Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: pluggable.php Fehler
    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    <?php
    // ** MySQL settings ** //
    define('DB_NAME', 'xxx');    // The name of the database
    define('DB_USER', 'xxx');     // Your MySQL username
    define('DB_PASSWORD', 'xxx'); // ...and password
    define('DB_HOST', '127.0.0.1:xxx');    // 99% chance you won't need to change this value
    define('DB_CHARSET', 'utf8');
    define('DB_COLLATE', '');
    
    $table_prefix  = 'wp_';   // Only numbers, letters, and underscores please!
    
    define ('WPLANG', 'de_DE');
    /* That's all, stop editing! Happy blogging. */
    if ( !defined('ABSPATH') )
    define('ABSPATH', dirname(FILE).'/');
    require_once(ABSPATH.'wp-settings.php');
    ?>
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr von kaschwei.
    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: pluggable.php Fehler
    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    o.k. aber wenn alle plugins deaktiviert sind und die Meldung immer noch kommt, was kann dann noch die Fehlerursache sein?
    Das Theme habe ich auch schon mal deaktiviert.

    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: pluggable.php Fehler
    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    Installiert ist die WordPress Version 6.1.3
    Vielleicht bringt es etwas wenn man auf die 6.2.2 aktualisiert?

    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: pluggable.php Fehler
    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    Also ich habe jetzt bereits alle Plugins deaktiviert und wieder reaktiviert. Im Backend kommen einige Fehler:
    Und die bleiben immer da auch wenn ich nacheinander die Plugins deaktiviere und wieder reaktiviere.

    Warning: Array to string conversion in /home/www/wordpress/wp-includes/pluggable.php on line 2279

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /home/www/wordpress/wp-includes/pluggable.php:2279) in /home/www/wordpress/wp-admin/includes/misc.php on line 1416

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /home/www/wordpress/wp-includes/pluggable.php:2279) in /home/www/wordpress/wp-includes/functions.php on line 6865

    Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at /home/www/wordpress/wp-includes/pluggable.php:2279) in /home/www/wordpress/wp-admin/admin-header.php on line 9


    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: pluggable.php Fehler
    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    Ich habe die

    define(‚ABSPATH‘, dirname(FILE).’/‘);

    ganz gelöscht und nun kommt die Seite ohne Fehlermeldung!

    Brauche ich dann noch die Zeile
    if ( !defined(‚ABSPATH‘) ) define(‚ABSPATH‘, dirname(FILE).’/‘);
    ?

    Vielen Dank für Deine Antwort

    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    herzlichen Dank für die schnellen Antworten!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahren von kaschwei.
    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    So ich habe jetzt mal die ganze Präsenz auf meinen Testserver geladen importiert und folgendes gemacht!

    die Plugins die diese Tabellen benötigen, aktiviert, dann einen WP Database Cleaner installiert und die notwendigen Tabellen mit der Auswahl empty Row – geleert.

    Scheinbar ist jetzt auch kein Anwachsen des Datenbankspeichers mehr zu sehen.
    Aber da sollte man mal abwarten, vielleicht ist ja mein Server einfach richtig konfiguriert, dass er Hintergrundprozesse blockiert.
    Und siehe da ich bin von 1GB Datenbank auf 9 MB gekommen. Das war jetzt auf meinem Testserver. Ich hoffe, dass dieses Szenario auch auf dem Originalserver so funktioniert.

    Ich hoffe, das hängt nicht mit einer SQL-Versionsnummer zusammen.

    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    Das ist ein Auszug aus der MYSQL
    http://test1.h20470.server14.configcenter.info/database-entry.jpg

    Kann dass tatsächlich der Grund sein??
    Dazu gab es eine Threat von WPFORMS!
    https://wpforms.com/docs/how-to-troubleshoot-action-scheduler-issues-in-wpforms/

    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    O.k. Gerhard jetzt habe ich eine Analyse über meine ganzen Seiten gemacht, überall wo WP SMTP Mail installiert ist, wachsen die Datenbanken. Um jetzt erstmal Schadensbegrenzung zu machen werde ich mal die Plugins auf den betreffenden Seiten deaktivieren. Ist ja Wahnsinn. Alle Seiten die ein anderes Formular Plugin haben machen keine Probleme. Auch Seiten die schon 3 Jahre in Betrieb sind. Ich hoffe ich liege da richtig und es ist nicht noch eine Servereinstellung im Hintergrund (Die Provider sind aber auch verschieden). Aber über den Tipp von Dir Website Einstellung –>> Bericht kann man das ja auch sehen, ob die Datenbank anwächst das sollte ein ungefährer Wert sein oder?
    Ich habe da auch Unterschiede MYSQL Datenbank 1MB und danach über Website Zustand 4MB gesehen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahren, 3 Monaten von kaschwei.
    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    o.k. kann es auch sein, dass irgendwelche Daten da durch ein Plugin reingeschrieben werden, die mit einem Cache zu tun haben? Und wenn dieser Cache nicht geleert wird, wird die Datenbank auch größer? Ich habe jetzt so viele Inputs zu dem Thema bekommen, vielen Dank noch an alle für die nette Hilfsbereitschaft.

    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    Ja ich habe mir die letzte mögliche Sicherung angeschaut, die hat leider auch schon 700MB Datenbank, obwohl das Backup-File nur 100MB hatte. Dann habe ich weiter gesehen, dass sich Woche zu Woche die Datenbankgröße der Backups ständig vergrößert hat, obwohl an der Seite nichts geändert wurde. Da bleibt mir wohl nichts anderes übrig als das so zu machen wie Du beschrieben hast. Ich habe bei einem anderen Provider auch WPForms und SMTPMail laufen, aber da sind keine Probleme.
    Aber trotzdem ich bemerke einen leichten Anstieg der Backupgrößen über das ganze Jahr, auch bei Webseiten wo nur gelegentlich was geändert wird.

    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    Gerhard bevor ich das Ganze mit einem Backup-Tool ausprobiere hab ich die letzte gültige Backupversion aufgespielt und habe immer noch 700MB Datenbankgröße.

    Kann ich die Tabellen tin0_actionscheduler_actions mit einem Database cleaner. (mit Empty Rows) leer machen oder kann das ein Problem darstellen? Das nachher die Seite gar nicht mehr geht?

    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    Ich habe aber WPFORMS installiert und von daher kann das kommen, wie ich in dem Bericht den Du verlinkt hast gelesen habe. Nur bei einer alten WordPress Version 5.5.3 die auch noch installiert ist. Man kann natürlich mal eine Rückstellung machen, wo die Datenbank noch relativ leer ist. So ein Backup habe ich noch. Und dann das Ganze starten.

    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    Kann ich dann den Inhalt der Tabellenzeilen einfach mit einem Tool löschen, damit erstmal wieder diese Tabellenzeilen leer werden? Oder kann das auch problematisch werden. Denn irgendwie muss ich ja diese Tabelle bzw. leer bringen zwar nicht löschen aber leeren oder. Könnte man das auch mit einem WP DB Cleaner machen?

    Thread-Starter kaschwei

    (@kaschwei)

    Hallo Vielen Dank für Deine Tipps!

    Ich habe mal nachgesehen die Tabelle tin0_actionscheduler_actions verbraucht 2.1 GB und die tin0_actionscheduler_logs nochmal 800 MB!

    Man kann die Webseite zurücksetzen dann hat man die Leer und wenn man das erste Backup macht, startet das Chaos.

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 19)