Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Thread-Ersteller fbien

    (@fbien)

    Yes! Mach‘ ich direkt, wenn ich fertig bin mit Feiern 😉

    Schönen Abend!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von fbien.
    Thread-Ersteller fbien

    (@fbien)

    …sorry, das war eine Anweisung vom Webhosting-Support, mit dem ich parallel schnell noch einmal gesprochen habe.

    Scheinbar gab es für den hier beschriebenen Weg tatsächlich Hürden durch Beschränkungen des Hosters. Mit der Anleitung u. Support des Hosters hat es nun geklappt.

    Ich möchte mich aber vielmals für den sauguten Support hier bedanken und nehme gern Adressen für Präsentkorb-Zustellung entgegen – vielen, vielen Dank! 🙂

    Thread-Ersteller fbien

    (@fbien)

    😀 …danke für dich Geduld!

    Ich habe jetzt noch einmal alles genauso umgesetzt wie in deiner ersten Antwort beschrieben.

    Ich habe auch die Settings der Permalinks noch einmal neu gespeichert. Es gibt aber weiterhin keine

    .htaccess

    . WordPress hat mich auch nicht aufgefordert, manuell eine anzulegen – sondern einfach mit „Permalink-Struktur aktualisiert“ bestätigt. Ich ducke mich schonmal weg… 😉

    Die Permalinks-Einstellung steht auf „Beitragsname“ und ein Übersetzungs-Plugin habe ich nicht installiert.

    …und jetzt mache ich auch nichts rückgängig 😉

    Thread-Ersteller fbien

    (@fbien)

    Es liegt gar keine .htaccess im Stammverzeichnis. Oben habe ich einen Screenshot des Verzeichnis verlinkt. Mehr ist im Verzeichnis nicht enthalten.

    Genau, jetzt gerade stehen unter Einstellungen > Allgemein beide URL-Felder wieder auf example.de/wordpress – weil ich alles wieder auf Ausgangsposition zurückgebracht habe. Als ich nach deiner Anleitung vorgegangen bin, habe ich aber die Website-Adresse wie beschrieben auf example.de gesetzt.

    Thread-Ersteller fbien

    (@fbien)

    Danke für dein Feedback.

    In der Domainverwaltung des Anbieters ist „/example.de“ als Stammverzeichnis definiert. Siehe Screenshot.

    In dieses Verzeichnis habe ich auch die index.php gelegt und dort abgeändert.

    Danach habe ich die wp-config.php dorthin verschoben (hier ein Screenshot vom FTP-Verzeichnis).

    Danach den Website-Pfad in den WP-Einstellungen (allgemein) auf example.de angepasst, während WordPress-Pfad bei example.com/wordpress blieb.

    Leider funktioniert es so nicht. Wenn ich im Browser example.de aufrufe, werde ich auf example.de/de geleitet (warum passiert das?) und mir wird eine 404-Seite (Page not found) gezeigt. Allerdings habe ich keine htacess. Liegt es möglicherweise daran?

    Damit ich wieder auf Ausgangsposition bin, habe ich erst einmal alle Änderungen wieder rückgängig gemacht.

    Kann man ja nicht oft genug sagen: Vielen Dank für den Einsatz und die super Hilfe hier!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von fbien.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von fbien.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von fbien.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von fbien.
    Thread-Ersteller fbien

    (@fbien)

    Hallo Bego,

    wow, erst einmal vielen Dank für den Einsatz und die gute Anleitung! Die konnte ich sehr gut nachvollziehen und habe versucht, es entsprechend umzusetzen. Leider ohne Erfolg.

    Möglicherweise ist mein Fehler eine fehlerhafte Kombination aus FTP-Verzeichnisstruktur und Settings beim Provider? Vielleicht können wir es noch einmal konkretisieren, wenn ich es präziser beschreibe?

    Die Ordnerstruktur auf dem FTP ist (Domain-Name ersetzt durch „example“):

    – error_docs
    – htdocs (leer)
    – httpdocs (leer)
    – logs
    – example.de -> wordpress (WP-Installation um die es geht)

    Beim Provider ist als Startverzeichnis definiert:

    /example

    Setze ich index und wp-config in den Ordner example.de funktioniert es nicht.

    Setze ich index und wp-config in den Ordner htdocs, fragt WP beim Aufruf von wp-admin nach den Datenbank-Informationen.

    Über weitere Hilfestellung würde ich mich sehr freuen! Wenn ich Screenshots und/oder weitere Infos anliefern soll, ist das natürlich kein Problem.

    Danke & beste Grüße!

    Thread-Ersteller fbien

    (@fbien)

    Nachtrag: Problem gelöst.

    Diese sehr gut beschriebene Lösung funktionierte doch: https://de.wordpress.org/support/topic/url-geaendert-kann-mich-nicht-mehr-einloggen/.

    Mein Fehler war, dass ich nach der Anpassung das Verzeichnis wp-admin versucht habe zu öffnen, anstatt der wp-login.php.

    Danke!

Ansicht von 7 Antworten - 1 bis 7 (von insgesamt 7)