wenn eine Website sicher ist, verlagern sich Angriffe eben wieder auf die Server-Software, die Accounts und die Protokolle.
    Mehr als die Hälfte der Attacken auf meinen Server sind Brute-Force-Angriffe, die sich gar nicht auf Löcher und Probleme in der Software richten.

    Die Aussage war: Die statische HTML-Website bietet keine Angriffsfläche.

    Aber ich denke, das geht jetzt zu sehr ins Offtopic.

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Das Thema „WP-Seite per Plugin oder wget als statische Seite auf andere Domain umziehen?“ ist für neue Antworten geschlossen.