Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 3 Antworten – 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Thread-Starter beatR

    (@codepage)

    Super, vielen Dank.
    Die codecanyon Anforderungen kenne ich noch nicht. Hoffe natürlich, dass die sehr hoch sind da ich da öfters mal was von beziehe 🙂
    Wir werden auf english setzen, das passt einfach besser. Dann hadert man auch nicht ständig an allen Ecken mit dem naming.
    Ich dachte es gäbe da noch eine stärkere technische Begründung die ich dem Auftraggeber mitteilen kann, aber ist schon mehr als ausreichend.

    Thread-Starter beatR

    (@codepage)

    Ok danke, das ist sicher ein starkes Argument für von Beginn weg auf englisch aufzubauen.

    Mich würde noch interessieren: gibt es aus technischer Sicht Nachteile, als Basis die Strings in deutsch zu haben und englisch als Übersetzungsdatei später?
    Mit WPML gabs mal Probleme wenn die Basis-Sprache nicht auf englisch gestellt war, aber das ist glaube ich auch vorbei.
    Gibt es da eine klare Empfehlung die man beachten sollte? Vorallem wenn man das Plugin ins WP Repository oder auf Codecanyon stellen will, geben die englisch als Basissprache vor?

    Thread-Starter beatR

    (@codepage)

    Hallo

    Vielen Dank für die Rückmeldung. Bei der einen Installation war iThemes Security aktiviert, war aber nicht der Grund.

    Da es wohl doch kein neues WordPress Feature war :-), hab ich mich klassisch auf die Suche gemacht und alle Plugins ausgeschaltet und Stück für Stück wieder eingeschaltet. WP Editor Plugin scheint mit der letzten (oder den letzten) WordPress Version nicht mehr zu funktionieren. Sobald das Plugin eingeschaltet ist, wird bei aktiven Debug auf jeder row-action Zeile bei den Plugins ein Fehler ausgegeben.

    Ich hatte das Plugin eine Weile im Einsatz, deshalb kam der Fehler gleich bei mehreren Seiten gleichzeitig. Problem gelöst.

Ansicht von 3 Antworten – 1 bis 3 (von insgesamt 3)