Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Antworten - 256 bis 270 (von insgesamt 314)
  • Gutenberg

    klar, der ist Schuld! Ab allen. Am Wetter, … und überhaupt an allen.
    Keine Satire.

    Echt jetzt? Meinst das Sch..Ding ist zu blöd um 3000 Worte zu packen?
    Gespannt bin …

    Hallo

    Wann tritt der Fehler auf? Beim Speichern oder, falls das geht, erst beim Veröffentlichen? Dauert das Speichern/Veröffentlichen sehr lange?
    Gibt es eine Fehlermeldung?

    Evtl. steht bei Astra in deren Docs, KB was?
    Ansonsten, so eine Beschränkung hab ich noch bei keinen freien Theme gesehen (wenn das denn überhaupt mit einem Theme zu tun hat?).
    Aber:
    Was tut sich mit einem der mitgelieferten Standardthemes?

    Etwas oT.: Das schrieb Dr. Schwenke im letzten Newsletter:
    Ab dem 22. Januar ist für die EU/EWR & Schweiz Google Irland zuständig. Ändern Sie daher bitte in Ihren Datenschutzerklärungen die Adressangabe:
    „Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA“
    in:
    „Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland“.

    Und mein Tipp: Teile Impressum u. Datenschutzerklärung in 2 Links auf.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 9 Monaten von pezi.
    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: Header.php bearbeiten

    Hallo

    Du hast gleich 2 SEO Plugins laufen (SEO Framework u. Yoast). Das ist glaubich nicht so günstig und man verliert den Überblick. Was hat man in welchen Plugin nun wie und warum eingestellt?

    Ich fang auch grad an mit SEO, teste auch grade alle möglichen SEO Plugins – aber nicht gleichzeitig. Zumindest nicht am Live-Server.

    Header.php zu bearbeiten

    Naja, das könntest theoretisch auch manuell, praktischerweise aber eine Kopie im Child Theme anlegen.
    Das geht aber noch eleganter, ohne manuellen Eingriff: s. die hier thematisierten Methoden: https://de.wordpress.org/support/topic/header-php-im-child-theme-erstellen/.

    Andererseits können auch u. va. SEO Plugins eigenen Code in den Header inlizieren. zB bei AIOSEO fand ich sowas. Wenn man es denn braucht – denn ich glaub, diese SEO Plugins decken eh alles ab.

    Was muss ich tun das meine Seite bei Google gefunden wir

    Auch ein bissl Geduld haben, die finden dich schon, auch ohne allen SEO Kram entgeht denen nix.
    Man kann die Site auch noch per Googles Webmastertools in dieser Google Search Console anmelden. Dann geht evtl. schneller und man sieht die Fortschritt der Indizierung (wenn man sich darin auskennt – ich nicht so wirklich)

    Wie auch immer, viel Erfolg wünsch ich!

    Also meine Themes geben eh alles zum Bild im Artikel, Beitrag, Detailansicht aus.
    (Die single.php sollte also bei mir passen. Scheinbar holt sich die single.php das Beitragsbild samt Metadaten über eine Funktion, evtl. auch aus einer „image.php„(oä.))

    Mir gehts nur um die Archivansicht, Kategorien, Listen halt, da hats keiner.
    Da wäre eine page.php evtl. wirklich richtig. Aber bei komplexeren Themen ist die page.php auch wieder sehr einfach gehalten – weil die unterstützenden Dateien (eben mit Bildinfos usw.) wieder includet werden oder so.
    Zumindest meine Themes sind alle so.
    Dh. ich kanns nicht einfach in die page.php schreiben, sondern müsste die tatsächlich für die Bilder zuständige Datei finden.

    Child: Eh klar!
    Da mit xxx mach ich auch so!
    Nur heute nicht mehr sonst seh ich auch nur mehr XXX, …
    Denn es ist Gute N8!
    Und Danke!

    Danke.

    Und wohin damit?
    Bin mir nicht sicher, page.php. eine mit content_ …php oder image.php – nach was soll ich suchen, welche zeigt die Listenansicht, Archive, Kategorien?

    ich hab auch Internet

    Uiuiui … ist es doch schon so weit gekommen?! 😱

    – Warum jetzt wohl seit 8 Stunden keiner Antwortet?
    – Weil, was hat das damit zu tun und wie kann man da helfen?
    – Was machst im Router?
    – Funzt XAMPP und die Site jetzt?

    PS: Das inet geht noch … bei mir halt …

    In dem verlinkten Fall muss die Tabelle sein, mehr darf und will ich dazu nicht sagen.

    Bildbeschriftung auch in anderen Ansichten als der Artikelansicht, ja, dass hat was, gute Idee.
    Denn diese Abmahner wollten am liebsten das jedes Thumbnail beschriftet ist. Manche verrechnen je Bild-Instanz (und sei sie noch so klein) 100% Zuschlag für Mehrverwendung.

    Da es aber kaum ein Theme Hersteller einbaut: Ist das schwierig zu machen?

    Hallo

    Also zuerst mal ein bissl Klugscheiss:
    Es ist immer ratsam, Bildnachweise so nah als möglich beim Werk zu bringen. Ja, es geht auch anders, machen viele – doch wenns hart auf hart kommt, können Abmahner auch wegen falscher Platzierung, fehlender Zuordnung ein Urteil gegen den Betreiber erwirken. Glaub es mir, ich hab es genossen und es ist noch nicht vorbei.

    Dennoch ist so eine Tabelle ein gute Idee und machbar – aber besser als zusätzliche Sammlung der Credits.
    Das da https://zeitimblick.info/fotocredits/ wäre so ein Beispiel, oder? (Lädt halt lange weil da sehr viele Bilder gelistet werden)

    Sollte das Script gefallen, kann ich es von deren Programmierer vermitteln (bitte PM). Es hat nur einen Haken: Die Datenbank-Anbindung (zum auslesen der Bildbeschreibung, usw.) wurde nicht per WP Datenbank Objekt gemacht, sondern ein eigener Verbindungssatz gebastelt. Geht, ist aber nicht so elegant.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 10 Monaten von pezi.

    http://localhost/xampp kann ich auch nicht aufrufen

    Frage: Läuft der XAMPP überhaupt? Also Apache u. MySQL?

    Wenn beide im Controlpanel grün sind, probier mal http://localhost/dashboard/

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 10 Monaten von pezi.

    Nochmal:
    locelhost wird auch nicht stimmen.
    localhost heißt das. „a“, nicht „e“.

    phpmydamin sollte Standardmäßig einfach per http://localhost/phpmyadmin/ zu finden sein. Nix mit https, nix mit www.

    PS: Wie hast denn überhaupt eine WP-(Teil)Installation hinbekommen?
    Ohne per phpmyadmin eine DB angelegt zu haben ud. die Verbindungsdaten zu kennen, funzt (normalerweise) auch keine WP Installation.
    Auch mit korrekten Aufruf nicht …

    PS2: Win10 hab ich nicht, bleibe bei Win7 bis es stirbt – aber glaube kaum das dies irgendwas damit zu tun hat.

    locelhost wird auch nie stimmen.
    localhost heißt das. „a“, nicht „e“.

    Dein Haupt-Verzeichnis im XAMPP ist wahrscheinlich „LW-Buchstabe\xampp\htdocs„, wo man normalerweise Sites rein installiert.
    Jenes Verzeichnis ist per Browser per http://localhost erreichbar.
    (Das dass „http“ im Browser nach dem Aufruf nicht mehr zu sehen ist, ist (zB. im Firefox) normal (nur bei SSL Sites seh ichs))

    Erstelle in \xampp\htdocs einen Ordner zB. eben „beispiel“.
    Da rein installierst WordPress.
    Wenn alles gut geht, die DB angelegt u. richtig verbunden wurde usw. dann solltest es wie @hage meinte per http://localhost/beispiel aufrufen können.

    In den WP-Einstellungen -> Allgemein sollte dann http://localhost/beispiel in den beiden Adress-Feldern stehen. Da bitte nix mehr herum murksen.

    Ja, der Anfang ist schwer, dass vergessen die meisten erfahrenen Nutzer. Ich kam erst sehr spät dazu und weiß noch wie ich damit kämpfte …
    Also nicht verzagen, in ein paar Tagen machts schon Spaß!

    mit dem GTM Scripte in deine Seite einbinden, ohne tatsächliche Inhalte an deiner Seite zu verändern.

    Aber sich selbst kann er nicht ohne phys. Dateiveränderung einbinden. Naja.

    Dh. das Ding fasst viele Marketingaktivitäten auf der Site, in den soz. Medien, und was weiß ich noch wo – zusammen?

    Man könnte dann evtl. auch messen wie gut die, zur eigenen Site gehörende Facebook-Seite besucht wird, wie viele kommen von da, wie viele gehen dorthin. Das dann auch noch zwischen organisch und bezahlt teilen.
    usw…

    Scrolltiefenmessung: Also ob die Leute nach dem ersten Blick weg sind oder tiefer gehen? Was ja für „Above the Fold“ Banner Platzierungen wichtig sein könnte. (den Begriff hab ich wo auf geschnappt – glaube das heißt ob man die Banner eh sofort, ohne scrollen sieht … oder so)

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 10 Monaten von pezi. Grund: 10 Tippfehler in 5 Wörtern ausgebessert

    Was macht denn dieser „Google Tag Manager“ eigentlich?
    Kann man einem Laien das in einfachen Worten sagen?

    Mein Wissen reicht nur soweit, als dass ich weiß,
    – es gibt Werbebanner, Sponsored Posts und das man deren Reichweiten, Impressionen, Klicks, Leads uä. mit div. Tracking-Sachen messen kann.
    – Das es Google Analytics, Piwik (uä.) gibt was Zugriffe und so zählt, das es Statistikplugins für WP gibt usw.
    – Das es div. Netzwerke gibt sie beim Vermitteln und Vermarkten helfen Afiliate oder so. Google „Adwords“ oder „Ads“ fällt mir noch ein.
    – Kenne auch ein paar Grundbegriffe zu SEO (lern ich grade) und wie die Zusammenhänge zwischen Inhalt und Metaangaben über sitemap, robots usw, abgestimmt werden können.

    Nur: Was tut dieser „Google Tag Manager“ ?

    Leider kenne ich mich mit Marketing, SEO usw. zu wenig aus, aber hier gehts ja nur um das Snippet dieses Google Tag Manager.

    Sowas ließe sich sicher auch anders einbauen, zb mit einem Plugin, welches Codes in bestimmte Stellen (eben zb. head) injiziert oder so.
    Manche SEO Plugins können das, zb AIOSEO. Bannerplugins müssen es können, andere sind ev. nur dazu da Codes in den Header zu bringen.
    Alles ohne manuellen Eingriff in die Dateien und Updatesicher.

Ansicht von 15 Antworten - 256 bis 270 (von insgesamt 314)