Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 496)
  • Die ID ist im Quellcode ersichtlich.

    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: Aufzählung einrücken

    Das ist so natürlich viel besser. Funktioniert bei meinem Test einwandfrei wenn ich .article weg lasse. Habe aber auch ein anderes Theme.

    Dabei muss ich noch anmerken, das ‚class‘ in meinem ‚li‘ wurde einfach von WP wieder entfernt. Mein Vorgehen also überhaupt nicht praktikabel.

    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: Aufzählung einrücken

    Ob du das jetzt etwas mehr links oder rechts einrückst, wen interessiert das ausser Dich? Versteh das jetzt nicht falsch, ist jetzt nicht ein Angriff gegen Dich. Aber da wird es jetzt keinen geneigten Leser Deiner Seite geben der feststellt, geil, weniger eingerückt als sonst.

    Jedenfalls geht es hier wirklich nur um CSS. Die Chancen stehen in einem CSS Forum besser eine hilfreiche Antwort zu finden.

    Ich hab mal etwas rum gespielt und bin zu keinem Ergebnis gekommen. Deshalb:

    <ul>
      <li>Listenpunkt 1</li>
      <li>Listenpunkt 2
        <ul>
          <li>Listenpunkt 2.1</li>
        </ul>
      </li>
      <li>Listenpunkt 3</li>
    </ul>

    Da Punkt 2.1 genauso ein -li- ist wie Punkt 2. Du musst also deinem Listenpunkt 2.1 eine eigene Klasse zuweisen. Das geht aber nur über den HTML-Code.

    <ul>
      <li>Listenpunkt 1</li>
      <li>Listenpunkt 2
        <ul>
          <li class="li-einzug">Listenpunkt 2.1</li>
        </ul>
      </li>
      <li>Listenpunkt 3</li>
    </ul>

    Das CSS dazu

    .li-einzug{margin-left: -1.3em;}

    In diesem Fall empfehle ich em statt px.

    Und ob WP die Finger von Deinem geänderten HTML lässt, kann ich Dir nicht beantworten. Auf jeden Fall umständlich und meiner persönlichen Meinung nach auch unnötig.

    Gruß René

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 1 Woche von radarin.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 1 Woche von radarin.
    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: Aufzählung einrücken

    ok, verstanden. Aber warum willst Du das?

    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: Aufzählung einrücken

    Wird der Seitenumfang noch grösser, sonst möchte ich die rage in den Raum stellen, wozu das Inhaltsverzeichnis? Sonst optisch finde ich passt es doch jetzt.

    Die Funktion ist doch etwas heimtückisch. Funktionieren tut es grundsätzlich mit

    update_option( 'mygallery_titlesize', $_POST[ 'mygallery_titlesize' ], 'no' );`

    Wenn ich das so ergänze und im Formular auf ’speichern‘ klicke verändert sich in der Spalte ‚autoload‘ rein gar nix, obwohl da in der Funktion ganz eindeutig ein ’no‘ drin steht.

    Bei bestehenden Einträgen wird das ‚autoload‘ nur geändert, wenn gleichzeitig auch das ‚option_value‘ geändert wird. Darauf muss man erst mal kommen. Deshalb dachte ich die ganze Zeit, der Sch… funktioniert nicht. Wird mit dieser Funktion ein neuer Eintrag erstellt, bekommt er von Anfang an ein ’no‘.

    Das Buch macht übrigens einen guten Eindruck, vor Allem auch weil es auf deutsch ist.

    Danke und Gruß, René

    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: Aufzählung einrücken

    darauf läufts hinaus 🙂

    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: Aufzählung einrücken

    Schaust nach welche Klasse die Aufzählung hat und passt es im Customizer an. z.B:

    li {margin-left: 10px;}

    Da ich Deinen Quellcode nicht sehen kann, musst selber ausprobieren.

    Danke Dir für deinen Input. Auf die Schnelle hat die Anpassung meines Codes noch nicht funktioniert (in die bestehende Funktion). Die Syntax um in der Optionen Tabelle speichern zu können ist eine ganz andere. Ich vermute dahinter eine spezielle Funktion nur für diese Tabelle. Dann muss ich es mit Deiner Vorlage nochmals probieren. Wenn der Fehler da liegt wo ich ihn mittlerweile vermute, dann wird es nachher wahrscheinlich klappen.
    Das empfohlene Buch von Onno Gabriel hab ich mal gekauft, werde mir das mal in den nächsten Tagen rein ziehen.

    Gruß René

    Danke Dir für den Link, werde mich mal übers Wochenende daran versuchen.

    Gruß René

    Da hat sich mein Nachtrag und Deine Antwort überschnitten. Danke für Deine Mühe.

    Interessanterweise habe ich den selben Fehler auch im Originalscript drin, und da macht er sich seit 7 Jahren überhaupt nicht bemerkbar.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von radarin.

    Er soll aber ja umbrochen werden. Was für mich nicht logisch erscheint, kommt der Text aus einer Variablen ins DIV wird er nicht umbrochen, steht der Text direkt im DIV wird er umbrochen.

    Mit allen anderen Angaben zu white-space lässt es sich auch nicht beeinflussen.

    Möglicherweise hat es aber auch einen Zusammenhang damit, das der ganze Content als Link dargestellt wird. Ich versuche erst mal herauszufinden woher das kommt, vielleicht löst sich dann auch das Andere. Ein vergessenes </ a> kann es eigentlich nicht sein, der Originalcode funktioniert einwandfrei.

    Danke Dir erstmals.

    Gruß René

    Nachtrag: War doch ein fehlender Abschluss für den Anker um an den Seitenanfang zu springen. Jetzt schaut alles genau so aus wie es soll. Es sind immer diese Kleinigkeiten.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von radarin.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von radarin.
    Forum: Allgemeine Fragen
    Als Antwort auf: Doppelte Beitragsbilder

    War das denn mal anders? Gab es dazwischen ein Update des Themes?

    Wenn es dafür keine Einstellungsmöglichkeit gibt, würde ich es über ein Childtheme versuchen und den entsprechenden Code im Theme entfernen. Oder im Customizer mit CSS weg machen, allerdings wird da wahrscheinlich der Platz trotzdem beansprucht, wenn auch unsichtbar.

    Gruß René

    Nachtrag:

    Damit solltest das Bild komplett weg bekommen, ohne dass der Platz beansprucht wird.

    .featured-image
    .attachment-full.size-full.wp-post-image{
    	display: none;
    }

    Das kommt im Customizer ins eigene CSS. Allerdings geht so die Bildunterschrift nicht mit weg. Mit

    .entry-meta{
    	display: none;
    }

    ist das dann auch erledigt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von radarin.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von radarin.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von radarin.

    Lösung gefunden.

    define('COOKIE_DOMAIN', $_SERVER['HTTP_HOST']);

    eingefügt in die ‚wp-config.php‘.

    Danke.

    Die Fehlermeldung ‚kann keine Cookies…‘ ist irreführend. Alle meine Browser können Cookies. Existiert kein passendes Cookie (weil z.B. die URL geändert hat) wird beim Login ein neues Cookie angelegt. Oder ist das nicht so? Demzufolge kann ich den Sinn des Cookies löschen jetzt nicht 100% nachvollziehen.

    Safari will das Cookie nicht löschen, es erscheint gleich wieder. Bei Opera geht das. Alle Cookies der Domain wäspi-catering.ch sind gelöscht. Weg.

    Neuer Login, Meldung:

    FEHLER: Cookies sind gesperrt oder werden von deinem Browser nicht unterstützt. Du musst Cookies aktivieren, um WordPress verwenden zu können.

    Ich schau wieder nach was der Browser an Cookies angelegt hat: 7 Stück für diese Domain. Cookies können also angelegt werden, aber was hat ‚gesperrt‘ in diesem Zusammenhang zu tun?

    Die Hauptseite legt ein einziges Cookie an, ‚ct_pointer_data‘. Da muss also das für den Login sein. Nebst 6 Anderen legt auch die neue Seite dieses Cookie an, exakt mit dem Zeitstempel des erfolglosen Logins.

    Ausserdem, warum nochmals Login, wenn ich doch schon in der Netzwerkverwaltung drin bin?

    Bei meiner anderen Installation gehe ich aus Gewohnheit immer über die Hauptseite rein, und dann wechsle ich zu den anderen Seiten, ohne weiteren Login. Allerdings die selbe Domain, Subdomains. Ist das vielleicht der Grund dass ich nur 1x einloggen muss?

    Da ich ja eine Multisite habe, kommt ja auch immer die selbe ‚wp-config.php‘ zum zug, da diese Datei oft als mögliche Problemquelle beschrieben wird.

    Wenn ich mich mit fehlerhaften Daten versuche anzumelden, kommt keine Meldung, PW falsch oder so, sondern wieder der erwähnte Fehler.

    Muss ich ev. die .htaccess neu anlegen? Ich schau mal nach ob da was geändert hat.

    Bei der Einrichtung der der Multisite habe habe ich Subdomains ausgewählt.

    In der .htaccess steht zu beginn ‚AddHandler application/x-httpd-php72 .php‘, darf das so? Sonst entspricht der Inhalt dem was unter ‚Netzwerkeinrichtung‘ angegeben wird.

    Umbenennen des Pluginverzeichnisses bringt auch nix. Hätte mich auch gewundert, schliesslich klappt es ja auf der Hauptseite.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von radarin.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von radarin.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von radarin.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von radarin.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von radarin.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von radarin.
Ansicht von 15 Antworten - 1 bis 15 (von insgesamt 496)