Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Forum: Plugins
    Als Antwort auf: Galerie
    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    @ Hans-Gerd Gerhards

    Genau das hab ich gesucht. Klein und fein. Ohne jegliche Einstellungen ergänzt das plugin bei jeder Galerie die Pfeile und fügt ein Kreuz zum Schließen hinzu. Es werden sogar die Bildunterschriften übernommen. Was das Beste ist: Es funktioniert auch im Nachgang. Alle Galerien, die ich bereits auf allen Seiten erstellt habe sind ergänzt wurden. Fazit: Ich bin begeistert!

    Herzlichen Dank
    Andreas

    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    Ich habe die Seite gerade ein zweites Mal aufgespielt, nun auf die richtige Installation mit website-Namen.
    Es hat auf Anhieb geklappt!
    Vielen herzlichen Dank vor allem an Bego für die vieeeele geduld, aber auch die Tipps von bscu und Hans-Gerd Gerhards!

    Nun rechtliche Dinge, Thema anpassen und schick machen! Ich werde noch viel hier im Forum unterwegs sein!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von Andreas.
    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    HERZLICHEN DANK!
    Hier tut sich was! Es hat geklappt, Dennoch muss ich wordpress vielleicht nochmal neu aufsetzen, da ich es unter https://hostingXXXXXXX.XXef7.netcup.net installiert hatte.
    Ich will schon, dass einer der Namen meiner website angezeigt wird.

    Wenn ich die gesamte Datenbank kopieren wollte, kam eine Fehlermeldung,
    Das kann damit zusammenhängen, ob du Benutzerrechte hast, um per phpMyAdmin eine neue Datenbank anzulegen. Manche Webhoster sind hier sehr restriktiv, erlauben pro Hosting-Vertrag (aus Gründen) nur eine Datenbank …

    Ich könnte also auch die Zeilen einer zweite Datenbank einfügen, und dann nur über den Tabellenpräfix in der wp-conig.php „umschalten“.
    Ich habe eben noch ein Administratorpasswort vergeben müssen, die e-mail korrigiert nun kommt noch Better Search Replace zu Zug. Bisher verlinken die Bilder ja noch auf die alte bplace-Adresse.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von Andreas.
    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    Du bekommst eine kostenlose Version von Migrate DB hier:
    https://de.wordpress.org/plugins/wp-migrate-db/.

    Bild
    Ich bekomme in der genannten Quelle nur die Version 1.0.17. Wenn ich die installiere, unter Werkzeuge öffne, ist Import ausgegraut, dahinter steht: „ImportUpgrade to Pro to import SQL files“

    Eine WordPress-Installation besteht aus den WordPress-Dateien (einschließlich deinen eigenen Uploads im Unterverzeichnis wp-content) sowie allen in WordPress eigegebenen Informationen, die in der Datenbank abgelegt werden.

    Herzlichen Dank für diese Erläuterung, das erklärt mir vieles!

    Ich habe nun

      1. alle Dateien das Web-Stammverzeichnis wp-content bei bplaced in das gleichnamige geleerte Verzeichnis bei meinem neuen Webhoster kopiert.
      2. Dann habe ich die Tabellen der Datenbank von bplaced per phpMyAdmin in die geleerte Datenbank von netcup kopiert. Der Name der Datenbank war dort natürlich ein anderer! Wenn ich die gesamte Datenbank kopieren wollte, kam eine Fehlermeldung, (da beide Datenbanken wohl unterschiedliche Namen haben?)
      3. Anschließend habe ich in der Datenbank-Tabelle wp_options die URL in den Feldern siteurl und home geändert
      4. in wp-config.php habe ich nur den Tabellenpräfix anpassen müssen.

    Auf die Datenbank kann ich zugreifen, wie auch auf die Dateien. Aber als ich auf die website/wp-admin zugreifen wollte, kam erst die Fehlermeldung, dass die Datenbank aktualisiert werden müsse, dann wurde ein Passwort verlangt. Ich habe neue und alte angegeben, keins hat gepasst. Welches müsste dort rein?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von Andreas.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von Andreas.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von Andreas.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von Andreas.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von Andreas.
    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    Sorry bscu, bevor ich dieses plugin kaufe, würde ich gerne den von Bego aufgezeigten Weg weiter gehen. Ich habe zuviel Zeit darein investiert, mich zu viel damit beschäftigt.
    Meine Frage nochmal:
    Muß ich alle Verzeichnisse und Dateien in httpdocs durch die neuen von bplaced ersetzten?

    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    Ich will das jetzt nicht so einfach hinschmeißen. Dafür habe ich viel zu viel gelernt – und zu viel Zeit investiert – und Du auch!
    So einiges hat nicht geklappt wie gedacht. So funktionierte das UpdraftPlus Backup/Restore nicht wie gewünscht – als Backup-Ziel war nichts geeignetes dabei. Dopbox war nicht möglich, ftp-Server habe ich nicht laufen.
    Schlussendlich habe ich immer wieder versucht, ohne plugins zurechtzukommen.

    Vielleicht nochmal Schritt für Schritt mit Begos Hilfe?!

    Ich habe 3 Domains und eine übergeordnete „hostingXXXXXX.XXXX.netcup.net“ Domain unter der ich nun wordpress installiert habe. Wenn ich nun eine meiner 3 Domains aufrufe, erscheint dort die korrekte, ungefüllte wordpress-Site.

    Ich möchte nochmal zu einem früheren Post von mir zurück:

    Das Stammverzeichnis („\°) meines alten bplaced beinhaltete ein Verzeichniss
    www
    darunter die 6 Verzeichnisse
    – MySQL-admin
    – PgSQLadmin
    – live access
    – wp-admin
    – wp-content
    – wp-includes
    sowie 23 weitere  Dateien
    
    Bei netcup ist das Stammverzeichnis wohl das httpdocs darunter die 3 Verzeichnisse
    – wp-admin
    – wp-content
    – wp-includes
    sowie 17 Dateien
    
    Die Verzeichnisse – MySQL-admin und – PgSQLadmin fehlen..

    1.Schritt:
    Mittels Filezilla den Inhalt des neuen httpdos-Verzeichniss löschen. Dann
    den Inhalt aus dem og (www)-bplaced-Verzeichnis in dieses nun leere (httpdocs)-netcup-Verzeichnis?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von Andreas.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von Andreas.
    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    Vorgestern war mein einziges Problem gewesen, dass die Bilder zwar im Verzeichnis wp-content in den einzelnen Jahresordnern waren, jedoch nicht im Medienverzeichnis erschienen, somit auch für die webseiten nicht verfügbar waren.

    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    Ich habe nun einen ganzen Tag getestet, versucht, probiert.
    Mit phpMyAdmin kenne ich mich nun ganz gut aus 🙁 . Das viele Erstellen und Löschen von wordpress-Installationen auf dem neuen Server hat dazu geführt, dass die Tabellen nun nicht mehr den Tabellenpräfix wp haben, sondern irgendwas kryptisches, wie D2m9DG – auch wenn ich vorher keinen Tabellenpräfix angebe, oder diesen mit wp angebe.
    Ein nachträgliches Ändern des Präfix in phpMyAdmin führt zu einer Fehlermeldung, dass kein Administratorkonto exisiere, ich es direkt in wordpress (zu dem ich ohne admin-Konto keinen Zugriff habe) erstellen solle. Dies scheint zunehmend ein Problem zu werden.

    Ich habe nun folgendes versucht:
    1.Die Dateien der neuen Datenbank gelöscht. Dann die Dateien der alten Datenbank zu importieren, dann den Präfix an den aktuellen angepasst, siteurl und home korrigiert. Ergebnis: Die website wurde nicht mehr gefunden.
    2. Nur die Tabelle wp_options durch die gleichnamige aus der alten website ersetzt. Ergebnis: Meldung, dass Datenbank aktualisiert werden muß. Dann Anmeldefenster Admin-Paswort eingeben. Alle Paßwörter passen nicht.

    Langsam weiss ich nicht mehr weiter

    Kleine Anmerkung:
    Ich hatte – dachte ich – immer zwei wordpress-Anwendungen bei netcup. Bei den vielen Deinstallationen scheint mir die Originalinstallation verlorengegangen zu sein. Nun ist es nur noch die eine.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von Bego Mario Garde. Grund: Nachtrag
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von Bego Mario Garde. Grund: Sorry, Nachtrag wieder gelöscht
    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    Ich arbeite mit phpMyAdmin. Dieses BearbeitungsIcon habe ich nun auch bei meiner alten Datenbank gefunden, auch bei der neuen ist es da, bis ich die neue DB importiere. Dann steht da, dass das Schlüsselfeld (o.ä)fehlt und so keine Bearbeitung möglich ist. Ich vermute, das Problem ist der Datenbankexport.

    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    Das hat gekappt. Nun hab ich noch 8 Tabellen, eine davon ist die wp-options. Die hat auch die zwei Felder siteurl und home. Aber wie kann ich die Werte dieser Felder ändern? Gibts da einen Trick? Oder muss ich das per SQL-Befehl tun?

    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    Hallo Bego,

    ganz herzlichen Dank für Deine Hilfe – ich weiss die wirklich zu schätzen!!
    Ich denke wir kommen schon zum Ziel. Was mich aus dem Rennen gebracht hat, war diese o.g. Fehlermeldung. Großes rotes Feld usw.
    Nun habe ich gemerkt, dass die Datenbank dennoch eingespielt wurde. Dh. es gibt nun jedes Feld 5 mal.
    Und unter siteurl und home steht die alte Adresse, die ich nur hätte ändern müssen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten, 1 Woche von Andreas.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten, 1 Woche von Andreas.
    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    bei meinem Anbieter existieren unter Datenbanken zwei Datenbanken:
    Die eine ist der neuen Domain zugeordnet und heisst k180…_wordpress.
    Dort habe ich die Datenbank importiert.
    Was mir eben aufgefallen ist:
    Die Datenbank ist viel größer geworden. 7.MB .Das waren mal weniger. Kann es sein, dass trotz (dunkelroter) Fehlermeldung importiert wurde?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten, 1 Woche von Andreas.
    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    Screenshot phpMyAdmin

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten, 1 Woche von Bego Mario Garde.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten, 1 Woche von Bego Mario Garde. Grund: Bilder-Link korrigiert
    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    Hallo Bego,
    leider kriege ich das mit dem Bild hier nicht hin. Aber genauso habe ich es gemacht, Ich habe die localhost.sql dann gezippt, da sie zu groß war. Und dennoch kam dieser Fehler:
    „MySQL meldet: Dokumentation
    #1044 – Benutzer ‚k158…_wordpress_7’@’%‘ hat keine Zugriffsberechtigung für Datenbank ’steine'“

    Diese Datenbank steine ist der Name der alten bplaced-Datenbank.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten, 1 Woche von Andreas.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten, 1 Woche von Andreas.
    Thread-Ersteller Andreas

    (@andreas2021)

    Hallo Bego,

    auch da kommt eine Fehlermeldung. Ich habe Importieren gewählt.

    SQL-Befehl: Kopieren
    -- Datenbank: <code>XXXX</code>
    --
    CREATE DATABASE IF NOT EXISTS <code>XXXXX</code> DEFAULT CHARACTER SET latin1 COLLATE latin1_swedish_ci
    
    MySQL meldet: Dokumentation
    #1044 - Benutzer 'k158..._wordpress_7'@'%' hat keine Zugriffsberechtigung für Datenbank 'steine'

    Gruß Andreas

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 19)