Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 29)
  • Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    Weißt Du BSCU, Du gehst mir auf den Sack. Immer lässt Du den Arroganten raushängen und machst Dich über die lustig, die sich nicht so gut auskennen. Und das ist mehr als schäbig. Tu mir den Gefallen und laß mich in Ruhe. Auf Typen wie Dich kann ich gut verzichten, denn Du warst nicht einmal eine Hilfe. Vielleicht kannst Du aber doch einmal nützlich sein…

    Kann ich Dich blockieren?

    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    Tat es aber nicht.

    Der Strato MA rief an, sprach von einem Error, der dann nach einer Minute plötzlich nicht mehr da war und war ratlos.

    Ich habe dann alles gebackuped und die WordPressisnstallation komplett gelöscht um ganz neu anzufangen. Der Strato MA meinte, wahrscheinlich ist das das Beste. Der Anleitung gefolgt und jedesmal bricht die WordPressisnstallation ab.

    Und dann hängt noch eine Datenbank herum, die sich nicht löschen lässt und auch nicht bei Cyberduck oder FileZilla aufscheint. Nur im Strato Dashboard.

    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    Wie kommst du darauf? Da war doch nicht die Rede von. Die URL’s müssen in der Datenbank korrigiert werden.

    Da habe ich mich verschrieben. Natürlich war die Datenbank gemeint.

    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    Beides, in der Config.php die korrekten URLs eingegeben, sowie den zweiten Tip mit der eingefügten Zeile.

    Ich denke, ich werde den Server komplett Leerräumen, WP neu aufspielen und die Backups der WP Seite und die Datenbank aufspielen.

    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    Hallo Hans Gerd,

    Danke für den Tip, leider hat es nicht funktioniert.

    LG … Armin

    Forum: Themes
    Als Antwort auf: OceanWP
    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    Problem gefunden. OceanWP hat eine eigenen Lightbox und die war das Problem.

    Im Customizer ist die Lightbox einfach zu deaktivieren.

    Customizer • Allgemein Optionen • Performance

    … die Möglichkeit die OceanWP eigene Lightbox zu deaktivieren. Und dann funktioniert die Foobox wieder.

    Cheers 🙂

    Forum: Themes
    Als Antwort auf: OceanWP
    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    ok, das schränkt eine mögliche Hilfe ziemlich ein.

    Ich weiss.

    sorry, hatte ich übersehen.

    Kein Ding…

    Ich habe mal auf der englischen Version von WP.org geguckt. Der Fehler tritt oft auf wenn man eine oder mehrere Gallerien installiert habe. Was ich aber nicht habe.

    Danke für den Tip. Ich mag Foo, viele Möglichkeiten und hat das was ich brauche.

    Forum: Themes
    Als Antwort auf: OceanWP
    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    Es gibt keine URL weil ich nicht will, dass alle auf der Seite herum surfen. Und das ich die Foogallery verwende, steht im ersten Fred.

    Die Bilder und meine Beschreibung erklären das Problem doch ziemlich eindeutig.

    Forum: Themes
    Als Antwort auf: OceanWP
    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    Hier die Bilder.

    https://ibb.co/svJjScV
    https://ibb.co/C8D2V8k

    Bild 1 die Gallerie erscheint wenn ich das Vorschaubild anklicke.

    Wenn ich Bild 1 wegblicke, dann erscheint das dahinterliegende Bild 2.

    Forum: Themes
    Als Antwort auf: OceanWP
    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    Ich bastle die Seite gerade. Wegen des Gallerydarstellungsproblemes mache ich mit einem anderen Thema weiter. Da ich aber OceanWP verwenden will, dachte ich, jemand kennt das Problem.

    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    Du zahlst bei Strato je nach Paket 4€ oder 8€ im Monat, bekommst dafür u.a. den Webspace zur Verfügung gestellt. Wer für diesen Preis glaubt, dass ein hochwertiger Support inklusive ist, der begeht in meinen Augen schon den ersten Fehler. Man sollte sich mal die Stundensätze von Dienstleistern in diesem Bereich ansehen, da kannst du für eine Stunde Aufwand bei Strato das ganze Jahr den Webspace bezahlen.

    Nuja, wenn ein Anbieter mit Service wirbt, dann erwarte ich als Kunde diesen Service auch. Strato wirbt mit 24/7 Support. Ich bezahle eine bestimmte Summe und erhalte dafür eine versprochene Gegenleistung. Im Falle von Strato wird ja offensiv mit WordPress geworben um Kunden zu akquirieren. Und da erwarte ich als Kunde, dass der Service stimmt, egal wieviel ich bezahle. Die Kalkulation ist nun nicht das Problem der Kunden.

    Strato sagt ja selbst, dass sie von WordPress wenig Ahnung haben und das ist in meinen Augen doch nicht wirklich seriös gedacht. Man verkauft kein Produkt und kann dann nicht für den notwendigen Support sorgen.

    Denn Strato stellt ja auch WordPress zur Verfügung und mein Verständnis von Kundenservice beinhaltet die Tatsache, das für ein angebotenes Produkt auf das Know How vorhanden sein muss, Probleme die nix mit Plugins zu tun haben, sondern mit dem was ich für Probleme habe, um Lösungen zu finden.

    Ich sehe den Supportbereich für WordPressseiten bei Strato für zwar sehr bemüht, aber ziemlich unfähig was das Lesen betrifft. Wenn ich per Mail dreimal eine Frage stelle und dreimal wird die Frage nicht beantwortet sondern Lösungen bereitgestellt die nix mit der Frage zu tun haben, dann ist da doch ziemlicher Nachholbedarf vorhanden. Das waren nicht auch die Kollegen die normalerweise am Telefon antworten und die durch die Bank, nett, freundlich, hilfsbereit sind und dem Kunden die Zeit geben die er braucht. Die sind toll. Es waren die Kollegen der Technik, die sind ziemlich sicher toll für professionelle Bereiche, für den normalen WordPress-User weniger.

    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    Strato arbeitet aber auch am Wochenende. Die Antwortmail sehe ich inzwischen als Realsatire. Die hören einfach nicht zu, die lesen nur das was sie lesen wollen. Aber gut, ich habe das jetzt hinter mir gelassen, weil die zwei Ratschläge von Strato, die ich Samstag erhielt nicht geholfen haben und wie könnte es anders sein, die Seite fast komplett zerschossen haben.

    Ich habe alles Neu gemacht. Ich werde damit, so hoffe ich, am Dienstag fertig sein. Und ich habe doch ein wenig Schiss, dass diese Nummer sich wiederholt. Deswegen möchte ich diesen Fred noch offen halten. Wenn das nicht erwünscht ist, dann werde ich ihn selbstverständlich schließen.

    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    . Ich sehe hier eher das Problem beim User, der (sorry) planlos Dinge ausprobiert und über so gut wie keine Grundkenntnisse verfügt. Im Grunde sind es doch nur fünf Schritte, die man durchführen muss, bis WordPress läuft.

    Nun, ich gehe überhaupt nicht planlos vor. Erstens habe ich alles so gemacht wie die Strato MA es angesagt haben. Ich probiere demnach nicht, sondern folge den Anweisungen sogenannter Stratoexperten. Das Problem habe ja nicht ich verursacht, sondern Strato beim Onlinestellen der Seite. Und nach jedem Tip von Strato wurde es schlimmer. Und dann kommen Ratschläge da und dorthin zu gehen und etwas zu ändern, es wird aber nicht geschrieben, was verändert werden soll. Und dann ändere ich natürlich auch nichts.

    Es ist also nicht richtig, dass ich das Problem bin, das Problem liegt bei Strato. Ich kenne genug Leute, die ihre Seiten ohne Fachwissen und Ahnung selbst gebastelt haben. Das Erstellen ist ja nicht das Problem und für kleine Projekte benötigt man auch kein Studium. Und im Allgemeinen gilt, wenn ein Anbieter Webseiten anbietet, die so gut wie jeder machen kann, dann sollten die, in diesem Fall Strato auch Leute haben, die in Sachen WordPress kompetent sind. Immerhin werben die ja mit diesem Produkt und machen Umsatz damit, ergo ist ein qualitativ kompetenter Support eigentlich Voraussetzung dafür.

    Ich kann nicht mehr machen, als Schritt für Schritt nach Anleitung der Strato MA zu folgen. Wenn diese Anleitungen schon nicht stimmen, schlecht erklärt werden oder keinen Sinn ergeben, dann liegt das Problem in der Firmenphilosophie, die nicht darauf ausgelegt ist, ein Produkt in Gänze zu betreuen, sondern einfach nur den schnellen Euro zu machen. Natürlich sind dann Kunden wie ich die bald wechseln überhaupt kein Problem für diese Firmen und genau das zeigt die Einstellung von Strato.

    Wobei ich auch sagen muss, die Helfer ausserhalb der Fachabteilungen von Strato, die an den Telefonen, die sind wirklich nett, freundlich und alles was die geraten haben, das hat auch geklappt. Die Ratschläge bekam ich alle von jenen Abteilungen in denen die IT Fachleute sitzen.

    Ich habe mich deswegen nun so lange ausgelassen, weil diese allgemeine Bewertung von Dir einfach zu pauschal ist, weil es ja natürlich immer easy ist, diejenigen in den Fokus des Problems zu rücken, die wenig Erfahrung haben. Ich kann nicht mehr tun, als dem zu folgen, was geraten wird und wenn das nicht funktioniert, ist das sicher nicht mein Verschulden.

    Schönes Wochenende Allerseits…

    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    Es sind zwei Phänomene

    1 Obwohl alle relevanten Daten stimmen, komme ich nicht in den Admin Bereich.

    Wenn ich /wp-login eingebe, erscheint im url-Fenster dann “/wp-login/wp-login/wp-admin/setup-config.php“

    Gebe ich /wp-admin ein, erscheint „/wp-admin/setup-config.php“

    2 Ich schrieb ja schon von der zweiten htaccess Datei, die plötzlich da war. Die löschte ich ja vor einigen Tagen und nun ist sie plötzlich wieder da.

    Im FTP Programm ist die htaaccess seit irgendwann heute Abend ohne Punkt davor. Setzte ich den Punkt und gehe auch die Seite, springt die url sofort auf /wp-admin /setup-config.php.

    Die eigentlich originale htaccess steht wie immer ganz oben im Dateienverzeichnis, die Eindringlings HTA im Ordner app.

    Die Eindringlings HTA beginnt mit „# BEGIN WpFastestCache“. Es scheint wohl mit dem Plugin „WP Fastest Cache“ zu tun zu haben.

    So und da die Seite nun endgültig nur noch mit einer Fehlermeldung erscheint, werde ich alle neu beginnen. Jetzt spinnt W3 und schreit eine Fehlermeldung raus.

    Also, Vielen Dank an Alle die geholfen haben, wenn auch die Probleme nicht gelöst wurden, habe ich viel gelernt und die Freundlichkeit genossen.

    Sodale, bleibt gesund, habt Spass und Dankeschön…

    Thread-Ersteller ?

    (@arminhochherr)

    Guten Abend werte Fachgemeinde…

    Danke Bego, ich fand es nur sonderbar, dass diese roten Hervorhebungen nur in manchen php Dateien zu sehen ist.

    Heute sprach ich wieder mit Strato und die nette Dame leitete das an eine Abteilung mit ganz vielen Profis weiter. Folgende Antwort kam, ich poste nur den relevanten Text.

    Ein IT Fachmann weiss sicher sofort was gemeint ist, aber jemand wie ich vermisst da dann doch einige weitere erläuternde Ausführungen.

    „Da Sie sich im Ihren Admin Bereich nicht mehr einloggen können, bzw beim aufrufen der Webseite eine Datenbank Fehlermeldung angezeigt wird, empfehle ich Ihnen über der „PHP My Admin“ die „Site“ und „Home URL“ zu ändern zudem das Passwort dort neu zu generieren.“

    In was soll ich das ändern und wieso soll ich die Home URL ändern. Die „www“s habe ich schon entfernt. Hat ein weitere Strato MA gestern empfohlen.

    Ich habe jetzt einmal etwas anderes probiert. Keine Ahnung ob das sinnig war.

    Ich habe eine neue Datenbank angelegt und die mit einem Backup vor dem Crashdatum gefüllt und mit allen relevanten Daten dann die wp-config gefüllt.

    Das Ergebnis war dasselbe. Kein Datenbankzugriff wenn ich über wp-admin ins Backend will. Gut, möglicherweise war die Idee so sinnvoll wie ein Gummischnabel an einem Specht, aber probieren musste ich es.

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 29)