Support » Allgemeine Fragen » XAMPP Alternativen

  • Hallo!

    Jetzt wäre Zeit, sich endlich mal nach einer Alternative zu XAMPP umzusehen. Vielleicht gar eine, die sich speziell für WP eignet.
    Leider finde ich die Tipps der erfahrenen WP-Profis hier nicht mehr, wo mir mehrere solcher Tools genannt wurden.

    Ich weiß nur mehr „Local by Flywheel“, doch dieses lässt sich weiterhin nirgends installieren. (s. hier die Vorgeschichte) Auch der heutige Versuch mit (der hier empfohlenen) v. 3.x ist auf keiner Win-Kiste installierbar.

    Also würde ich um weitere Tipps bitten, Adressen anderer Tools (die hier eh öfters genannt werden). Nur: Anbieter, welche keine Deutsche Hilfe haben, scheiden leider aus.

    Danke und alles Gute!

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Hallo,
    ich kann dir wirklich Laragon empfehlen.
    Läuft zumindest bei uns flott und stabil.
    Die lokalen Seiten von XAMPP lassen sich sogar importieren, siehe hier.
    Getestet habe ich das allerdings nicht, sondern lieber komplett neu aufgesetzt.
    Zusätzlich kann man wunderbar mit WP CLI auf einen Rutsch alle Plugins und Themes updaten.
    Passt zumindest für uns perfekt.
    Die Installation von Local by Flywheel hat bei mir auch nicht funktioniert.
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Hast du dir Bitnami WordPress mal angeschaut? Die Installation ist auf Deutsch und in wenigen Schritten erledigt:

    Danke mal beiden – werde ich mir beide Tools näher ansehen.

    Laragon

    Das mit dem Import vom XAMPP finde ich cool, daran dachte ich noch nicht.
    Eigentlich plane ich die nächsten neuen Projekte, bzw. Relaunches komplett neu aufbauen.
    Aber wenn das Tool gut ist, wäre eine Migration, alle an einem Ort auch was tolles.

    Bitnami WordPress

    Die Site ist leider auch englisch. Und grade wenn es wo Probs gibt, ist halt DE Support superer.
    Und: ist das nur für WP oder auch für andere Projekte geeignet?

    Danke!

    Ich habe mir den Apache mit verschiedenen PHP-Versionen und MariaDB einzeln installiert. Sowohl der Apache als auch MariaDB laufen dabei als Dienst. Per Batch-Script kann ich relativ leicht die PHP-Versionen wechseln. Die ganzen Fertig-Pakete haben in der Regel zu viel Ballast, den man selten, wenn überhaupt, braucht.

    Hallo @bscu, so habe ich (wie sicher viele) anno domini mit dem allen angefangen. Das möchte ich eigentlich nicht mehr machen müssen.

    Ballast, ja beim XAMPP stimmts 100pro. Doch ich bin halt in der Hinsicht bequem geworden, dafür investiere ich mehr Zeit ins Design und so.

    Dafür braucht man doch kaum Zeit. Wenn ich jetzt alles neu aufsetzen müsste, brauche ich maximal eine halbe Stunde, dann läuft doch alles.

    Als Auskenner, sicher.

    Ich würde wieder Tage herumfrickeln, damals dauerte das abgrasen des Netzes nach den Komponenten schon ewig. Und da reichte Server, PHP und DB.
    Heute ist sicher 100x mehr nötig, um moderne Websites darauf betreiben zu können, oder? Bei einer Komplettlösung muss ich das theoretisch nicht mal wissen.

    Heute ist sicher 100x mehr nötig

    Nö, Apache, MariaDB und PHP reichen.

    Die Site ist leider auch englisch.

    Naja, was ein Download ist, wirst du auch ohne English-Diplom verstehen?
    Der Installations-Assistent ist dann ja auf Deutsch.

    Und: ist das nur für WP oder auch für andere Projekte geeignet?

    Wenn du das WordPress-Paket nimmst, ist das auch nur für WordPress. Für andere CMS (gibt es die etwa immer noch?! 😛 ) gibt es andere Pakete. Oder du nimmst das WAMP-Paket und installierst WordPress als zusätzliche Webanwendung.

    Ehrlich gesagt ist ein lokaler Webserver für mich ein Ding, das ich einmal installiere und dann weitgehend wieder vergesse.

    Wie du schon gelesen hast, gibt es noch zig andere Varianten bis hin zu einer Virtuellen Maschine mit Ubuntu-Installation, Docker mit zig Varianten, usw. Ich finde allerdings die Bitnami-Pakete anwenderfreundlich.

    Probier’s doch einfach mal aus, alles andere ist sowieso nur akademische Diskussion.

    Probier’s doch einfach mal aus, alles andere ist sowieso nur akademische Diskussion.

    … oder Geschmacksache 😉

    @pixolin
    ich habe einige fremdsprachige Tools in Verwendung, auch ohne DE-Oberfläche. Solange es keine Probleme gibt, ist das auch wurst. Aber wenn etwas streikt, dann ist es schwer mit dem Anbieter eine Lösung zu finden.

    andere CMS

    gibts immer noch. In meinen Fall meine ich damit aber die selbst gebauten, welche inzwischen ~20 Jahre(!) alt sind. Die 3 letzten, damit erstellten Oldtimer-Sites laufen immer noch, aber die Anpassungen, Updates sind inzwischen zu viel Arbeit. Und wegen deren Umbau auf WP wäre es toll, wenn die auch auf dem TestEntwicklungsTool laufen könnten.

    einmal installiere und dann weitgehend wieder vergesse

    Stimmt schon. Mit XAMPP war es eh so. Doch auch den muss man ab und zu neu aufsetzen, um uptodate zu sein.

    nimmst das WAMP-Paket

    das ist aber ähnlich wie XAMPP – evtl. auch zu viel Kram? Oder?

    akademische Diskussion.
    … oder Geschmacksache

    Stimmt …

    Hallo @hage,
    ich hab mich jetzt mal für Laragon entschieden.
    Macht einen guten Eindruck, das installieren einer WP-Site ging schnell und einfach.
    Die Konfiguration könnte ich evtl. auch kapieren, diese Tools und was es da so alles zu entdecken gibt.

    Was nicht klappte, war die Migration lt. der Anleitung. Hier fragt mich der nach dem letzten Befehl nach einem Passwort. Ok, aber welches (das vom Xampp ging nicht)?
    Ergo: XAMPP ist zumindest da einfacher. Man kopiert die www + daten Ordner in den neuen XAMPP, fertig.

    Hallo,
    wie gesagt: ich habe das selbst nicht getestet, weil die Erstellung einer frischen WordPress-Instanz und die Migartion z. B. mit All-in-one Migration absolut flott geht.
    Ich könnte mir – nachdem ich die Anleitung überflogen habe – vorstellen, dass mit dem Kennwort das Kennwort der Datenbank gemeint ist.
    Da ich XAMPP jahrelang eingesetzt habe und seit ca. 6 Monaten Laragon, kann ich das gut vergleichen. Abgesehen von der Migration (das habe ich auf die von dir beschriebene nie in XAMPP gemacht) gibt es sehr viele Pluspunkte für Laragon:

    • schnelle Installation einer neuen Instanz
    • im Vergleich zu XAMPP und – so weit ich das mitbekommen habe – auch zu Local by Flywheel – eine Superperformance
    • ich habe sorgar als Vorbereitung auf einen Vortrag bei einem WordPress-meetup nur den kompletten Ordner auf ein Laptop kopiert und das lief

    Ich könnte hier noch mehr nennen (z. B. Einsatz von WP CLI), könnte mir aber auch vorstellen, dass das mit XAMPP kein Problem sein dürfte. WP CLI hatte ich seinerzeit nicht eingesetzt. Ich habe mir z. B. jetzt einige Scripte zunächst nur für die lokalen Instanzen erstellt, mit denen ich automatisch Plugins, Themes und die WordPress-Version updaten kann – und zwar für alle WordPress-Instanzen auf einmal.
    Aber das ist ein anderes Thema und an sich ist das hier ja kein Support-Thema mehr 😉
    Viele Grüße
    Hans-Gerd

    Komplette Migrationen mach ich immer mit Duplicator. Geht urschnell und einfach – aber auch nicht auf/mit Laragon. Auch da wieder die Sache mit dem unbekannten Passwort.
    Und ja, es sollte das von der DB gemeint sein. Was sonst?

    Eine aktuelle Live-Site vom Server zu holen und am lokalen Rechner 1:1 zu installieren ist für mich Bedingung. Was eben Duplicator bestens macht.
    (Sites von XAMPP zu Laragon umziehen ist mir eh nicht soo wichtig.)

    Irgendwo fehlt mir halt das Wissen, mit Laragon richtig umzugehen. Nehme an, mit dem bitnami Dings wirds mit nicht anders gehen – wo es noch weniger DE Hinweise gibt.

    Irgendwo fehlt mir halt das Wissen, mit Laragon richtig umzugehen.

    das ist wirklich nicht schwer. Hast du dir mal die folgende Anleitung angesehen? – da ist der Vorgang einer Migration einer Webseite auf die lokale Entwicklungsumgebung in deutsch erklärt. Den Link hatte ich dir allerdings schon am Anfang gesendet.

    Geht urschnell und einfach – aber auch nicht auf/mit Laragon.

    … da muss ich dir wiedersprechen – das geht schnell. Schon mehrfach mit All-in-one Migration, mit Updraft Plus oder manuell durchgeführt.

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Das Thema „XAMPP Alternativen“ ist für neue Antworten geschlossen.