Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 33)
  • Forum: WooCommerce
    Als Antwort auf: ! MwSt. Problem WooCommerce

    Hallo webadm1,

    es gibt in den WooCommerce-Einstellungen die Möglichkeit zu wählen, ob man Brutto- oder Nettopreise angibt. Hier würde ich „Nettopreise“ auswählen. Zusätzlich gibt es dann auch noch die Möglichkeit, die Steuer automatisch aufrechnen zu lassen (muss natürlich aktiviert sein, sonst wird auch nichts berechnet). Wenn ich mich richtig erinnere, dann muss man das bei jedem Produkt einzeln ankreuzen.

    Wenn ihr dann in WC selbst alle Steuersätze eingetragen habt, müsst ihr beim Produkt nur noch auswählen, welcher Steuersatz zur Berechnung genutzt werden soll.

    Das hat dann den Vorteil, dass auch die User-based prices automatisch richtig vom Plugin angegeben werden.

    Könnt ihr damit etwas anfangen? Ansonsten kann ich euch bestimmt noch eine detaillierte Anleitung raussuchen, wie und wo man welche Einstellungen vorzunehmen hat, damit alles richtig berechnet wird.

    Viele Grüße

    David

    Forum: WooCommerce
    Als Antwort auf: ! MwSt. Problem WooCommerce

    Hallo webadm1,

    habt ihr denn die Netto-Preise bei den Produkten auch richtig eingetragen? Spontan würde mir das als Problem einfallen. Wenn nämlich die Produkte nur mit Bruttopreisen eingetragen sind, kann auch kein Plugin etwas anders berechnen.

    Wichtig ist, dass ihr die Steuer automatisch berechnen lasst. Also tragt lieber die Nettopreise der Produkt ein und lasst das Plugin dann auf Basis der User-Role die jeweiligen Steuersätze aufrechnen.
    Ich hatte selbst ein ähnliches Problem und mit den richtigen Nettopreisen bzw. der eigenständigen Berechnung des MwSt.-Satzes und somit des Bruttopreises hat bei mir alles reibungslos funktioniert.

    Ich hoffe sehr, dass das hilft.

    p.s.: Baut doch bei der Gelegenheit auch noch ein Favicon ein. Wirkt immer besser! 😉

    Viele Grüße

    David

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 5 Tage von David Siemers. Grund: Kleiner Tipp

    Hallo vocaris,

    du könntest z.B. eine Subdomain erstellen und dort deinen Shop (mit WP als CMS und WC für die Shop-Funktionalität) hosten. Mehrere Themes in nur einer WP-Installation zu nutzen ist leider nicht möglich. Natürlich könntest du dein jetziges Theme auch mit entsprechenden CSS-Kenntnissen für deinen Shop anpassen, sodass es nach einem anderen Theme aussieht, aber keines ist. Das ist aber dementsprechend aufwändig.

    Wenn du eine Subdomain verwendest, kannst du aber – durch die neue WP-Installation – ein ganz anderes Theme verwenden.

    Den Shop selbst dann in einem neuen Tab zu öffnen ist überhaupt kein Problem. Das kannst du entweder mittels „target=_blank“ (im a-Tag falls du das Menü selbst codest) oder mit „In einem neuen Fenster öffnen“ in der Menü-Funktion von WP sehr leicht lösen.

    Ich rate dir zu der Subdomain. Dann kannst du auch etwas bauen wie shop.DEINEDOMAIN.de und die Nutzer wissen auch sofort, dass sie jetzt nicht mehr auf deiner „normalen“ Website, sondern direkt auf dem Shop sind.

    Ich hoffe, das hilft dir weiter!

    Viele Grüße

    David

    Hallo Helmuth,

    super! Sehr gut, dass du es doch selbst lösen konntest!
    Dann denk bitte dran, den Status deines Supportfalles auf „gelöst“ zu setzen. 🙂

    Viele Grüße

    David

    Hallo tacworkhoffmann,

    mit Sicherheit gibt es bei den Permalinks die richtige Einstellung.

    Wenn es aber quick’n’dirty sein soll, dann leg dein Menü einfach mit individuellen Links an und schreibe eben statt https://tactical-workshop.de/taktische-schutzmittel -> https://tactical-workshop.de/produkt-kategorie/taktische-schutzmittel . So gehst du dann analog mit all deine Produktkategorien bzw. Menü-Links vor und dann sollte es funktionieren!

    Edit: Du könntest auch den Slug „produkt-kategorie“ im Feld Kategorie-Basis Produkte (siehe Sreenshot) entfernen (also so, dass nichts mehr drin steht), wenn das möglich ist. Das sollte dann auch funktionieren.

    Viele Grüße

    David

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von David Siemers.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von David Siemers.

    Hallo Anette,

    super, dass es geklappt hat!
    Die Templates werden gerne auch mal automatisch von WordPress oder einem Builder geändert, weshalb man da immer einen Blick drauf haben sollte.

    Zum Thema Theme-Wechsel finde ich den Post von @hage super. Evtl. hilft dir das weiter.
    Bitte denk dran, diesen Post mit „Gelöst“ zu markieren! 🙂

    Viele Grüße

    David

    Hallo Helmuth,

    wenn du für die Produktbildgalerie auch ein Plugin verwendest, würde ich mich an deiner Stelle an den Support der Plugin-Entwickler wenden…

    Ansonsten weiß ich hier leider nicht weiter und kann auch sonst keine Unterschiede zwischen den verschiedensprachigen Seiten feststellen. Tut mir leid!

    David

    Du könntest z.B. im ersten Schritt prüfen, ob alle deine Beiträge (neu & alt) das gleiche Template nutzen. Das machst du, indem du auf deine Beiträge-Seite im Backend gehst und dann bei den Beiträgen auf „Bearbeiten“ (nicht „mit Divi bearbeiten“ oder sonst etwas) klickst.
    Auf der rechten Seite findest du ein ausklappbares Menü, das dir die möglichen Templates in Form eines Dropdown-Menüs anzeigt.

    Wenn bei den alten und neuen Beiträgen unterschiedliche Templates ausgewählt sind, versuche den neuen Beiträgen das gleiche Template wie den alten zu geben.

    Ich hoffe, das hilft.

    David

    Hallo Helmuth,

    ich denke, der Fall kommt durch die unterschiedlichen Domain-Strukturen zustande. Genauer kann ich es leider nicht eingrenzen.

    Die Galeriebilder scheinen auf der deutschen (.de) und englischen (.com) Seite problemlos zu funktionieren, sobald aber die spanische (es.) bzw. italienische (it.) Seite aufgerufen wird, verschwinden die Galeriebilder. Der Unterscheid bei den Domains ist, dass bei der englischen und deutschen Seite die Domainendung unterschiedlich ist, bei der spanischen bzw. italienischen Seite nutzt du keine andere Domainendung, sondern eine Subdomain der .com-Domain.

    Ich würde versuchen, entweder die entsprechenden Einstellungen in WPML zu verändern oder mir die Domain zusätzlich mit .es und .it zu sichern und die entsprechenden Seiten darauf laufen zu lassen, sodass die Domainstruktur für jede Sprache gleich ist.

    Weitere Ideen habe ich leider nicht dazu. Evtl. weiß noch jemand anders Rat.

    Viele Grüße

    David

    Hallo tacworkhoffmann,

    so wie es aussieht hat sich entweder deine Link-Struktur geändert oder die Links in deinem Menü sind falsch.

    Gehe ich auf den Link: https://tactical-workshop.de/taktische-schutzmittel wird mir kein Produkt angezeigt. Gehe ich aber auf: https://tactical-workshop.de/produkt-kategorie/taktische-schutzmittel werden alle Produkte aufgelistet.

    Was also in den Links fehlt ist „/produkt-kategorie“. Entweder korrigierst du das in den Einstellungen der Permalinks oder direkt in deinem Menü.

    Dann sollte alles wieder wie gewohnt angezeigt werden.

    Gib doch gerne noch einmal Feedback, ob das funktioniert hat.

    Viele Grüße

    David

    Hallo anette70,

    ich vermute, das hat etwas mit den Templates der falsch dargestellten Beiträge zu tun.
    Wenn man sich den Quellcode ansieht, dann kann man feststellen, dass der body bei den korrekt dargestellten Beiträgen mit einer Klasse „et_full_width_page“ geladen wird. Bei den falsch dargestellten Beiträgen bekommt der body diese Klasse nicht, sondern eine mit dem Namen „et_right_sidebar“.

    Höchstwahrscheinlich wird den falsch dargestellten Beiträgen irgendwo – entweder vom Theme oder vom Builder – eine zusätzliche Seitenleiste mitgegeben.

    An deiner Stelle würde ich an allen Stellen prüfen, ob die Template-Einstellungen bei den alten und den neuen Beträgen identisch sind. Das könnte dann sowohl das Problem mit der doppelten Seitenleiste wie auch mit der generellen Falschdarstellung beheben.

    Gib doch gerne noch einmal Feedback, ob das geholfen hat.

    Viele Grüße

    David

    Hallo,

    @la-geek
    Ich kann das Problem selbst mit deinen genannten Einstellungen nicht nachstellen… Bei mir wird das Bild selbst mit dem Moto G4 scharf angezeigt. Ich hoffe einfach dein Code funktioniert! 🙂

    @antoniavonarx
    Berichte dann gerne Mal, ob es funktioniert hat!

    Viele Grüße

    David

    Hallo Angelika,

    Danke für deinen Post.
    Natürlich war meine Nachricht nicht negativ gemeint. Ich weiß auch, dass es nicht erwünscht ist, nach Login-Daten zu fragen.

    Meine Nachricht sollte eher so verstanden werden, dass es schwer ist, den passenden CSS Code bereitzustellen, wenn das Problem in einer Entwicklungsumgebung nicht nachzustellen ist. Es müsste also tatsächlich „live“ am CSS geschraubt werden, um das Problem auf einem nativen Android-Gerät zu lösen.

    Ich hoffe, jetzt kam meine Intention richtig an!

    Viele Grüße

    David

    Forum: WooCommerce
    Als Antwort auf: DHL Login failed

    Hallo Tuncay,

    danke für deine Antwort!
    Also ich verwende für Shops meiner Kunden ausschließlich die Germanized-Funktion zur Integration von DHL. Ein eigenes Plugin habe ich dafür noch nicht genutzt.

    Die DHL-Integration findest du unter „WooCommerce“ -> „Einstellungen“ -> „Germanized“ -> „Versanddienstleister“. Hier findest du die Möglichkeit, Versanddienstleister hinzuzufügen und zu bearbeiten.
    Es müssen natürlich die korrekten Daten eingetragen werden, damit die Integration auch funktioniert, aber ich denke, dass kennst du ja von deinem Plugin schon.

    Ich würde also erstmal auf das Plugin verzichten und prüfen, ob die Label-Erstellung dann über den „Germanized-Weg“ funktioniert.

    Freue mich auf dein Feedback!

    David

    Hallo Carina,

    genau. Wenn du sonst keine Einstellungen finden kannst, dann nutze die Option mit dem Icon, das auf den Warenkorb verlinkt.

    Ich hoffe, das hilft!

    David

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 33)