Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: kein login möglich

    Habe den/die Fehler gefunden:
    die Dateien lagen in phpmyAdmin nicht im Ordner wp_user, sondern in einem Ordner namens wp15_user. Mit welcher Bewandniss dieser Ordner angelegt wurde, weiß ich nicht, hatte damals Hilfe von einem Freund.
    Der 2. Fehler war wohl, dass der Username entweder keine Umlaute (ü) und oder keine Leerzeichen verträgt.
    Jetzt läufts !!! (und ich kann mich der Aktualisierung machen, da lauern auch wieder Stolperfallen 🙂 )
    Vielen Dank und einen schönen 3. Advent
    Hartmut

    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: kein login möglich

    Wochenende und endlich Zeit mich dem Problem anzunehmen.
    Leider bisher ohne Erfolg: Ich habe in wp_user im Bearbeitungsfenster den user_login, die user_pass und user_eamil überprüft, geändert und mit mit der Option „speichern und zurück“ mit OK bestätigt. Die Änderungen sind dann auch in der Ansicht übernommen.
    Außerdem sind die Einträge dem Sinn nach denen meiner zweiten Homepage, die tadellos funktioniert, identisch.
    Trotzdem „schüttelt“ wordpress im login-Fenster „den Kopf“ mit dem Hinweis: „FEHLER: Ungültiger Benutzername. Hast du dein Passwort vergessen?“
    Und auch die Option „Passwort vergessen“ funktioniert nicht mit der im wp_user eingetragenen email-Adresse.
    Weist Du noch Rat?
    Freundliche Grüße Hartmut

    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: Spam Refferer

    Also an die .htaccess-Datei habe ich mich erst mal nicht getraut, also habe ich es auf dem Wege der Plugins versucht.
    Zuerst dachte ich, es wäre erfolgreich gewesen, aber leider habe ich heute wieder den gleichen „AFD Refferer“ in meiner Liste.
    Installiert und aktiviert habe ich:
    Akismet Anti-Spam. Es scheint recht „universell“ zu sein. Trotzdem habe ich darunter den Refferer-Spam bekommen. Ich habe es aktiv gelassen und
    zusätzlich
    WP Block Referrer Spam installiert und aktiviert.
    Die Idee war, dort den ungewünschten Refferer in die Liste manuell zuzufügen (was ja bei Akismet nicht geht (?)).
    Leider ist der in meiner Liste (aus NewStatPress) genannte Fefferer (http://AfD-Verbotsverfahren_JETZT!) keine gültige Adresse. So wird es in der Liste von dem Plugin nicht angenommen.
    Gibt es einen Weg, wie ich den Refferer in die Liste bekomme.

    Oder muß ich doch den Weg über die .htaccess-Datei gehen? Oder noch ganz anders?
    Danke und Gruß Hartmut

    HEUREKA !!!!
    Vielen Dank für die tolle Hilfe, es läuft alles wieder !!!

    (zumindest meine unwichtigere Privat-Homepage, an die wichtige mache ich mich demnächt, aber ich habe ja jetzt Übung, und ich weiß, wo ich Hilfe bekomme 😉

    PS: wenn mal Bedarf an einer Bildbearbeitung ist hast Du was gut ….

    So wie es aussieht mache ich Fortschritte 🙂
    1. filefilla kopiert gerade die wordpress daten vom server auf meine Festplatte und
    2. die neue WordPress Version liegt in einem Ordner entpackt bereit.
    3. habe ich wieder Zugang zu der Admin Seite der Homepage (es lag an der PHP-Einstellung bei Strato.
    4. auf dem Server befanden sich 4 Versionen von wordpress. Zwei davon konnte ich als nicht relevant identifizieren und habe sie (nach Sicherung) dort gelöscht. =Es funktioniert noch alles …

    Ich werde also weiter Schritt für Schritt die Anleitung befolgen.
    Es haben sich aber noch drei Fragen ergeben, zu den ich nirgends was gefunden habe:

    -Ich habe das so verstanden, dass die Kopien, die ich gerade vom Server auf den Computer kopiere meine Daten sichern. Also wenn es nicht laufen sollte kann ich die zurück kopieren und alles würde wieder laufen!? Worin unterscheidet sich diese Art der Datensicherung (die mir sehr einfach und vollständig erscheint) von dem empfohlenen Backup über ein Plugin (das ich vorher mit BackWPup gemacht habe)?
    -Auf meinem Server befinden sich jetzt 2 Ordner mit je einer wordpress-version für je eine Domain. Ist das nötig oder kann ein Datensatz zwei Domains unterstützen?
    Wenn man zwei benötigt: gibt es irgendwo eine Datei, die der Version die entsprechende Domain zuordnet?

    -Torsten schreibt: „Plugins und Themes machen bei so großen Sprüngen eher Probleme, da sie wahrscheinlich veraltet, ggf. nicht weiterentwickelt wurden und nicht mehr kompatibel sind.“
    Wenn die Plugins oder Themes tatsächlich nicht mehr funktionieren vermute ich, dass man das mit anderen Plugins oder Themes (und ein bischen Arbeit) wieder -vielleicht in einem etwas anderem Gewand- wieder hinbekommt mit den vorhandenen Grunddaten?

    Ohne das nicht fachliche Thema hier auszuweiten: Das Ihr hier Euer Wissen und Eure Zeit kostenfrei zur Verfügung stellt ist aller Ehren wert. Und einen Anspruch darauf lässt sich in keiner Weise ableiten.
    Und „gerade raus“ ist mir auch recht. Bin nur gerade etwas frustriert, was meine Homepage betrifft, weil statt Lösungen die Zahl der Probleme wächst, was sicherlich auch am mangelnden Knowhow liegt….

    Also, ich arbeite mich noch mal intensiver in die Angelegenheit um bessere Fragen stellen zu können.

    Schade, dann entschuldige ich mich für die Inanspruchnahme der Zeit. Fakt ist, dass ich von der Sache tatsächlich nicht viel Ahnung habe, aber das will ich ja ändern, genau deshalb bin ich ja hier.
    Aber ich aktzeptiere natürlich, wenn jemand keine Lust darauf hat, sich in meine Niederungen zu begeben.
    Vielen Dank für die Hilfe und die offenen worte, ich begebe mich dann mal auf Wissenslückensuche.

    Außerdem gibt es noch ein neues Problem: Zwar ist meine Homepage noch aufrufbar, aber unter „http://angesichtssache.de/wp-login.php“ bekomme ich nur noch einen weiße Seite, wo früher das Login-Fenster erschien. Somit kann ich mich gar nicht mehr in mein WordPress einloggen.

    also Punkt 1. ist erledigt: wordpress ist herunter geladen und entpackt.

    aber dann komme ich wieder an meine Grenzen: Der Webserver ist bei mir ja wohl Strato!? In der Datenbank dort finde ich nicht die genannten dateien.

    So, ich war noch weiter aktiv, aber nur teilerfolgreich.
    1. ich hatte wohl eine alte PHP Version (5,3 Extended support), die neuere wordpress versionen nicht unterstützt. Die habe ich jetzt umgebucht auf 7.1

    2. Eine neue Auskunft vom Strato support: Ein direktes automatisches Update von 4.1 auf 4.5.3 (schon gar nicht auf 4.9) sei nicht möglich. Ich solle mich doch an einen wordpress-blog wenden, wo mir erklärt würde, wie das geht.

    Das habe ich hiermit getan 🙂

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Plugins sind deaktiviert, und ich habe noch 85% meines Webspaces frei, sodass es wohl nicht daran liegt.
    Jetzt habe ich gerade mit der Strato hotline telefoniert, und die sagen, dass ein updaten von 4,1 direkt auf 4.9 nicht geht. In der Strato-Seite „App wizard“ gibt es eine Information darüber: demnach gibt es die Option von 4.1 auf 4.5.3 zu aktualisieren. Dort ist auch ein Button, um die Aktualisierung zu starten, dann kommt aber leider ein Fenster mit folgender Meldung: „Bitte aktualisieren Sie ihr WordPress direkt im Administrationsbereich Ihrer Installation.“
    Im Admin Bereich finde ich aber keine Möglichkeit, die zu installierende Version auszuwählen ….

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)