Support » Installation » WP Update 5.3.1

  • Gelöst chrxssy

    (@chrxssy)


    Wenn ich auf aktualisieren drücke, läd die Seite ewig und es kommt:

    Fatal error: Maximum execution time of 30 seconds exceeded in C:\xampp\htdocs\wpbuch\wordpress\wp-includes\Requests\Transport\cURL.php on line 463
    Die Website hat technische Schwierigkeiten. Bitte prüfe das E-Mail-Postfach des Website-Administrators, um dort weitere Anweisungen zu finden.

    Ich habe keine E-Mail bekommen und weiß nicht weiter.

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Scheinbar ist entweder die Ausführungszeit für Skripte in den PHP-Einstellungen zu niedrig angesetzt und das Skript bricht deshalb die Übertragung ab oder aber deine lokale WordPress-Installation kann keine Dateien von einem externen Server abrufen. Wenn ich mich richtig erinnere, hat XAMPP auch keinen internen Mail-Server, der E-Mails weiterleiten oder versenden kann.

    Alternativ kannst du mal das WordPress-Paket von Bitnami ausprobieren, das im Wesentlichen auf XAMPP basiert. Den Installer kannst du hier herunterladen: https://bitnami.com/stack/wordpress/installer

    Gute Erfahrungen habe ich auch mit Laragon gemacht. Ich bin vor einiger Zeit von XAMPP auf Laragon umgestiegen.

    @chrxssy
    Im XAMPP/PHP-Verzeichnis findest du eine Datei mit dem Namen php.ini. Diese öffnest du mit einem geeignetem Editor und suchst nach

    max_execution_time = 30

    und machst daraus

    max_execution_time = 180

    dann sollte es gehen.

    Zu den Vorschlägen von @pixolin und @hage
    Ich baue mir meine Umgebung lieber selber zusammen, Apache-Webserver, PHP, MariaDB und einen FTP-Server habe ich einzeln installiert, also keinerlei unnötigen Ballast dabei. Allerdings sollte man sich damit schon etwas auskennen, was aber nicht wirklich schwer ist.

    @bscu Wer kann, ist mit einem eigenen Server-Stack sicher besser dran. Für Einsteiger ist bei den fertigen Paketen die Lernkurve nicht so steil und bequemer ist es sicher auch.

    Danke für den Hinweis mit der php.ini in XAMPP. Als Mac-User fehlt mir da ein wenig der Einblick.

    @pixolin
    Das mit der php.ini ist ja eigentlich Standard, sollte es auch auf dem Mac geben.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monaten, 4 Wochen von bscu.

    Ja klar, php.ini ist mir durchaus ein Begriff. 😉

    Es ging darum, ob XAMPP dafür (vergleichbar mit MAMP) ein eigenes Einstellungsmenü vorhält. Dazu müsste ich dann erst einmal XAMPP installieren, um nachzuschauen.

    Vielen Dank, das ändern der php.ini Datei hat nichts geholfen, sodass ich das Update manuell runtergeladen haben.
    Die Anleitung dazu habe ich von tinyurl.com/derappelt-wp-update-manuell

    Hast du nach dem Ändern der php.ini den Webserver neu gestartet?

    nö daran könnte es vielleicht auch liegen

Ansicht von 9 Antworten - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Das Thema „WP Update 5.3.1“ ist für neue Antworten geschlossen.